finanzen.net
07.11.2018 17:16
Bewerten
(0)

XING-Aktie freundlich: Facharbeitermangel treibt XING-Geschäft weiter an

Starke Nachfrage: XING-Aktie freundlich: Facharbeitermangel treibt XING-Geschäft weiter an | Nachricht | finanzen.net
Starke Nachfrage
DRUCKEN
Das Karrierenetzwerk XING kann weiter von der starken Nachfrage nach Fachkräften profitieren.
In den ersten neun Monaten des Jahres sei der Umsatz um 26 Prozent auf 170 Millionen Euro gestiegen, teilte die im SDAX notierte Burda-Tochter am Mittwoch in Hamburg mit. An der Börse legte die XING-Aktie zuletzt um gut ein Prozent zu.

Die Zahlen zum dritten Quartal seien solide, schrieb Analystin Simone Heilmann von der Investmentbank Equinet. Sie fielen sogar etwas besser als erwartet aus. Der Ausblick des Unternehmens bis 2020 erscheine vor diesem Hintergrund als zu konservativ. Commerzbank-Analystin Heike Pauls sieht jedoch keine unmittelbaren Kurstreiber.

Konzernchef Thomas Vollmoeller zeigte sich zufrieden mit dem Ausbau des Netzwerks im deutschsprachigen Raum. XING wachse in allen Geschäftsbereichen "weil wir unseren Mitgliedern und den Unternehmen dabei helfen, vom Wandel der Arbeitswelt zu profitieren", sagte er. Vollmoeller kündigte zudem an, nach Vertragsende 2020 nicht mehr als Unternehmenschef zur Verfügung zu stehen. Nach der vorgeschriebenen Pause soll er dann Mitglied des Aufsichtsrats werden.

Ein Teil des Umsatzwachstums geht auf zwei Übernahmen zurück - bereinigt um diese Effekte sei der Erlös um 21 Prozent gestiegen. Größter Umsatztreiber war der Geschäftsbereich für Unternehmenskunden, der Personalabteilungen bei der Suche nach Fachkräften hilft. Das Netzwerk hat nach eigenen Angaben zum Ende des Quartals mehr als 15,8 Millionen Nutzer, davon gut eine Million zahlende Mitglieder und 14,8 Millionen Plattform-Mitglieder.

Das hohe Wachstum zahlte sich auch beim Ergebnis aus. Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) sei um 17 Prozent gestiegen. Unter dem Strich stand ein Gewinn von 24,5 Millionen Euro und damit 18 Prozent mehr als vor einem Jahr.

Für 2018 stellte Finanzchef Ingo Chu einen Konzernumsatz von "etwas über 230 Millionen Euro" und ein Ebitda von 74 Millionen Euro in Aussicht, wie er in einem Interview der Nachrichtenagentur Bloomberg sagte. Zuvor war im Geschäftsbericht 2017 ein Umsatzwachstum im zweistelligen Prozentbereich angekündigt worden. 2017 erzielte das Unternehmen Erlöse in Höhe von rund 187,8 Millionen Euro, ein Anstieg von rund 26 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Investmentschwerpunkt für zukünftiges Wachstum sei ein Marktplatz für Freelancer. Zudem seien in Zukunft auch größere Zukäufe als bisher denkbar, sagte Chu. Was die Finanzierung angehe, könne man auch Übernahmen von mehreren Hundert Millionen Euro stemmen.

Die Aktien weiteten ihren Tagesverlust aus und standen zuletzt gut zwei Prozent im Minus bei 260 Euro.

HAMBURG (dpa-AFX)

Bildquellen: 360b / Shutterstock.com

Nachrichten zu XING (New Work)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu XING (New Work)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
21.01.2019XING SE HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
04.12.2018XING SE buyDeutsche Bank AG
03.12.2018XING SE HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
08.11.2018XING SE buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
08.11.2018XING SE buyDeutsche Bank AG
04.12.2018XING SE buyDeutsche Bank AG
08.11.2018XING SE buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
08.11.2018XING SE buyDeutsche Bank AG
07.11.2018XING SE accumulateequinet AG
01.11.2018XING SE buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
21.01.2019XING SE HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
03.12.2018XING SE HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
07.11.2018XING SE HoldCommerzbank AG
22.10.2018XING SE HoldCommerzbank AG
24.08.2018XING SE HoldCommerzbank AG
22.02.2018XING SE ReduceOddo Seydler Bank AG
07.11.2017XING SE ReduceOddo Seydler Bank AG
06.11.2014XING SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
06.08.2014XING SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
07.05.2014XING SellWarburg Research

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für XING (New Work) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt um Nulllinie -- Dow geht stabil aus dem Handel -- HSBC verfehlt 2018 Erwartungen -- Sammelklage gegen Trumps Notstandserklärung -- TOM TAILOR, ProsiebenSat.1, Wirecard im Fokus

OSRAM-Vorstandschef mit 73,82 Prozent entlastet. Vapiano prüft für mehr Profitabilität auch Standortschließungen. Iberdrola will Aktien für bis zu 1,15 Mrd Euro zurückkaufen. Walmart punktet im Weihnachtsgeschäft. MorphoSys-Chef und -Mitgründer geht in den Ruhestand. Nestlé will an bestehendem Süßigkeitengeschäft festhalten.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die korruptesten Länder der Welt
In diesen Staaten ist die Korruption am höchsten
Die beliebtesten Marken im Social Web 2018
Kundenlieblinge 2018
Die teuersten Scheidungen
Diesen Menschen kommt das Liebes-Aus teuer zu stehen
Städte für Millionäre
Hier fühlen sich die Vermögenden am wohlsten
So viel verdienen die reichsten Amerikaner pro Stunde
Wer ist an der Spitze?
mehr Top Rankings

Umfrage

Sind Sie in Cannabis-Aktien investiert?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
Amazon906866
Apple Inc.865985
Aurora Cannabis IncA12GS7
SteinhoffA14XB9
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400
TUI AGTUAG00
BASFBASF11
Infineon AG623100
NEL ASAA0B733
Volkswagen (VW) AG Vz.766403