Bullen treiben den Markt

Kryptorally erfasst den kompletten Markt: Dieser Meme-Coin schlägt DOGE und SHIB

05.03.24 23:20 Uhr

Meme-Coin-Wahnsinn: Shiba Inu und Dogecoin legen kräftig zu - dieser Coin lässt die Konkurrenz aber alt aussehen | finanzen.net

Der Kryptomarkt ist fest in Bullenhand. Die Euphorie der Anleger beschränkt sich dabei nicht nur auf große Kryptowährungen wie Bitcoin, ETHER & Co. - auch an der Meme-Coin-Front sind kräftige Gewinne auszumachen.

Werte in diesem Artikel
Devisen

58.035,1956 EUR -5.031,1084 EUR -7,98%

61.854,7248 USD -5.362,2258 USD -7,98%

0,1307 EUR -0,0331 EUR -20,22%

0,1393 USD -0,0353 USD -20,22%

0,0000 EUR -0,0000 EUR -20,83%

0,0000 USD -0,0000 USD -20,83%

0,0212 EUR -0,0099 EUR -31,76%

0,0226 USD -0,0105 USD -31,76%

0,0000 BTC 0,0000 BTC 8,64%

7,6491 DOGE 1,5468 DOGE 25,35%

0,0000 BTC 0,0000 BTC 8,65%

7,1768 DOGE 1,4513 DOGE 25,35%

• Kryptohype erfasst auch Meme-Coins
• Shiba Inu und Dogecoin legen kräftig zu
• PEPE mit noch besserer Performance

Während der Bitcoin Kurs auf ein neues Allzeithoch nimmt und innerhalb eines Monats fast 60 Prozent zulegen konnte, zeigen sich Kryptoinvestoren auch bei Altcoins, vor allem aber bei so genannten Meme-Coins, in Kauflaune.

Werbung
Über 390+ Kryptos und 2.800 digitale Assets

Bitpanda ist der BaFin-lizenzierte Krypto-Broker aus Österreich und offizieller Krypto-Partner des FC Bayern München. Erstellen Sie Ihr Konto mit nur wenigen Klicks und profitieren Sie von 0% Ein- und Auszahlungsgebühren.

Spaßwährungen auf dem Vormarsch

Diese Krypto-Token gewinnen häufig über Social Media an Beliebtheit, sie kosten nur einen Bruchteil von etablierten Kryptowährungen und sind in großer Zahl verfügbar.

Konkrete Anwendungsmöglichkeiten gibt es bei Meme-Coins aber nicht, die Entwickler dieser digitalen Coins setzen häufig auf Fanbindung und eine emotionale Komponente. Sie folgen Trends, sind aber oftmals als Spaßwährungen konzipiert, haben als nur den vagen Anspruch, als mögliches Zahlungsmittel genutzt zu werden.

Meme-Coin-Rally mit klarem Gewinner

Die aktuell deutlich positive Anlegerstimmung im Kryptouniversum lässt Anleger aber offenbar in alles investieren, das am Kryptomarkt gehandelt wird - auch Meme-Coins gehören zu den Profiteuren des Hypes. Während die Lieblings-Spaßwährung von Milliardär Elon Musk, der Dogecoin, innerhalb der letzten 24 Stunden rund 60 Prozent an Wert gewonnen hat, legte auch die Meme-Münze, die auf eine Hunderasse Bezug nimmt, Shiba Inu rund 48 Prozent zu.

Deutlich höher ging es in den letzten 24 Stunden aber für den Pepecoin, der sich sogar um 127 Prozent verteuert hat und inzwischen bei 0.000007373 US-Dollar gehandelt wird. Der Marktwert aller im Umlauf befindlichen Pepecoins beläuft sich auf 3,1 Milliarden US-Dollar. Angaben von CoinDesk zufolge zeigen Daten von CoinGecko, dass die Handelsvolumina für den Token mit Frosch-Thema zwischenzeitlich auf ein Rekordhoch von 3,6 Milliarden US-Dollar gestiegen waren. Der Grund dafür sei, dass ein risikofreudiges Umfeld wahrscheinlich zu übergroßen Wetten auf risikoreichere Vermögenswerte wie Altcoins und Meme-Coins geführt habe.

Dabei könnten es auch massive Liquidationen auf PEPE-gebundene Futures-Produkte gewesen sein, die den Preis für den Froschcoin in die Höhe getrieben haben. "Händler und Investoren pumpen Meme-Münzen in die Höhe, um den Hunger nach schnellen Umwürfen zu stillen, während Bluechip-Token und -Münzen angesichts ihres jüngsten Preisanstiegs eine Verschnaufpause einlegen", zitiert CoinDesk Nick Ruck, COO von ContentFi Labs.

Bei Futures-Kontrakten, die PEPE verfolgen, wurden mehr als 50 Millionen US-Dollar liquidiert. Dies könnte zum Preisanstieg beigetragen haben, als Short-Positionen - oder Wetten, dass PEPE fallen würde - abgewickelt wurden, heißt es in dem Bericht weiter.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: salarko / Shutterstock.com, CKA / Shutterstock.com