30.01.2020 22:37

Pensionsverpflichtungen brocken UPS Verlust ein - Aktie tiefer

Trotz höherem Umsatz: Pensionsverpflichtungen brocken UPS Verlust ein - Aktie tiefer | Nachricht | finanzen.net
Trotz höherem Umsatz
Folgen
Eine Sonderbelastung bei der Altersversorgung seiner Beschäftigten hat dem US-Paketlieferdienst United Parcel Service (UPS) im vierten Quartal einen Verlust eingebrockt.
Werbung
Weil im Zuge einer Neubewertung der Pensionsverpflichtungen 1,8 Milliarden US-Dollar (rund 1,63 Milliarden Euro) verbucht wurden, stand unter dem Strich ein Minus von 106 Millionen Dollar, wie der Konzern am Donnerstag in Atlanta im US-Bundesstaat Georgia mitteilte. Um diesen Effekt und weitere, kleinere Effekte bereinigt hätte UPS einen Gewinn von 1,84 Milliarden Dollar eingefahren.

Beim Umsatz konnte UPS im Schlussquartal dagegen um 3,6 Prozent auf 20,6 Milliarden Dollar zulegen. Gut laufende Geschäfte im Heimatmarkt USA machten leicht rückläufige Erlöse im internationalen Markt und im Frachtgeschäft mehr als wett. Allerdings lag der Konkurrent der Deutschen Post damit leicht unter den Erwartungen der Analysten, die im Schnitt mit etwas mehr gerechnet hatten. Mit Blick auf das Gesamtjahr stieg der Umsatz auf 74 Milliarden Dollar.

Bei seiner Prognose für 2020 geht das Management von einem bereinigten Gewinn je Aktie zwischen 7,76 und 8,06 Dollar aus, nach 7,53 Dollar 2019. Marktexperten hatten im Mittel jedoch mit mehr gerechnet. Konzernlenker David Abney will den mitten im Umbau befindlichen FedEx-Rivalen weiter fit für die Herausforderungen der Zukunft machen und das weltweite Netzwerk stärken.

Im Dezember hatte eine Gewinnwarnung bei FedEx Befürchtungen an den Märkten ausgelöst, dass es auch um die Geschäftsaussichten von UPS nicht gut bestellt sein könnte. Die internationalen Handelskonflikte haben das Umfeld für die gesamte Logistik- und Paketbranche schwieriger werden lassen.

Am Kapitalmarkt kamen die Nachrichten trotzdem schlecht an: Im NYSE-Handel gab die UPS-Aktie letztlich 6,7 Prozent auf 108,00 US-Dollar nach.

/eas/mis

ATLANTA (dpa-AFX)

Bildquellen: Bocman1973 / Shutterstock.com, Ivan Cholakov / Shutterstock.com

Nachrichten zu United Parcel Service Inc. (UPS)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu United Parcel Service Inc. (UPS)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
16.08.2021United Parcel Service BuyUBS AG
28.07.2021United Parcel Service OutperformCredit Suisse Group
27.07.2021United Parcel Service OverweightJP Morgan Chase & Co.
10.06.2021United Parcel Service OutperformCredit Suisse Group
10.06.2021United Parcel Service overweightJP Morgan Chase & Co.
16.08.2021United Parcel Service BuyUBS AG
28.07.2021United Parcel Service OutperformCredit Suisse Group
27.07.2021United Parcel Service OverweightJP Morgan Chase & Co.
10.06.2021United Parcel Service OutperformCredit Suisse Group
10.06.2021United Parcel Service overweightJP Morgan Chase & Co.
09.06.2021United Parcel Service NeutralJP Morgan Chase & Co.
01.06.2021United Parcel Service NeutralJP Morgan Chase & Co.
28.05.2021United Parcel Service HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
28.04.2021United Parcel Service Equal weightBarclays Capital
27.04.2021United Parcel Service NeutralJP Morgan Chase & Co.
29.10.2020United Parcel Service UnderweightBarclays Capital
27.10.2020United Parcel Service SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
31.07.2020United Parcel Service UnderweightBarclays Capital
17.04.2020United Parcel Service UnderweightBarclays Capital
05.12.2018United Parcel Service UnderweightMorgan Stanley

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für United Parcel Service Inc. (UPS) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX schließt leichter -- US-Börsen uneinheitlich -- WeWork: Per SPAC an die Börse -- NEL erzielt Rekordumsatz -- Tesla verdient mehr -- BioNTech, Evergrande, Software AG, Amadeus FiRe, SAP im Fokus

BlackRock steigt offenbar bei Ladesäulen-Allianz Ionity ein. AT&T steigert aus eigener Kraft Umsatz. MasterCard: Girocard künftig ohne Maestro. US-Behörde genehmigt Corona-Booster von Moderna und Johnson & Johnson. Dow sieht anhaltend hohe Nachfrage. American Airlines erreicht Gewinn im Sommer. Uniper hebt Ergebnisprognose für 2021 an.

Umfrage

Wo steht der DAX zum Jahresende?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln