02.07.2021 23:05

Grüner Wasserstoff zum kleinen Preis: NEL ASA geht Kooperation mit Howden ein

Wasserstoffkompressoren: Grüner Wasserstoff zum kleinen Preis: NEL ASA geht Kooperation mit Howden ein | Nachricht | finanzen.net
Wasserstoffkompressoren
Folgen
Um seinem Ziel, nachhaltigen Wasserstoff günstig anbieten zu können, näherzukommen, unterzeichnete der Wasserstoffhersteller NEL ASA nun einen Vertrag mit dem Gasexperten Howden ab. Das britische Unternehmen soll kosteneffiziente Wasserstoffkompressoren liefern.
Werbung
• NEL ASA mit zahlreichen Partnerschaften
• Grüner Wassersoff soll günstiger werden
• NEL-Howden-Partnerschaft im Rahmen von EU-Strategie

NEL ASA arbeitet mit Kooperationspartnern zusammen

Das norwegische Wasserstoffunternehmen NEL ASA hat große Pläne: Der Konzern verfolgt das Ziel, die Kosten für grünen Wasserstoff auf 1,50 US-Dollar je Kilogramm zu reduzieren. Grüner Wasserstoff entsteht, wenn bei der Wasserspaltung erneuerbare Energien wie Wind- und Sonnenenergie eingesetzt werden. Unterstützt werden soll dies mittels Kooperationen mit namhaften Großunternehmen wie Mitsubishi, Hyundai, Nikola und Yara International. Um in diesem Bestreben voranzukommen, fügte NEL ASA seiner Liste von Kooperationspartnern nun einen weiteren Eintrag hinzu. Mit Howden, dem führenden Hersteller von Gashandlinglösungen, kam es kürzlich zu einer Einigung über einen Rahmenvertrag, der die Lieferung von Wasserstoffkompressoren sicherstellen soll, wie das Unternehmen mit Sitz in Oslo in einer Pressemitteilung bekannt gab. Diese werden für NELs Elektrolyseure eingesetzt. Howdens Kompressoren sollen die Herstellung von Wasserstoff kostengünstiger gestalten, damit NEL ASA seinem Ziel näher kommt.

Angebotsoptimierung mittels Howden-Partnerschaft

"Wir freuen uns, diese Rahmenvereinbarung mit Howden abzuschließen. Sie steht im Einklang mit den Ambitionen, die wir auf unserem Kapitalmarkttag angekündigt und in unserem Bericht zum ersten Quartal 2021 über die Bildung strategischer Partnerschaften bekräftigt haben", erklärte NEL ASA-CEO Jon André Løkke im Rahmen der Ankündigung. So kündigte die Unternehmensführung bei der Verkündung der jüngsten Bilanz an, seine Kooperationen mit anderen Firmen auszubauen und auch vermehrt neue Partnerschaften voranzubringen, um die globalen Liefer- und Projektkapazitäten des Unternehmens zu erhöhen. Außerdem sei dieser Aspekt zu Beginn der Corona-Pandemie zu kurz gekommen, da Reisebeschränkungen und weitere Maßnahmen zur Eindämmung des Virus den Kontakt mit anderen Konzernen erschwert haben. "Die Zusammenarbeit mit Howden ermöglicht es uns, unser Angebot für bestehende und zukünftige Kunden zu optimieren", zeigte sich Løkke nun aber optimistisch.

Partnerschaft profitiert von EU-Strategie für Wasserstofflösungen

Und auch Howden-CEO Ross Shuster begrüßte die Partnerschaft. "Wir freuen uns sehr über diese Vereinbarung mit NEL, da sie die bereits erzielten Erfolge bei der Integration der Wasserstoffkompressionslösung von Howden mit den Elektrolyseuren von NEL verdeutlicht, um die Lebenszykluskosten der Produktion zu senken und die Einführung von Wasserstoff als kohlenstofffreiem Brennstoff zu beschleunigen", erklärte der Geschäftsführer in einer Pressemitteilung. Dabei sei es besonders die Zuverlässigkeit, Effizienz und Sicherheit von Howdens Kompressoren, die den britischen Konzern als perfekten Partner für NEL ASA qualifiziere. Damit wolle man gemeinsam auch die Wasserstoffstrategie der Europäischen Union unterstützen. Der Staatenverbund will bis 2024 mindestens sechs Gigawatt an erneuerbaren Wasserstoff-Elektrolyseuren in der EU installiert haben, bis 2030 sollen es mindestens 40 Gigawatt betragen. Mit der neuen Partnerschaft könnte also sowohl NEL ASA als auch Howden vom fortschreitenden Wasserstofftrend profitieren.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Anusorn Nakdee / Shutterstock.com, Postmodern Studio / Shutterstock.com

Nachrichten zu NEL ASA

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu NEL ASA

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
24.09.2021NEL ASA OverweightBarclays Capital
19.08.2021NEL ASA UnderweightJP Morgan Chase & Co.
16.07.2021NEL ASA UnderweightJP Morgan Chase & Co.
14.07.2021NEL ASA OverweightBarclays Capital
30.06.2021NEL ASA OutperformRBC Capital Markets
24.09.2021NEL ASA OverweightBarclays Capital
14.07.2021NEL ASA OverweightBarclays Capital
30.06.2021NEL ASA OutperformRBC Capital Markets
16.06.2021NEL ASA buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv
19.08.2021NEL ASA UnderweightJP Morgan Chase & Co.
16.07.2021NEL ASA UnderweightJP Morgan Chase & Co.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für NEL ASA nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

NEL ASA Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

DAX schließt tiefer -- US-Börsen letztlich wenig verändert -- LPKF kappt Quartalsprognose -- Nike senkt Jahresumsatzprognose -- Allianz, McDonald's, Boeing, Tesla, Daimler, VW, Delivery Hero im Fokus

Vereinbarung im Fall der in Kanada festgenommenen Huawei-Finanzchefin erzielt. Biden wirbt für Investitionspakete. Bertelsmann-Beteiligung Majorel schafft nur unteres Ende der Preisspanne. Prostatakrebsstudie von AstraZeneca erreicht primären Endpunkt. Fitch hebt Bonitätsnote der Deutschen Bank an. Aurubis-AR verlängert Mandat von CEO Harings um fünf Jahre.

Umfrage

Würden Sie es für richtig halten, wenn Gastronomie und Veranstaltungen nur noch Geimpften und Genesenen offen stehen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln