23.11.2020 21:17

United Airlines plant weitere Kapitalerhöhung - Aktie profitiert

Finanzspritze: United Airlines plant weitere Kapitalerhöhung - Aktie profitiert | Nachricht | finanzen.net
Finanzspritze
Folgen

Bis zu 1% p.a. Festzins jetzt risikofrei sichern. 15 € Amazon-Gutschein bis 31.01. zusätzlich! -W-

Die US-Fluggesellschaft United Airlines will sich in der Corona-Krise erneut frisches Geld verschaffen.
Werbung
Dazu will das Unternehmen bis zu rund 25,3 Millionen neue Aktien an Anleger ausgeben, wie aus dem am Montag veröffentlichten Börsenprospekt hervorgeht. Gemessen am Schlusskurs von 39,90 US-Dollar an der Börse NASDAQ vom vergangenen Freitag könnte dabei ein Betrag von rund einer Milliarde Dollar (843 Mio Euro) zusammenkommen. Für die United Airlines-Aktie geht es derzeit an der NASDAQ um 2,87 Prozent auf 41,04 US-Dollar aufwärts.

Die Corona-Pandemie hat United Airlines wie andere Fluggesellschaften schwer getroffen. Bereits im April hatte das Unternehmen mit einer Kapitalerhöhung rund eine Milliarde Dollar eingesammelt. Im Juni sicherte sich die Airline über ihr Vielfliegerprogramm MileagePlus zudem ein Darlehen über 5 Milliarden US-Dollar. Weitere Milliarden erhielt die Airline aus dem Coronavirus-Hilfsprogramm der US-Regierung. Dieses Programm ist allerdings Ende September ausgelaufen. Bei Fluggesellschaften in den USA sind deshalb zigtausende Arbeitsplätze in Gefahr.

/stw/eas/men

CHICAGO (dpa-AFX)

Bildquellen: Jorg Hackemann / Shutterstock.com

Nachrichten zu United Airlines Holdings Inc Registered Shs

  • Relevant
    1
  • Alle
    2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu United Airlines Holdings Inc Registered Shs

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
24.07.2019United Airlines In-lineImperial Capital
18.04.2019United Continental UnderperformImperial Capital
17.04.2019United Continental Market PerformCowen and Company, LLC
17.01.2019United Continental Market PerformCowen and Company, LLC
17.01.2019United Continental UnderperformImperial Capital
11.12.2018United Continental OutperformImperial Capital
17.10.2018United Continental BuyDeutsche Bank AG
10.01.2018United Continental BuyStifel, Nicolaus & Co., Inc.
18.12.2017United Continental BuyStandpoint Research
20.10.2017United Continental BuyStifel, Nicolaus & Co., Inc.
24.07.2019United Airlines In-lineImperial Capital
17.04.2019United Continental Market PerformCowen and Company, LLC
17.01.2019United Continental Market PerformCowen and Company, LLC
04.12.2018United Continental In-lineImperial Capital
18.10.2018United Continental In-lineImperial Capital
18.04.2019United Continental UnderperformImperial Capital
17.01.2019United Continental UnderperformImperial Capital
09.01.2019United Continental UnderperformImperial Capital
11.02.2009Continental Airlines underweightBarclays Capital
17.07.2008Continental Airlines underweightLehman Brothers Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für United Airlines Holdings Inc Registered Shs nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX leichter -- VW mit deutlichem Gewinrückgang -- Siemens im ersten Quartal besser als erwartet -- HelloFresh, Salzgitter, ProSiebenSat.1, Siltronic, IBM, Intel im Fokus

Investoren verklagen anscheinend Bayer wegen Glyphosat in Deutschland. Vivendi kauft Anteil an spanischem Medienkonglomerat Prisa. ifo: China überholt Deutschland - Weltgrößter Leistungsbilanzüberschuss. thyssenkrupp bläst Verkauf des Zementanlagenbaus zunächst ab. Google droht Australien wegen Mediengesetz mit Abschalten der Suchmaschine.

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2020?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln