Bitcoin-Euphorie

Hoffnung für Bitcoin-Fans - Greift Tesla wieder bei der Ur-Kryptowährung zu?

15.03.24 23:05 Uhr

Bitcoin-Fans hoffen auf Unterstützung durch NASDAQ-Wert Tesla: Hat der Musk-Konzern Kryptos gekauft? | finanzen.net

In der Krypto-Community herrscht helle Aufregung: Daten der Blockchain-Analyseplattform Arkham Intelligence scheinen darauf hinzudeuten, dass der E-Auto-Pionier Tesla seinen Bitcoin-Bestand ausgebaut hat.

Werte in diesem Artikel
Aktien

234,35 EUR 7,60 EUR 3,35%

Devisen

56.346,4517 CHF -355,3053 CHF -0,63%

58.290,2221 EUR -439,0900 EUR -0,75%

49.050,2555 GBP -349,1417 GBP -0,71%

9.994.418,5031 JPY 2.510,4304 JPY 0,03%

63.580,0852 USD -678,6246 USD -1,06%

0,0000 BTC 0,0000 BTC 0,61%

0,0000 BTC 0,0000 BTC 0,74%

0,0000 BTC 0,0000 BTC 0,73%

0,0000 BTC 0,0000 BTC 0,06%

0,0000 BTC 0,0000 BTC 1,08%

• Wallet-Analyse zeigt Bitcoin-Kauf seitens Tesla
• Tesla hatte sein Bitcoin-Engagement 2022 deutlich zurückgefahren
Elon Musk anscheinend weiterhin ein Krypto-Fan

Tesla und Bitcoin verbindet eine bewegte Vergangenheit. So hatte das Unternehmen im Februar 2021 zunächst Bitcoin im Wert von 1,5 Mrd. US-Dollar erworben. Konzernchef Elon Musk äußerte sich in diesem Zusammenhang optimistisch zu der weltweit beliebtesten Kryptowährung und deutete sogar an, dass Tesla Bitcoin als Zahlungsmittel für seine Autos akzeptieren könnte. Doch innerhalb weniger Wochen ließ der Tausendsassa diese Pläne wieder fallen und begründete dies vor allem mit Umweltbedenken bezüglich des Bitcoin-Minings. Deshalb wurden im März 2021 zunächst rund 10 Prozent und im zweiten Quartal 2022 etwa weitere 75 Prozent der Bitcoin-Bestände wieder verkauft. Seither hat sich in der BTC-Bilanz von Tesla nicht viel getan.

Wer­bung
Über 390+ Kryptos und 2.800 digitale Assets

Bitpanda ist der BaFin-lizenzierte Krypto-Broker aus Österreich und offizieller Krypto-Partner des FC Bayern München. Erstellen Sie Ihr Konto mit nur wenigen Klicks und profitieren Sie von 0% Ein- und Auszahlungsgebühren.

Bitcoin-Kauf durch Tesla

Doch nun wird in der Krypto-Community spekuliert, ob Tesla vielleicht doch wieder stärker auf Bitcoin setzt. Denn wie "BTC Echo" unter Berufung auf Daten von Arkham Intelligence berichtet, zeige eine Wallet-Analyse, dass der E-Autobauer inzwischen 11.509 BTC besitzt. Das sind 1.789 BTC mehr als eine Hochrechnung aus den Daten des letzten Quartalsberichts, laut dem Tesla zum 31.12.2023 nur 9.720 BTC besaß.

Was steckt dahinter?

In den sozialen Medien wird nun emsig diskutiert, wie es zu dieser positiven Differenz kommt. In Betracht gezogen wird dabei, dass es in der Hochrechnung von Arkham einen Fehler gab, schließlich waren im Quartalsbericht keine konkreten Angaben zu den Bitcoin-Beständen enthalten.

Andere verbinden mit dem - zugegebenermaßen relativ kleinen - Zukauf aber auch die Hoffnung, dass sich Tesla wieder stärker in der Ur-Kryptowährung engagieren könnte. Ganz abwegig wäre das zumindest nicht, schließlich hat sich der E-Auto-Pionier nie ganz vom Bitcoin angewandt. Außerdem hält neben Tesla auch Elon Musks Raumfahrtunternehmen SpaceX Bitcoin in seiner Bilanz. "Ich besitze immer noch eine Menge Dogecoin, und Space X besitzt eine Menge Bitcoin", hatte der Milliardär kürzlich während eines auf seiner Plattform X übertragenen Live-Gesprächs erklärt, zitiert ihn die "Handelszeitung". Sollte Tesla seine Bitcoin-Position tatsächlich wieder deutlich ausbauen, wäre das mit einem Blick in die Vergangenheit ein starkes bullishes Signal, schließlich hatte der Musk-Konzern mit seinem ersten Kauf Anfang 2021 die damalige Bitcoin-Rally kräftig mit befeuert.

Redaktion finanzen.net

Ausgewählte Hebelprodukte auf Tesla

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Tesla

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Wer­bung

Bildquellen: Orpheus FX / Shutterstock, Lukasz Stefanski / Shutterstock.com

Nachrichten zu Tesla

Analysen zu Tesla

DatumRatingAnalyst
12.07.2024Tesla SellUBS AG
03.07.2024Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
02.07.2024Tesla OutperformRBC Capital Markets
28.06.2024Tesla VerkaufenDZ BANK
26.06.2024Tesla NeutralGoldman Sachs Group Inc.
DatumRatingAnalyst
02.07.2024Tesla OutperformRBC Capital Markets
25.06.2024Tesla OutperformRBC Capital Markets
20.06.2024Tesla OutperformRBC Capital Markets
29.04.2024Tesla OutperformRBC Capital Markets
24.04.2024Tesla OutperformRBC Capital Markets
DatumRatingAnalyst
26.06.2024Tesla NeutralGoldman Sachs Group Inc.
24.06.2024Tesla NeutralUBS AG
14.06.2024Tesla NeutralGoldman Sachs Group Inc.
08.05.2024Tesla NeutralUBS AG
30.04.2024Tesla Equal WeightBarclays Capital
DatumRatingAnalyst
12.07.2024Tesla SellUBS AG
03.07.2024Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
28.06.2024Tesla VerkaufenDZ BANK
11.06.2024Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
24.04.2024Tesla UnderperformBernstein Research

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Tesla nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"