14.09.2021 17:59

Nach UBS-Abstufung: Merck-Aktien fallen ans DAX-Ende

Verkaufsvotum: Nach UBS-Abstufung: Merck-Aktien fallen ans DAX-Ende | Nachricht | finanzen.net
Verkaufsvotum
Folgen
Die Aktien von Merck KGaA haben am Dienstag nach einem Verkaufsvotum der Schweizer Großbank UBS erheblich Federn gelassen.
Werbung
Die Papiere des Pharma- und Spezialchemiekonzerns sackten via XETRA letztlich um 1,19 Prozent auf 199,70 Euro ab und waren damit klares Schlusslicht im DAX. Allerdings hatten die Titel der Darmstädter erst in der Vorwoche ein Rekordhoch bei 207,90 Euro erreicht.

Die Schweizer Großbank UBS hält die Bewertung der Aktien von Merck KGaA für zu anspruchsvoll. Deshalb stufte Analyst Michael Leuchten die Papiere des Pharma- und Spezialchemiekonzerns in einer am Dienstag vorliegenden Studie von "Neutral" auf "Sell" ab. Aufgrund erhöhter Gewinnschätzungen (EPS) für die Jahre 2021 bis 2023 erhöhte er aber sein Kursziel von 136 auf 170 Euro. Der aktuelle Kurs liegt mit 196 Euro deutlich darüber.

Die Merck-Titel seien im bisherigen Jahresverlauf um fast 50 Prozent gestiegen und hätten den EU-Pharmasektor damit um rund 30 Prozent übertroffen, betonte Leuchten. Auf dem Kapitalmarkttag vor wenigen Tagen hätten die Darmstädter nun einen umfangreichen neuen Investitionszyklus für alle Sparten angekündigt. Demnach wolle Merck in den kommenden vier Jahren die Hälfte mehr in Forschung & Entwicklung sowie in Übernahmen investieren als in den vergangenen vier Jahren.

Damit strebe das Unternehmen bis zum Jahr 2025 ein durchschnittliches jährliches Umsatzwachstum aus eigener Kraft von gut sechs Prozent an, bemerkte der Analyst. Er zweifelt jedoch daran, dass die neuen Wachstumsziele in gleichem Maß auf die Ergebnisentwicklung durchschlagen werden. Die Bewertung der Papiere deutlich über dem inneren Wert aller Konzernteile hält er deshalb für überzogen und erwartet eine negative Kursentwicklung.

Mit der Einstufung "Sell" geht die UBS davon aus, dass die Gesamtrendite der Aktie (Kursgewinn plus Dividende) auf Sicht von zwölf Monaten um mindestens sechs Prozent unter der von der UBS erwarteten Marktrendite liegt.

/edh/jha/

FRANKFURT (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Merck KGaA
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Merck KGaA
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: Merck KGaA

Nachrichten zu Merck KGaA

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Merck KGaA

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
22.11.2022Merck OverweightBarclays Capital
22.11.2022Merck BuyJefferies & Company Inc.
17.11.2022Merck KaufenDZ BANK
15.11.2022Merck SellGoldman Sachs Group Inc.
15.11.2022Merck OverweightBarclays Capital
22.11.2022Merck OverweightBarclays Capital
22.11.2022Merck BuyJefferies & Company Inc.
17.11.2022Merck KaufenDZ BANK
15.11.2022Merck OverweightBarclays Capital
14.11.2022Merck OutperformCredit Suisse Group
10.11.2022Merck NeutralUBS AG
05.08.2022Merck HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
04.08.2022Merck HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
04.08.2022Merck NeutralUBS AG
14.07.2022Merck Market-PerformBernstein Research
15.11.2022Merck SellGoldman Sachs Group Inc.
10.11.2022Merck SellGoldman Sachs Group Inc.
02.11.2022Merck SellGoldman Sachs Group Inc.
12.10.2022Merck SellGoldman Sachs Group Inc.
20.09.2022Merck SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Merck KGaA nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Nach US-Erzeugerpreisen: DAX geht mit Gewinnen ins Wochenende -- Tesla setzt Model Y-Produktion aus -- Carl Zeiss Meditec mit vagem Ausblick -- Lufthansa, BASF, Vonovia, Broadcom im Fokus

EZB plant höhere Kapitalanforderungen für UniCredit. Wirtschaftsministerium gewährleistet Stromversorgungssicherheit. Santander wird von britischer Finanzbehörde zu Millionenstrafe verurteilt. Sartorius macht gemeinsame Sache mit Bico Group. Glencore stoppt Kohleprojekt in Australien. RWE verlängert Vertrag vom Finanzchef bis 2028. Credit Suisse erhält dank Kapitalerhöhung Milliardenbetrag.

Umfrage

Die Regierung möchte das Staatsangehörigkeitsrechts reformieren. Stimmen sie einer erleichterten Einbürgerung zu?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln