Aktienhandel ohne Kaufprovision, ohne Depotgebühr- jetzt bei eToro kostenlos anmelden und investieren! eToro - die führende Social Trading Plattform-w-
07.02.2020 22:43

Uber-Aktie gewinnt: Uber beschleunigt Wachstum

Hohe Ausgaben: Uber-Aktie gewinnt: Uber beschleunigt Wachstum | Nachricht | finanzen.net
Hohe Ausgaben
Folgen

Bis zu 1% p.a. Festzins jetzt risikofrei sichern. 15 € Amazon-Gutschein bis 31.01. zusätzlich! -W-

Der US-Fahrdienstvermittler Uber hat am Donnerstag nach US-Börsenschluss die Bücher zur Einsicht geöffnet.
Werbung
Der Fahrdienst-Vermittler Uber hat zu Jahresende starkes Wachstum verzeichnet, ist aber noch tiefer in die roten Zahlen geraten. Unterm Strich ergab sich in den drei Monaten bis Ende Dezember ein Minus von 1,1 Milliarden Dollar (1,0 Mrd Euro), wie Uber am Donnerstag nach US-Börsenschluss in San Francisco mitteilte. Vor einem Jahr hatte der Verlust 887 Millionen Dollar betragen.

Der Umsatz nahm indes um fast 40 Prozent auf 4,1 Milliarden Dollar zu. Damit schlug sich Uber besser als von Analysten erwartet.

Das Unternehmen leistet sich nicht nur im umkämpften Fahrdienstmarkt hohe Ausgaben, um Rivalen wie Lyft auf Distanz zu halten, sondern investiert auch massiv in neue Geschäftsfelder wie den Essenslieferdienst Uber Eats. Hier buhlt Uber mit Promo-Aktionen und Sonderangeboten um Kunden, was stark ins Geld geht und die Bilanz belastet. Im gesamten Geschäftsjahr 2019 machte Uber einen enormen Verlust von 8,5 Milliarden Dollar, was allerdings vor allem an hohen Sonderkosten des Börsengangs im Mai lag. Auf Jahressicht hat Uber 2019 14,147 Milliarden US-Dollar umgesetzt. Dieser Wert liegt unter den Analystenerwartungen von 14,16 Milliarden US-Dollar. Im Vorjahr wurden 11,27 Milliarden US-Dollar erwirtschaftet.

An der Wall Street sorgte das für Jubel: Die Uber-Aktie gewann im Handel an der NYSE letztendlich um 9,54 Prozent auf 40,63 US-Dollar.

/hbr/DP/fba

SAN FRANCISCO (dpa-AFX) / Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Christopher Penler / Shutterstock.com, BigTunaOnline / Shutterstock.com

Nachrichten zu Uber

  • Relevant
    2
  • Alle
    4
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Uber

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
16.12.2020Uber overweightJP Morgan Chase & Co.
07.07.2020Uber OutperformRBC Capital Markets
31.01.2020Uber overweightJP Morgan Chase & Co.
28.01.2020Uber buyUBS AG
22.07.2019Uber HoldHSBC
16.12.2020Uber overweightJP Morgan Chase & Co.
07.07.2020Uber OutperformRBC Capital Markets
31.01.2020Uber overweightJP Morgan Chase & Co.
28.01.2020Uber buyUBS AG
04.06.2019Uber buyDeutsche Bank AG
22.07.2019Uber HoldHSBC

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Uber nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Uber Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

DAX schließt im Minus -- US-Handel endet grün -- Microsoft steigt bei Robo-Auto-Startup ein -- BoA: Gewinneinbruch, GS verdient mehr -- ZEW-Ausblick etwas besser -- TeamViewer, AstraZeneca im Fokus

Zurich Insurance bestätigt Rückzug aus Nord Stream 2. FedEx will bis zu 6.300 Stellen in Europa streichen. EU-Flugaufsicht will Boeing 737 Max nächste Woche wieder starten lassen. Twitter: Türkei verhängt Werbeverbot. Lumentum will sich Laserhersteller Coherent schnappen. Twitter-Alternative Parler mit russischer Hilfe teilweise wieder online. Volkswagen: Ulbrich wird Entwicklungsvorstand der Kernmarke.

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2020?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln