finanzen.net
10.05.2019 22:14
Bewerten
(0)

Apple im Übernahmerausch: Rund zwei Mal im Monat schlägt der iKonzern zu

M&A im Fokus: Apple im Übernahmerausch: Rund zwei Mal im Monat schlägt der iKonzern zu | Nachricht | finanzen.net
M&A im Fokus
DRUCKEN
Der iPhone-Hersteller Apple hat eine prall gefüllte Kriegskasse. Schon seit geraumer Zeit fordern Anleger, dass das Unternehmen eine Großübernahme tätigt. Dabei ist Apple in Sachen Firmenzukäufe bereits jetzt alles andere als untätig.
Rund 130 Milliarden US-Dollar Barvermögen besitzt Apple, wie aus der jüngsten Quartalsbilanz hervorgeht. Im Rahmen der Bilanzvorlage hat das Unternehmen auch verkündet, was es mit dem komfortablen Geldpolster anstellen will: 75 Milliarden Dollar will Apple in ein Aktienrückkaufprogramm stecken, zudem sollen Anleger durch eine Dividende in Höhe von 0,77 Dollar je Aktie beteiligt werden. Eine Megaübernahme, wie von vielen am Markt gefordert, peilt das Unternehmen vorerst aber offenbar nicht an.

Reges Treiben auf dem M&A-Markt

Das bedeutet aber keinesfalls, dass Apple nicht nach geeigneten Kandidaten Ausschau hält. Tatsächlich läuft das Mergers & Acquisitions-Geschäft bei Apple im Gegenteil auf Hochtouren, wie jetzt Apple-CEO Tim Cook gegenüber CNBC bestätigte. Allein in den letzten sechs Monaten habe sein Unternehmen 20 bis 25 Übernahmen getätigt. Kaufentscheidend seien in diesem Zusammenhang "Mitarbeiter und geistiges Eigentum", so der Apple-Chef weiter.

"Wenn wir Geld übrig haben, überlegen wir uns, was wir damit machen können", erklärte er. "Wir übernehmen alles, was wir brauchen, was passt und strategisch Sinn ergibt."

Nur wenige Übernahmen werden bekannt

Dabei gelangen Informationen über die getätigten Übernahmen nur selten an die Öffentlichkeit. Großkäufe, wie Apples Übernahme von Beats im Jahr 2014, die sich der iKonzern satte drei Milliarden Dollar kosten ließ, sind Mangelware. Stattdessen sind es häufig kleine Unternehmen und Startups, mit denen sich Apple Know-How zur Erweiterung und Ergänzung der eigenen Geschäftsbereiche einkauft. Öffentlich kommentiert wird dies aber selten, in der Regel schickt Apple auf Anfragen bezüglich erfolgter Übernahmen den Satz: "Apple übernimmt von Zeit zu Zeit kleinere Firmen, unsere Ziele und Pläne diskutieren wir grundsätzlich nicht".

Doch die Erwartungen von Anlegern bleiben unverändert hoch. Immer wieder kochen Spekulationen über eine mögliche Großübernahme hoch, große Namen wie der Elektroautobauer Tesla oder der Streaming-Gigant Netflix gehören zu den Dauerbrennern bei den Spekulationen um einen möglichen Milliardenzukauf. Und auch Analysten beteiligen sich vermehrt an den Spekulationen darüber, wo Apple in Sachen Akquisitionen als nächstes zuschlagen könnte. Dan Ives, Analyst bei Wedbush Securities, zeigt sich überzeugt, dass Apple in diesem Jahr in Sachen Riesenzukauf aktiv werden wird. "Sie müssen Geld verdienen, sie brauchen Treibstoff im Tank und wir glauben, dass dieser Treibstoff 'Inhalte' heißt", so der Experte kürzlich.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: pio3 / Shutterstock.com, Andrey Bayda / Shutterstock.com

Nachrichten zu Apple Inc.

  • Relevant
    2
  • Alle
    3
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Apple Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
20.06.2019Apple HoldDeutsche Bank AG
20.06.2019Apple BuyCascend Securities
17.06.2019Apple NeutralCredit Suisse Group
12.06.2019Apple buyUBS AG
04.06.2019Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
20.06.2019Apple BuyCascend Securities
12.06.2019Apple buyUBS AG
04.06.2019Apple OutperformCowen and Company, LLC
04.06.2019Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
24.05.2019Apple BuyCascend Securities
20.06.2019Apple HoldDeutsche Bank AG
17.06.2019Apple NeutralCredit Suisse Group
04.06.2019Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
04.06.2019Apple NeutralCredit Suisse Group
22.05.2019Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
20.05.2019Apple ReduceHSBC
10.04.2019Apple ReduceHSBC
26.10.2016Apple overweightMorgan Stanley
26.07.2016Apple SellBGC Partners
29.10.2015Apple SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Apple Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt tiefer -- Dow schließt kaum verändert -- Trump kritisiert Fed erneut -- Daimler-Aktie: Gewinnwarnung -- Lufthansa mit neuer Dividendenpolitik -- Dürr, METRO, MorphoSys, VW im Fokus

Bristol-Myers kämpft um grünes Licht für Celgene-Übernahme. Porsche ruft fast 100.000 Autos in USA zurück. Apple wehrt sich vor EU-Kommission gegen Spotify-Vorwürfe. RWE-Aktie nach HSBC-Abstufung unter Druck. Bitcoin hält sich in Sichtweite zu 11.000 US-Dollar. Trump kündigt neue Sanktionen gegen den Iran an.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Promis
Diese Sternchen haben ihren eigenen Aktien-Index
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
In diesen Berufen bekommt man das niedrigste Gehalt
Welche Branchen man besser meiden sollte.
DIe innovativsten Unternehmen
Diese Unternehmen sind am fortschrittlichsten
mehr Top Rankings

Umfrage

Die USA suchen Verbündete gegen den Iran. Sollte sich Deutschland einer solchen Allianz anschließen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Scout24 AGA12DM8
Amazon906866
Barrick Gold Corp.870450
Infineon AG623100
BayerBAY001
CommerzbankCBK100
Lufthansa AG823212
Allianz840400