finanzen.net
Jetzt neu: Eine Übersicht über von Corona besonders betroffene Aktien (positiv wie negativ)-w-
16.12.2019 16:55

DuPont-Aktie springt an, IFF-Aktie büßt ein: DuPont legt Ernährungssparte mit IFF zusammen

Milliarden-Deal: DuPont-Aktie springt an, IFF-Aktie büßt ein: DuPont legt Ernährungssparte mit IFF zusammen | Nachricht | finanzen.net
Milliarden-Deal
Großer Wurf für den Symrise-Konkurrenten IFF: Der US-Konzern formt gemeinsam mit der Sparte für Nahrungszusatzstoffe des US-Chemiekonzerns DuPont einen der weltweit größten Anbieter von Duftstoffen und Aromen.
Werbung
Das zusammengeschlossene Unternehmen werde insgesamt mit 45,4 Milliarden Dollar (rund 40,8 Milliarden Euro) bewertet, wie DuPont am Sonntag in New York mitteilte. Damit setzt sich IFF gegen den Konkurrenten Kerry Group durch, der dem Vernehmen nach ebenfalls mit DuPont verhandelt hatte. Durch den Zusammenschluss entstehe ein Anbieter von Zusatzstoffen, der in allen wichtigen Märkten die Nummer eins oder zwei sein wird, erklärte Analyst Gunther Zechmann von Bernstein Research. Er hält den Deal für strategisch sinnvoll.

Der Wert der DuPont-Sparte wird für die Transaktion auf 26,2 Milliarden Dollar veranschlagt. Die Aktionäre des Konzerns sollen nach dem Zusammenschluss 55,4 Prozent der Anteile des neuen Unternehmens halten. DuPont soll zudem 7,3 Milliarden Dollar in bar erhalten. Der Deal soll bis zum Ende des ersten Quartals 2021 abgeschlossen sein.

Die DuPont-Sparte und IFF kommen den Angaben zufolge 2019 gemeinsam auf einen Umsatz von mehr als 11 Milliarden US-Dollar sowie auf einen Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) von 2,6 Milliarden Dollar. Das entspricht einer Gewinnmarge von rund 23 Prozent.

Dank Einsparungen im Zuge der Fusion soll die Marge mittelfristig auf rund 26 Prozent steigen. So sollen die Kosten ab Ende des dritten Jahres nach dem Zusammenschluss um rund 300 Millionen Dollar sinken. Zudem erhoffen sich die Manager, durch sogenanntes Cross-Selling mehr Produkte bei den Kunden platzieren zu können. Allein dadurch könnten zum Ebitda weitere 175 Millionen Dollar hinzukommen.

Der deutsche Wettbewerber Symrise peilt 2019 einen Umsatz von bis zu rund 3,37 Milliarden Euro bei einer Ebitda-Marge von rund 21 Prozent an. Bis 2025 sollen die Erlöse dann auf 5,5 bis 6,0 Milliarden Euro steigen. Bei einer Ebitda-Marge von 21 Prozent würde daraus ein operativer Gewinn von bis zu rund 1,2 Milliarden Euro resultieren.

Das Ziel erreichen will Symrise auch mit Übernahmen in der stark wachsenden Branche, die vom Trend hin zu Convenience-Lebensmitteln und vegetarischer Ernährung, aber auch von der zunehmenden Nachfrage nach hochwertiger Heimtiernahrung profitiert. So hatte der im MDAX notierte Konzern erst jüngst den US-Hersteller von Tierfutterzusätzen ADF/IDF für 900 Millionen Dollar gekauft.

