24.08.2011 17:18

Dax zweiten Tag in Folge im Plus – Schlechter ifo-Index läßt Dax kalt

Folgen
Der deutsche Leitindex kann die gestrige Erholung fortsetzen...
Werbung
... und wird wohl das erste Mal im laufenden Monat den zweiten Tag in Folge im Plus schließen. Im frühen Handel dümpelte der Dax nur leicht im positiven Terrain, daran konnte auch der äußerst schlecht ausgefallene Ifo- Geschäftsklimaindex nichts ändern. Der Markt konnte mit diesem Ergebnis gut leben und man zeigte sich sogar erleichtert, dass die Daten nicht verheerender ausfielen. Im weiteren heutigen Handelsverlauf zogen die Indizes mit Bekanntgabe der Auftragseingänge aus den USA ordentlich an. Die US-Auftragseingänge langlebiger Wirtschaftsgüter stiegen im zurückliegenden Monat deutlich (um 4 Prozent), und die bisher publizierten Daten für den Monat Juni wurden von Minus 1,90 Prozent auf Plus 1,30 Prozent positiv revidiert. Der Dax quittiert die guten Daten aktuell mit einem Anstieg über die Marke von 5700 Punkten und notiert damit satte 3 Prozent im Plus. Kurz vor Handelsschluss notiert der Index bei 5680 Punkten.

Auch aus charttechnischer Sicht gilt es den Bereich um 5450 Punkten nachhaltig zu halten und schnell wieder in die Regionen oberhalb von 5800 vorzudringen. Damit wäre auch eine Rückeroberung der 6000er Marke frei.

Ordentliche Verluste musste heute der scheinbar sichere Hafen Gold verzeichnen. Die soliden Daten aus den USA erzeugten Druck auf den Goldpreis. Börsenteilnehmer sprachen von einer gewissen Umschichtung von Gold in die Aktienmärkte. Hintergrund für diese Umschichtung könnte eine Aussage des amerikanischen Rechnungshofes sein, wonach das aktuelle Sparprogramm in den USA in Kombination mit niedrigeren Zinsen das US-Haushaltsdefizit in den nächsten zehn Jahren fast halbieren könnte.

Als Senior Manager leitet Gregor Kuhn bei IG Markets die Ressorts Education & PR. Der Diplombetriebswirt zeichnet sich durch sein umfangreiches Fachwissen im Bereich aktives Trading börsennotierter Produkte aus. Herr Kuhn ist seit Jahren auf dem Finanzsektor tätig und vermittelt sein Know How im Rahmen von Fachpublikationen, Marktanalysen sowie Börsenseminaren zu den Themen CFD Handel, Charttechnik & Fundamentalanalyse, Risiko- & Moneymanagement und Handels-Strategien.



Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die finanzen.net GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Dow schließt etwas leichter -- DAX geht sich mit Gewinnen ins Wochenende -- Intels Geschäft mit Rechenzentren enttäuscht -- Daimler hebt Gewinnprognose an -- Gilead, CureVac, AmEx, Wirecard im Fokus

Goldman Sachs zahlt im Korruptionsfall 1MDB weitere Milliardensumme. Siemens Healthineers: US-Kartellfreigabe für Varian-Übernahme. Uber und Lyft erleiden Niederlage vor Gericht bei Fahrerstatus in Kalifornien. Walmart verklagt US-Regierung wegen drohender Opioid-Strafen. Siemens Energy-Aktie moderat im Plus - Künftig Chance auf DAX-Aufstieg. Ceconomy mit gutem Start ins neue Geschäftsjahr.

Umfrage

Die Infektionszahlen steigen und die Corona-Schutzmaßnahmen werden verstärkt. Decken Sie sich angesichts dessen vermehrt mit Waren des täglichen Gebrauchs ein?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTechA2PSR2
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
Amazon906866
CureVacA2P71U
BayerBAY001
NEL ASAA0B733
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
Lufthansa AG823212
Ballard Power Inc.A0RENB
AlibabaA117ME
JinkoSolar Holdings Co Ltd Sponsored Amercian Deposit Receipt Repr 2 ShsA0Q87R
Intel Corp.855681