finanzen.net
24.03.2020 18:09

Warren Buffetts besondere Erfolgsstrategie für Deals

Transformation: Warren Buffetts besondere Erfolgsstrategie für Deals | Nachricht | finanzen.net
Transformation
Warren Buffett schlägt im Rahmen neuer Deals vor, den Sitzungssaal in einen Gerichtssaal zu verwandeln.
Werbung

M&A-Berater als Für- und Gegensprecher

Warren Buffett hat eine besondere Erfolgsstrategie für künftige Geschäfte. Er schlägt vor, den Sitzungssaal in einen Gerichtssaal zu verwandeln und für die Prüfung eines Deals zwei M&A-Berater hinzuzuziehen. M&A ist die Abkürzung für Mergers & Acquisitions und beinhaltet Unternehmenskäufe, Fusionen sowie sonstige Unternehmenskooperationen. Diese Berater sollen als eine Art Fürsprecher der jeweiligen Seiten agieren, also dafür, beziehungsweise gegen einen Geschäftsabschluss argumentieren. Wie Marketwatch berichtet, hat Warren Buffett im Zuge seines jüngsten Jahresberichts seiner Investmentgesellschaft Berkshire Hathaway herausgefunden, dass es genügend CEOs gäbe, die sich nach einer Akquisition sehnen und bei Deals vermehrt Berater engagieren, die gegen einen Abschluss argumentieren. "Es wäre eine interessante Übung für ein Unternehmen, zwei sachkundige Akquisitionsberater, einen pro und einen kontra, einzustellen, um dem Vorstand ihre Ansichten über einen geplanten Deal mitzuteilen", riet Buffett.

Ein Geschäft von beiden Seiten beleuchten

Wenn es nach Buffett geht, würden CEOs bei der Prüfung eines Geschäfts zwei M&A-Berater einladen, um das Geschäft im Sitzungssaal von beiden Seiten zu beleuchten. Er hat dabei den hohen Standard der M&A-Berater im Kopf, die bei einem Übernahmeangebot in Höhe mehrerer Milliarden US-Dollar ein erhebliches Risiko tragen, da ein Misserfolg ihren Ruf ruinieren und manchmal sogar ihre Karriere beenden kann. Viele Banker und Berater betonen immer wieder, dass sie große Anstrengungen unternehmen, um ihre Kunden zu schützen und raten Ihnen keine potenziell wertzerstörenden Geschäfte abzuschließen. Jedoch ist an diesen Aussagen oft nicht Wahres, da ein Großteil der Berater bei Vertragsabschluss eine Provision erhalte, sodass sie meist großes Interesse daran haben und CEOs überzeugen wollen, Übernahmeverträge im Wert von mehreren Milliarden Dollar zu unterzeichnen.

Eine feste Bezahlung für Berater

Der Vorschlag einiger Branchen-Beobachter ist es, eine feste Gebühr an die unabhängigen Bankberater zu zahlen. Bereits in einem 2018 veröffentlichten Bericht von Legal & General kam diese Option zur Sprache. Darin schlug der Fondsmanager vor, unabhängige Berater zu benennen, die dem Verwaltungsrat Bericht erstatten. Diese sollen dann, unabhängig der Transaktionen, pauschal bezahlt werden, als eine Möglichkeit, mehr unabhängige Bankberater zu haben. Ein weiterer Vorschlag lautet, dass die Gebühren im Zusammenhang mit einem Deal als separate Posten für die Zustimmung der Aktionäre festgelegt werden sollten. So soll den Anlegern ermöglicht werden, ihre Meinung zu den Entscheidungen äußern zu können, ohne damit den gesamten Deal zu gefährden.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Krista Kennell / Shutterstock.com, Michael Buckner/Getty Images

Nachrichten zu Berkshire Hathaway Inc. B

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Berkshire Hathaway Inc. B

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17.05.2012Berkshire Hathawa b kaufenDer Aktionär
08.05.2012Berkshire Hathawa b overweightBarclays Capital
04.10.2011Berkshire Hathawa b overweightBarclays Capital
29.08.2011Berkshire Hathawa b overweightBarclays Capital
17.06.2011Berkshire Hathawa b kaufenFuchsbriefe
17.05.2012Berkshire Hathawa b kaufenDer Aktionär
08.05.2012Berkshire Hathawa b overweightBarclays Capital
04.10.2011Berkshire Hathawa b overweightBarclays Capital
29.08.2011Berkshire Hathawa b overweightBarclays Capital
17.06.2011Berkshire Hathawa b kaufenFuchsbriefe
11.05.2010Berkshire Hathaway "equal-weight"Barclays Capital
14.04.2010Berkshire Hathaway "equal-weight"Barclays Capital
23.08.2007Berkshire Hathaway haltenWertpapier

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Berkshire Hathaway Inc. B nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

Corona-Hoffnung: US-Börsen im Rallymodus -- DAX schließt über 10.000er-Marke -- Saudis steigen bei Carnival ein -- BMW-Absatz sinkt stark -- METRO, Delta, Boeing, LANXESS, HELLA, Allianz im Fokus

Apple liefert Gesichtsschutz für medizinisches Personal. JPMorgan sieht Dividenden trotz Corona-Krise gesichert. Commerzbank sieht sich durch Corona-Krise nicht in Gefahr. Varta-Aktie zieht an: Berenberg sieht zwei Drittel Erholungspotenzial. Fielmann trifft Vorbereitungen für Notbetrieb der Filialen. HUGO BOSS will in Corona-Krise auf Dividende verzichten.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer im März 2020
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
DAX 30: Die Gewinner und Verlierer im März 2020
Welche Aktie macht das Rennen?
TecDAX: Die Gewinner und Verlierer in Q1 2020
Welche Aktie macht das Rennen?
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
DAX: Die größten Verluste an nur einem Tag
An diesem Tagen verbuchte der DAX das höchste Minus
mehr Top Rankings

Umfrage

Corona-Crash an den Börsen: Wird der DAX im April noch weiter fallen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Scout24 AGA12DM8
Lufthansa AG823212
Daimler AG710000
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
TeslaA1CX3T
Airbus SE (ex EADS)938914
Amazon906866
Allianz840400
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
BASFBASF11
BayerBAY001