Mit einem Börsenwert von rund 12 Milliarden Euro oder 13,4 Milliarden Dollar bringt es Symrise noch nicht auf ganz so viel wie die Konkurrenz. So belief sich der Marktwert von IFF vor Bekanntgabe der Fusion mit der Dow-Sparte auf 14,3 Milliarden Dollar. Die irische Kerry Group, deren Anleger offenbar enttäuscht waren, dass sie nicht zum Zuge kamen, bringt es aktuell auf etwa 21,2 Milliarden Dollar, nachdem der Kurs am Montag um drei Prozent gefallen war. Givaudan kommt auf rund 27 Milliarden. Im Gegensatz zu dem für das kombinierte IFF / DuPont Nutrition & Biosciences genannten Unternehmenswert von 45,4 Milliarden Euro sind bei den Marktkapitalisierungen allerdings keine Schulden berücksichtigt.

Während DuPont-Titel aktuell an der NSYE um 0,5 Prozent auf 65,12 US-Dollar gewinnen, geht es für IFF-Papiere 7,6 Prozent bergab auf 123,83 US-Dollar.

/mis/eas/fba

NEW YORK (dpa-AFX)

Bildquellen: Kevin Norris / Shutterstock.com

Nachrichten zu DuPont de Nemours

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu DuPont de Nemours

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
20.08.2019DowDuPont OutperformCowen and Company, LLC
25.06.2019DowDuPont NeutralMonness, Crespi, Hardt & Co.
10.06.2019DowDuPont OutperformCowen and Company, LLC
06.02.2019DowDuPont Market PerformCowen and Company, LLC
12.10.2018DowDuPont buyDeutsche Bank AG
20.08.2019DowDuPont OutperformCowen and Company, LLC
10.06.2019DowDuPont OutperformCowen and Company, LLC
12.10.2018DowDuPont buyDeutsche Bank AG
29.03.2018DowDuPont OutperformBMO Capital Markets
04.12.2017DowDuPont buyGoldman Sachs Group Inc.
25.06.2019DowDuPont NeutralMonness, Crespi, Hardt & Co.
06.02.2019DowDuPont Market PerformCowen and Company, LLC
12.09.2017DowDuPont NeutralMonness, Crespi, Hardt & Co.
31.05.2017Dow Chemical Market PerformCowen and Company, LLC
26.04.2017DuPont (E I DuPont de Nemours and Sector PerformRBC Capital Markets
05.01.2009Dow Chemical verkaufenEuro am Sonntag
11.04.2007Dow Chemical verkaufenHamburger Sparkasse
03.02.2006Update Rohm and Haas Co.: ReduceUBS
07.07.2005Update Rohm and Haas Co.: SellLongbow

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für DuPont de Nemours nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX verabschiedet sich mit Verlusten ins Wochenende -- Wall Street schwächer -- adidas zahlt keine Miete mehr -- VW verlängert Produktionspause -- Knorr-Bremse, Varta, Fraport, H&M, Telekom im Fokus

EZB empfiehlt Banken Verzicht auf Dividenden und Aktienrückkäufe. Commerzbank erwartet weitere Dividendenrücknahmen. Drägerwerk-Aktie auf Mehrjahreshoch. Lufthansa hat Kurzarbeit für tausende Mitarbeiter angemeldet. ProSiebenSat.1 baut Vorstand um und ändert Strategie. Eckert & Ziegler plant Aktiensplit.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
DAX: Die größten Verluste an nur einem Tag
An diesem Tagen verbuchte der DAX das höchste Minus
Diese Aktien und Anleihen hat George Soros im Depot (Q4 2019)
Änderungen im Portfolio
Welche Marken sind vorne mit dabei?
BrandZ-Ranking: Das sind die wertvollsten deutschen Marken
Die Länder mit den größten Goldreserven
Wer lagert das meiste Gold?
mehr Top Rankings

Umfrage

Welcher der folgenden Faktoren ist Ihnen bei der Auswahl eines Emittenten am wichtigsten?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Amazon906866
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
Daimler AG710000
Infineon AG623100
Lufthansa AG823212
TeslaA1CX3T
Allianz840400
Apple Inc.865985
Scout24 AGA12DM8
BASFBASF11
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Siemens AG723610