"Dr. Doom"

Ausgerechnet Krypto-Kritiker Roubini startet eigenen Token - Spott aus der Krypto-Community

29.11.23 23:54 Uhr

Ausgerechnet Krypto-Kritiker Roubini startet eigenen Token - Spott aus der Krypto-Community | finanzen.net

Der angesehene US-Ökonom Nouriel Roubini ist nicht nur für seine pessimistischen Marktprognosen, sondern auch für seine lautstarke Kritik an der Kryptobranche bekannt. Dass nun ausgerechnet er eine eigene Kryptowährung launcht, sorgt daher bei vielen für Verwunderung.

Werte in diesem Artikel
Rohstoffe

2.023,00 USD -1,59 USD -0,08%

Devisen

45.073,1968 CHF -76,1438 CHF -0,17%

47.276,1771 EUR -110,8448 EUR -0,23%

40.373,7273 GBP -135,3268 GBP -0,33%

7.714.090,2766 JPY -4.566,1586 JPY -0,06%

51.178,5408 USD -119,7167 USD -0,23%

0,0000 BTC 0,0000 BTC 0,16%

0,0000 BTC 0,0000 BTC 0,25%

0,0000 BTC 0,0000 BTC 0,32%

0,0000 BTC -0,0000 BTC -0,28%

0,0000 BTC 0,0000 BTC 0,25%

• Nouriel Roubini war für seine Krypto-Kritik bekannt
• "Dr. Doom" lanciert nun den Atlas Climate Token
• Stablecoin will "ergänzende Absicherung zu US-Dollar-Instrumenten" sein

Starökonom Nouriel Roubini hat aus seiner Ablehnung gegenüber Krypto nie einen Hehl gemacht. So verunglimpfte er die weltweit beliebteste Kryptowährung Bitcoin mal als "Shitcoin", mal als "Mutter aller Blasen". Den gesamten Kryptosektor kritisierte er noch im vergangenen Jahr als "zusammenbrechendes Schneeballsystem" - und bei anderer Gelegenheit als "den größten kriminellen Raubzug in der Geschichte der Menschheit". Selbst die Blockchain-Technologie war für ihn nicht mehr als die "Kopie einer Tabellenkalkulation".

Werbung
Bitcoin und andere Kryptos via CFD handeln (auch mit Hebel)

Bei Plus500 können Sie auf steigende wie fallende Krypto-Kurse setzen - auch mit Hebel. Testen Sie jetzt den kostenlosen Demo-Account!

Plus500: Beachten Sie bitte die Hinweise5 zu dieser Werbung.

Roubini gründet FinTech-Unternehmen

Doch nun reiben sich Krypto-Fans verwundert die Augen, denn Nouriel Roubini scheint seine Meinung radikal geändert zu haben. Denn der Ökonomie-Professor, der als einer der Ersten die Finanzkrise vorausgesagt und sich damit den Spitznamen "Dr. Doom" eingehandelt hat, ist inzwischen Mitgründer und Chefökonom von Atlas Capital. Das Krypto-Startup beschreibt sich selbst als "FinTech-Unternehmen, das technologiegetriebene Lösungen zur Bewältigung makroökonomischer, geopolitischer und klimatischer Risiken entwickelt".

Atlas Climate Token gestartet

Doch damit nicht genug. Wie der Website des Projekts, welches "durch KI, ML, Klimatechnologie und Blockchain ermöglicht" werde, zu entnehmen ist, wurde mit dem Atlas Climate Token ein Blockchain-basierter Stablecoin gestartet. Bei Stablecoins handelt es sich um digitale Währungen deren Wert meist an staatliche Fiat-Währungen gekoppelt ist. Der Atlas Climate Token ist der Website zufolge durch ein Portfolio liquider realer Vermögenswerte gedeckt: klimaresistente REITs, strategische Rohstoffe, inflationsgesicherte Staatsanleihen und Gold. Ziel sei es, eine "stabile ergänzende Absicherung zu US-Dollar-Instrumenten" sowie einen "digitalen Wertspeicher und im Laufe der Zeit ein Zahlungsmittel für gefährdete Gemeinschaften" anzubieten.

Spott von Changpeng Zhao

Angesichts seiner früheren Aussagen verwundert es nicht, dass Nouriel Roubini nun den Spott von Leuten erntet, denen er früher auf die Füße getreten ist. Einer davon ist Changpeng "CZ" Zhao, Mitgründer und CEO der Kryptobörse Binance: "Manche Leute sind einfach schamlos", spottete CZ auf dem Kurznachrichtendienst X. "Nachdem er Binance vor einem Jahr öffentlich angegriffen hat, gibt [Roubini] jetzt einen Token heraus und verwendet OHNE Erlaubnis das Binance-Logo auf seiner Website".

Bei Atlas Capital zeigte man sich diesbezüglich einsichtig. Inzwischen wurden die Logos sämtlicher externer Unternehmen von der Seite entfernt, einschließlich dem von Binance.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Vivien Killilea/Getty Images for Berggruen Inst., dencg / Shutterstock.com