Der Rentenhammer - jetzt die neue Podcast-Folge von Stratege & Stratege hören. Der Finanzpodcast von Flossbach von Storch.-w-
31.03.2021 11:43

Ceconomy-Aktie im Plus - Media Markt und Saturn streichen bis zu 1.000 Stellen

Sparprogramm: Ceconomy-Aktie im Plus - Media Markt und Saturn streichen bis zu 1.000 Stellen | Nachricht | finanzen.net
Sparprogramm
Folgen
Deutschlands größter Elektronikhändler Media-Markt-Saturn will in der Bundesrepublik bis zum Herbst 2022 bis zu 1.000 Arbeitsplätze streichen.
Werbung
13 der 419 Märkte würden voraussichtlich geschlossen, berichtete die Deutschland-Geschäftsführung des Unternehmens in einem Brief an die Mitarbeiter. Das Schreiben liegt der Deutschen Presse-Agentur vor. Zuvor hatte die "Lebensmittel Zeitung" über den Schritt berichtet.

Die Pandemie habe das Einkaufsverhalten nachhaltig verändert, begründete die Geschäftsleitung die Einschnitte in das Filialnetz. Immer mehr Kunden erledigten ihre Einkäufe online. Der E-Commerce-Anteil am Gesamtumsatz habe sich im laufenden Geschäftsjahr mehr als verdoppelt. Dies zwinge das Unternehmen, Anzahl und Größe der stationären Märkte auf die neuen Gegebenheiten auszurichten.

"Vor diesem Hintergrund ist es aus Sicht der Geschäftsführung unumgänglich, von den derzeit 419 Märkten in Deutschland voraussichtlich 13 Märkte zu schließen", hieß es in dem Schreiben. Die betroffenen Filialen ließen sich nach sorgfältiger Analyse nicht dauerhaft wirtschaftlich betreiben. Durch die Schließungen, aber auch durch eine neue Organisationsstruktur in den Märkten würden bis Ende September 2022 "voraussichtlich bis zu 1.000 Arbeitsplätze wegfallen". Doch würden an anderer Stelle neue Arbeitsplätze geschaffen.

Der Stellenabbau in Deutschland ist Bestandteil eines konzernweiten Sparprogramms, das der Elektronikhändler bereits im August vergangenen Jahres angekündigt hatte. Europaweit könnten nach früheren Angaben sogar bis zu 3.500 Stellen wegfallen.

Am Mittwochmittag notiert die Aktie der Konzernmutter Ceconomy via XETRA 0,28 Prozent im Plus bei 5,00 Euro.

DÜSSELDORF (dpa-AFX)

Bildquellen: Piotr Swat / Shutterstock.com

Nachrichten zu Ceconomy St.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Ceconomy St.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
22.06.2021Ceconomy St buyBaader Bank
21.06.2021Ceconomy St HoldWarburg Research
12.05.2021Ceconomy St buyKepler Cheuvreux
12.05.2021Ceconomy St HoldWarburg Research
12.05.2021Ceconomy St UnderweightBarclays Capital
22.06.2021Ceconomy St buyBaader Bank
12.05.2021Ceconomy St buyKepler Cheuvreux
11.05.2021Ceconomy St buyBaader Bank
12.02.2021Ceconomy St buyKepler Cheuvreux
10.02.2021Ceconomy St buyKepler Cheuvreux
21.06.2021Ceconomy St HoldWarburg Research
12.05.2021Ceconomy St HoldWarburg Research
15.02.2021Ceconomy St HaltenIndependent Research GmbH
10.02.2021Ceconomy St HaltenIndependent Research GmbH
21.01.2021Ceconomy St HaltenIndependent Research GmbH
12.05.2021Ceconomy St UnderweightBarclays Capital
10.02.2021Ceconomy St UnderweightBarclays Capital
09.02.2021Ceconomy St UnderweightBarclays Capital
17.12.2020Ceconomy St UnderweightBarclays Capital
26.11.2020Ceconomy St UnderweightBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Ceconomy St. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX eröffnet kaum bewegt -- Asiens Börsen sehr fest -- GfK-Konsumklima steigt deutlich -- Deutsche Bank glänzt bei US-Stresstest -- Nike verdoppelt Umsatz -- FedEx im Fokus

FDA erteilt Roche-Arznei Notfallzulassung zur COVID-19-Behandlung. Europcar-Aktie nach Kaufempfehlung weiter stark. Deutsche Post-Aktie durch FedEx-Zahlen belastet. Didi Chuxing will bis zu 4,6 Milliarden Dollar bei US-Börsengang. ifo-Exporterwartungen auf höchstem Stand seit Januar 2011. HORNBACH wird nach guten Geschäften etwas optimistischer.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die größten Börsen- und Finanzskandale
Die größten Betrüger, Zocker und Bilanzfälscher.
Die Unternehmen mit den meisten Patienten
Diese Firmen patentieren am meisten
Die Länder mit der höchsten Wirtschaftskriminalität
In diesen Ländern ist die Korruption besonders hoch
Das sind die schlimmsten Steuroasen
Hier zahlen Unternehmen so gut wie keine Steuern
15 unbekannte Apple-Patente
15 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält
mehr Top Rankings

Umfrage

Lassen Sie sich bei der Planung ihres Sommerurlaubs noch von der Corona-Pandemie beeinflussen?

finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln