finanzen.net
01.12.2014 15:01
Bewerten
(3)

Russische Zentralbank stoppt panikartige Rubel-Verkäufe

Intervention am Devisenmarkt: Russische Zentralbank stoppt panikartige Rubel-Verkäufe | Nachricht | finanzen.net
Intervention am Devisenmarkt
DRUCKEN
Die russische Zentralbank hat am Montag am Markt interveniert, um die Landeswährung Rubel zu stützen, nachdem diese ihren stärksten Kursverlust seit 1998 erlitten hatte.

"Es ist wahrscheinlich, dass die Zentralbank Interventionen durchgeführt hat, indem sie Verkaufsaufträge für den Dollar auf immer niedrigeren Preisniveaus platziert hat", sagt Pavel Demeshchik, Händler der ING Bank in Moskau.
Anzeige
Jetzt Devisen mit bis zu Hebel 30 handeln
Handeln Sie mit Devisen mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Mit nur 100,00 € können Sie von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital profitieren!
80,6% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Demeshchik begründet seine Schlussfolgerung mit der Art des Vorgehens. "Es ist unwahrscheinlich, dass ein anderer Marktteilnehmer [außer der Zentralbank] die Absicht hat, sich so zu verhalten", sagt er.

Angesichts des anhaltenden Ölpreisverfalls war der Rubel-Kurs am Vormittag im Vergleich zum US-Dollar auf ein frisches Allzeittief von 53,95 Rubel je Dollar gestürzt, ehe er sich in weniger als 30 Minuten auf 51,90 erholte.

Die Zentralbank lässt den Rubel... lesen Sie den vollständigen Artikel auf WSJ.de

Bildquellen: valeriiaarnaud / Shutterstock.com, VLADJ55 / Shutterstock.com

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,12060,0003
0,03
Japanischer Yen122,4750-0,0750
-0,06
Pfundkurs0,88150,0003
0,03
Schweizer Franken1,12260,0013
0,11
Russischer Rubel72,2415-0,0020
-0,00
Bitcoin7131,1201-9,0298
-0,13
Chinesischer Yuan7,73180,0001
0,00

Heute im Fokus

DAX geht über 12.000 Punkten ins Wochenende -- US-Börsen schließen im Plus -- May kündigt Rücktritt an -- VW stellt sich auf Mammutverfahren ein -- adidas, OSRAM, Vapiano im Fokus

Boeing muss 737 Max auf Werksgeländen parken. Trump-Familie geht im Streit um Bankunterlagen in Berufung. Deutsche Börse-Aktie nach Investorentag an DAX-Spitze. Auch Siemens prüft Geschäftsbeziehungen zu Huawei. SMA Solar-Aktie mit Kurssprung. Facebook entfernt mehr als drei Milliarden Fake-Konten.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Die rechtspopulistische FPÖ in Österreich hat für einen Skandal gesorgt. Wie glauben Sie wird sich das auf die Europawahlen auswirken?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
CommerzbankCBK100
NEL ASAA0B733
Amazon906866
BayerBAY001
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Infineon AG623100
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Telekom AG555750
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
SteinhoffA14XB9