05.07.2022 21:39

Sony-Aktie: Die Verfügbarkeit der PlayStation 5 zu verbessern, ist Top-Priorität von Sony

PlayStation 5: Sony-Aktie: Die Verfügbarkeit der PlayStation 5 zu verbessern, ist Top-Priorität von Sony | Nachricht | finanzen.net
PlayStation 5
Folgen
Die PlayStation 5 ist seit ihrer Markteinführung Mangelware. Das könnte sich schon in den nächsten Monaten ändern: Berichten zufolge verzeichneten die Fabriken in Asien kürzlich einen Anstieg der Produktion von Hightech-Geräten, darunter auch von Sonys beliebter Konsole. 2024 könnten sich Angebot und Nachfrage der Playstation 5 wieder normalisieren.
Werbung
Dass die PS5 im November 2020 inmitten einer Pandemie auf den Markt gekommen ist, hat große Auswirkungen auf ihre Verfügbarkeit: Einerseits wurden während der Lockdowns mehrere Produktionsstätten geschlossen, sodass deutlich weniger Exemplare der Spielekonsole produziert werden konnten. Andererseits war die Nachfrage nach Unterhaltungsprodukten enorm hoch.

PS5 seit Markteinführung ständig vergriffen

Entsprechend ist die neueste PlayStation praktisch dauerhaft vergriffen. Hat ein Händler doch einmal ein paar Stück im Angebot, war dieses dem "PlayStation 5 Ticker" von Business Insider zufolge in den letzten Monaten nach nur wenigen Sekunden leergekauft.

Doch dies scheint sich nun zu ändern: Mitte Juni dauerte es bei Amazon UK mehrere Stunden, bis die PS5 wieder vergriffen war. Und auch Ende des Monats gab es bei Amazon einen PS5-Drop, wobei der Lagerbestand ganze 30 Minuten reichte.

Es werden wieder mehr PS5 produziert

Als Erklärung für diese Entwicklung verweist Hardware-Analyst Brad Lynch auf einen Bericht der taiwanesischen Nachrichtenseite DigiTimes, dem zufolge in den asiatischen Fabriken ein Anstieg der Produktion von Hightech-Geräten verzeichnet wird - darunter offenbar auch der PS5. Die Lagerbestände sollen bis Ende des Jahres oder Anfang nächsten Jahres wieder aufgestockt werden, sodass wieder mehr Kundinnen und Kunden ein Exemplar der neuesten PlayStation ergattern können.

Business Insider nennt zudem das Sparverhalten der Kundinnen und Kunden während der Inflation als Grund für die längere Verfügbarkeit von PS5-Lagerbeständen.

2024 soll die PS5 wieder normal erhältlich sein

Natürlich plant Sony nicht nur, die Lagerbestände kurzfristig wieder aufzustocken. In einer Finanzpräsentation aus dem ersten Halbjahr 2022 heißt es, die Verfügbarkeit der PlayStation 5 sei eine "Top-Priorität". Die PS5 solle ab 2024 wieder normal im Handel erhältlich sein.

Trotz dieser positiven Entwicklung bleibt Microsofts Xbox Series X weiterhin starke Konkurrenz für Sony. Mit Verweis auf den DigiTimes-Artikel berichtet das Gaming-Informationsportal PLAY3.DE, dass in den asiatischen Fabriken nicht nur wieder mehr PS5-Exemplare produziert werden, sondern auch die Produktion der Xbox Series X angekurbelt wird.

Redaktion finanzen.net

Ausgewählte Hebelprodukte auf Sony Corp.
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Sony Corp.
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: Tupungato / Shutterstock.com, pcruciatti / Shutterstock.com

Nachrichten zu Sony Corp.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Sony Corp.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
20.08.2012Sony neutralCitigroup Corp.
14.08.2012Sony neutralCitigroup Corp.
16.07.2012Sony holdDeutsche Bank AG
11.07.2012Sony neutralCitigroup Corp.
11.06.2012Sony equal-weightMorgan Stanley
13.04.2012Sony buySarasin Research
11.04.2012Sony buySarasin Research
03.02.2012Sony buySarasin Research
15.09.2011Sony outperformMacquarie Research
01.09.2011Sony buyCitigroup Corp.
20.08.2012Sony neutralCitigroup Corp.
14.08.2012Sony neutralCitigroup Corp.
16.07.2012Sony holdDeutsche Bank AG
11.07.2012Sony neutralCitigroup Corp.
11.06.2012Sony equal-weightMorgan Stanley
23.11.2011Sony verkaufenRaiffeisen Centrobank AG
02.03.2009Sony underperformCredit Suisse Group
26.01.2009Sony meidenFrankfurter Tagesdienst
16.12.2008Sony DowngradeCredit Suisse Group
15.12.2008Sony meidenEuro am Sonntag

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Sony Corp. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung

Heute im Fokus

Dow Jones schließt fester -- DAX beendet Sitzung in Grün -- Delivery Hero bestätigt vorläufige Zahlen -- DWS holt Digitalisierungsexperten von der Deutschen Bank -- GAZPROM, Philips, Bayer im Fokus

EnBW will größten Solarpark im Südwesten bauen. Credit Suisse gibt optimistische Haltung zu globalen Aktienmärkten auf. Entgegen den Prognosen: ZEW-Konjunkturerwartungen trüben sich im August weiter ein. Hauck Aufhäuser Investment Banking belässt VERBIO auf "Buy". RTL baut Streaming-Angebot um Musikbereich aus. Andritz sackt milliardenschweren Auftrag für Zellstoffwerk ein.
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Sollten die Corona-Regeln bei steigenden Infektionszahlen im Herbst wieder verschärft werden?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln