10.04.2021 14:01

Mutares-Anleihe: An Veredelung verdienen

Euro am Sonntag-Anleihecheck: Mutares-Anleihe: An Veredelung verdienen | Nachricht | finanzen.net
Euro am Sonntag-Anleihecheck
Folgen
Die Beteiligungsfirma Mutares setzt auf die Übernahme ertragsschwacher Unternehmen und deren Restrukturierung. Die Anleihe ist einen Blick wert.
Werbung
€uro am Sonntag

von Thomas Strohm, Euro am Sonntag

Nach lediglich sieben Monaten hat Mutares im Januar den italienischen Post- und Paketdienstleister Nexive bereits weiterverkauft. Die Poste Italiane erwarb den 80-Prozent-Anteil, den die Münchner Beteiligungsfirma im Sommer 2020 von der niederländischen PostNL übernommen hatte. Die Mutares-Manager können sich beim schnellsten Exit in der Geschichte des 2008 gegründeten Unternehmens über eine Rendite in zweistelliger Prozenthöhe aufs investierte Kapital freuen.

Mutares steigt bei ertragsschwachen Unternehmen ein und restrukturiert diese. Ende 2020 gab es Beteiligungen an 20 Unternehmen aus den drei Segmenten Automotive & Mobility, Engineering & Technology sowie Goods & Services. Diese befanden sich in verschiedenen Phasen des Engagements, Mutares unterscheidet zwischen Neuausrichtung, Optimierung und Harvesting - also Ernte.

Aufgestockte Anleihe

Nach den vorläufigen, Mitte März vorgelegten Zahlen stieg der Konzernumsatz 2020 um rund 57 Prozent auf 1,6 Milliarden Euro. Das Konzernjahresergebnis lag bei 19,7 Millionen Euro, drei Millionen Euro mehr als im Geschäftsjahr davor.

Für die Wachstumsfinanzierung hat Mutares im Februar des vergangenen Jahres eine Anleihe im Volumen von 50 Millionen Euro emittiert. Diese wurde im August um 20 Millionen aufgestockt und diesen Februar um weitere zehn Millionen Euro erhöht. Nach dem Kursrutsch im Corona-Crash vor zwölf Monaten, als die Notierung bis 75 Prozent einbrach, hat sich die Anleihe rasch erholt. Zurzeit wird sie zu Preisen von rund 102 Prozent des Nennwerts gehandelt. Der Zins wird vierteljährlich im Februar, Mai, August und November überwiesen.

Variabler Kupon

Der Kupon ist variabel und ergibt sich aus dem Drei-Monats-Euribor plus sechs Prozentpunkten. Zurzeit ist dieser Referenzzins zwar mit minus 0,5 Prozent im negativen Bereich, bei der Berechnung des Kupons kann der Wert den Anleihebedingungen zufolge aber nicht unter null sinken. De facto hat die Mutares-Anleihe deshalb einen Mindestkupon von sechs Prozent per annum. Dabei dürfte es bis Fälligkeit des Papiers im Februar 2024 auch bleiben - der Drei-Monats-Euribor war zuletzt 2015 über der Marke von null Prozent.

"Das Geschäftsmodell der ,Veredelung‘ von Beteiligungen hat einen besonderen unternehmerischen Reiz, ist gut durchdacht und wird bisher erfolgreich konsequent umgesetzt", urteilen die Experten des Deutschen Mittelstandsanleihen Fonds, in deren Portfolio sich der Mutares-Bond findet. Anleger können über den Fonds (ISIN: LU 097 422 559 0) in die Anleihe der Beteiligungsgesellschaft investieren oder diese als renditeträchtige Beimischung fürs breit aufgestellte Anleihedepot direkt erwerben.

Bond zur Beimischung: Zum aktuellen Börsenkurs verspricht die Mutares-Anleihe bei einem Kupon von sechs Prozent bis Fälligkeit im Februar 2024 eine Rendite von rund 5,3 Prozent per annum.










_________________________________________

Bildquellen: StockThings / Shutterstock.com, Sebastian Duda / Shutterstock.com

Nachrichten zu Mutares AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Mutares AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17.11.2020Mutares KaufenSMC Research
12.11.2020Mutares KaufenSMC Research
21.10.2020Mutares KaufenSMC Research
17.08.2020Mutares KaufenSMC Research
18.05.2020Mutares KaufenSMC Research
17.11.2020Mutares KaufenSMC Research
12.11.2020Mutares KaufenSMC Research
21.10.2020Mutares KaufenSMC Research
17.08.2020Mutares KaufenSMC Research
18.05.2020Mutares KaufenSMC Research

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Mutares AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung

Heute im Fokus

DAX legt zu -- Kupferpreis steigt auf Rekordhoch -- Siemens erhöht Prognose -- BMW kann Umsatz und Ergebnis kräftig steigern -- adidas schlägt die Erwartungen -- Siltronic, Beyond Meat, GoPro im Fokus

Volkswagen Kernmarke bekräftigt Margenziele bis 2023. KRONES schließt erstes Quartal besser ab als erwartet. TUI-Kreuzfahrt-Tochter Cruises begibt Anleihe über mehrere hundert Millionen Euro. Bundesrat beschließt Erleichterungen für Geimpfte und Genesene. OSRAM setzt Erholung fort. Enel meldet schwachen Jahresstart. Prudential strebt CO2-neutrales Asset-Portfolio an. Frankreich blockiert offenbar EU-Bestellung von BioNTech/Pfizer-Impfstoff.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Top-Rankings

Die zehn größten Übernahmen
Wer legte für wen das meiste Geld auf den Tisch?
Die teuersten Scheidungen aller Zeiten
Diese Menschen kommt das Liebes-Aus teuer zu stehen
Die größten Staatspleiten
Welche Länder haben am häufigsten Bankrott anmelden müssen?

Umfrage

Die Sorge vor der steigenden Inflation wächst; mit welchen Assets Klassen versuchen Sie Ihr Depot zu diversifizieren?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln