finanzen.net
14.05.2020 18:05

Dürr-Aktie bricht ein: Warnung vor möglichem Verlust im zweiten Quartal wegen Corona

Rote Zahlen möglich: Dürr-Aktie bricht ein: Warnung vor möglichem Verlust im zweiten Quartal wegen Corona | Nachricht | finanzen.net
Rote Zahlen möglich
Folgen
Der Anlagenbauer Dürr hat sich im ersten Quartal solide geschlagen. Da die Corona-Krise aber im zweiten Quartal ihren Höhepunkt erreichen dürfte, rechne der Vorstand mit deutlichen Rückgängen bei Auftragseingang und Umsatz.
Werbung
Auch ein Verlust und ein negativer operativer Cashflow seien nicht auszuschließen, teilte das Unternehmen mit. Eine präzise Jahresprognose könne angesichts der gesamtwirtschaftlichen Ausnahmesituation derzeit nicht getroffen werden. Dürr hatte den Jahresausblick Ende März zurückgezogen.

In den ersten drei Monaten des Jahres belastete die Schließung der Konzernstandorte in China die Geschäftsentwicklung. Der Umsatz ging um 11,3 Prozent auf 842,6 Millionen Euro zurück, der Gewinn vor Finanzergebnis und Steuern (EBIT) brach um fast 53 Prozent auf 22,9 Millionen Euro ein. Die operative EBIT-Marge sank entsprechend auf 3,9 Prozent von 5,1 Prozent im Vorjahreszeitraum. Nach Steuern verdiente Dürr mit 13,2 Millionen Euro fast 60 Prozent weniger.

Analysten hatten im Konsens mit einem Umsatz von 834 Millionen, einem EBIT von 25 Millionen und einem Konzerngewinn von 15 Millionen Euro gerechnet.

Der operative Cashflow stieg gegenüber dem ersten Quartal 2019 um über 100 Millionen auf 68,7 Millionen Euro.

Inzwischen habe die Produktion in China wieder das Vor-Corona-Niveau erreicht, teilte Dürr mit. Mit freien Mitteln von 1,7 Milliarden Euro sieht sich der Anlagenbauer gut für die wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie gerüstet. Ende März erreichte die Gesamtliquidität 857 Millionen Euro, hinzu kommen freie Kreditlinien von 850 Millionen Euro für das operative Geschäft und für Refinanzierungszwecke.

Im XETRA-Geschäft fiel die Dürr-Aktie schlussendlich um 5,65 Prozent auf 17,55 Euro.

FRANKFURT (Dow Jones)

Bildquellen: Dürr AG

Nachrichten zu Dürr AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Dürr AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
10.07.2020Dürr HoldDeutsche Bank AG
02.07.2020Dürr addBaader Bank
25.06.2020Dürr addBaader Bank
18.06.2020Dürr buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
12.06.2020Dürr buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
02.07.2020Dürr addBaader Bank
25.06.2020Dürr addBaader Bank
18.06.2020Dürr buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
12.06.2020Dürr buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
27.05.2020Dürr buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
10.07.2020Dürr HoldDeutsche Bank AG
10.06.2020Dürr NeutralUBS AG
22.05.2020Dürr HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
14.05.2020Dürr NeutralUBS AG
14.05.2020Dürr NeutralGoldman Sachs Group Inc.
10.10.2019Dürr UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
08.01.2019Dürr UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
01.03.2018Dürr SellGoldman Sachs Group Inc.
28.02.2018Dürr SellGoldman Sachs Group Inc.
12.02.2018Dürr SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Dürr AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht höher ins Wochenende -- Wall Street letztlich im Plus -- BASF mit roten Zahlen -- Netflix mit Rekordhoch -- QIAGEN steigert Gewinn kräftig -- thyssenkrupp, ASML im Fokus

METRO-Aktie fällt: Kartellamt nimmt Verkauf von Real-Filialen genauer unter die Lupe. HOCHTIEF-Enkelgesellschaft mit Folgeauftrag im Kohlebergbau. SAS-Gläubiger lehnen Schuldentausch in Aktien ab. Google, Facebook und Co.: USA bringen Sanktionen gegen Frankreich wegen Digitalsteuer in Stellung. Tele Columbus ersetzen RHÖN-KLINIKUM im SDAX. Meyer Burger plant Solarproduktion in Sachsen und Sachsen-Anhalt. BCM will am 14. Juli an die Börse gehen.

Umfrage

Deutschland debattiert über ein Ende der coronabedingten Maskenpflicht im Handel. Wie ist Ihre Meinung dazu?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
TeslaA1CX3T
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Infineon AG623100
Amazon906866
BayerBAY001
NEL ASAA0B733
Lufthansa AG823212
Allianz840400
Microsoft Corp.870747
Deutsche Telekom AG555750
Apple Inc.865985
NIOA2N4PB