17.09.2021 23:55

Merck & Co erhält EMA-Empfehlung für erweiterte Zulassung von Krebsmedikament Keytruda - Merck-Aktie verlor zum Wochenschluss deutlich

Krebsmittel: Merck & Co erhält EMA-Empfehlung für erweiterte Zulassung von Krebsmedikament Keytruda - Merck-Aktie verlor zum Wochenschluss deutlich | Nachricht | finanzen.net
Krebsmittel
Folgen
Merck & Co. hat von der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) die Empfehlung für eine erweiterte Zulassung des Blockbuster-Krebsmedikaments Keytruda bekommen.
Werbung
Wie der US-Pharmakonzern mitteilte, hat der EMA-Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) Keytruda für bestimmte Patienten mit dreifach negativem Brustkrebs empfohlen.

Die Empfehlung gilt für Keytruda in Kombination mit einer Chemotherapie für die Behandlung von lokal rezidivierendem, inoperablem oder metastasierendem dreifach-negativem Brustkrebs bei Erwachsenen, deren Tumore das für die Immunabwehr wichtige Eiweiss PD-L1 mit einem kombinierten positiven Score von mindestens 10 aufweisen und die keine vorherige Chemotherapie für metastasierende Erkrankungen erhalten haben.

Laut Merck basiert die EMA-Empfehlung auf den Ergebnissen einer Phase-3-Studie, in der Keytruda in Kombination mit einer Chemotherapie das Gesamtüberleben im Vergleich zur Chemotherapie allein signifikant verbesserte.

Die Europäische Kommission, die im Allgemeinen den Empfehlungen des CHMP folgt, wird die Empfehlung nun überprüfen.

Keytruda, ein Krebsmedikament, das das Immunsystem des Patienten zur Bekämpfung von Tumoren nutzt, ist für zahlreiche Indikationen bei einer Reihe von Krebsarten zugelassen.

Merck-Titel zeigten sich im Handel an der NYSE 0,40 Prozent schwächer bei einem Schlusskurs von 71,68 US-Dollar.

Von Colin Kellaher

NEW YORK (Dow Jones)

Bildquellen: Katherine Welles / Shutterstock.com

Nachrichten zu Merck Co.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Merck Co.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
07.01.2020Merck Sector PerformRBC Capital Markets
29.10.2019Merck NeutralGoldman Sachs Group Inc.
30.09.2019Merck NeutralJP Morgan Chase & Co.
25.01.2019Merck Market PerformBMO Capital Markets
25.10.2018Merck Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
25.01.2019Merck Market PerformBMO Capital Markets
25.10.2018Merck Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
23.04.2018Merck buyGoldman Sachs Group Inc.
05.04.2018Merck OverweightBarclays Capital
31.07.2017Merck BuyUBS AG
07.01.2020Merck Sector PerformRBC Capital Markets
29.10.2019Merck NeutralGoldman Sachs Group Inc.
30.09.2019Merck NeutralJP Morgan Chase & Co.
16.01.2018Merck HoldJefferies & Company Inc.
24.11.2017Merck HoldDeutsche Bank AG
04.02.2013Merck verkaufenMorgan Stanley
04.12.2006Merck underweight Korrekturaktiencheck.de
21.08.2006Merck & Co underperformEvern Securities
17.07.2006Merck & Co neues KurszielEvern Securities
12.06.2006Merck & Co underperformEvern Securities

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Merck Co. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

US-Börsen uneins -- DAX geht stärker ins Wochenende -- Continental senkt Ausblick 2021 -- Snap enttäuscht Anleger -- Intel steigert Umsatz und Gewinn -- Evergrande, American Express im Fokus

Stellantis kooperiert in Nordamerika auch mit Samsung SDI. Facebook schließt Lizenz-Vereinbarung mit französischen Verlagen. Kurzarbeit im Mercedes-Werk Rastatt wegen Chipkrise. L'Oréal-Aktie setzt dank Wachstum in allen Regionen und Sparten mehr um. Honeywell senkt Umsatzprognose 2021. Schlumberger kehrt mit Wachstum deutlich in die Gewinnzone zurück.

Umfrage

Wo steht der DAX zum Jahresende?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln