21.04.2018 14:00
Bewerten
(0)

Rentner und Krankenkasse - was ist wichtig?

Euro am Sonntag-Mailbox: Rentner und Krankenkasse - was ist wichtig? | Nachricht | finanzen.net
Euro am Sonntag-Mailbox
DRUCKEN
Sie fragen, wir antworten! Die Redaktion von Euro am Sonntag beantwortet Leseranfragen zu Rechts-, Finanz- und Versicherungsthemen.
€uro am Sonntag
von Martin Reim, €uro am Sonntag

Ich gehe nächstes Jahr in Rente. In meinen rund 40 Berufsjahren als Angestellter war ich überwiegend gesetzlich (als Pflichtmitglied und freiwillig), aber auch einige Jahre privat krankenversichert. Kann ich im Ruhestand in die günstige Krankenversicherung für Rentner wechseln? Und spielt es dabei eine Rolle, dass ich verheiratet bin und zwei erwachsene Kinder habe?


€uro am Sonntag: Bedingung für einen Wechsel in die Krankenversicherung für Rentner (KVdR) ist , dass man als Berufstätiger gesetzlich krankenversichert war - und das mindestens neun Zehntel in der zweiten Hälfte der gesamten Versicherungszeit. Wer dieses Kriterium in seinem Erwerbsleben nicht erfüllt hat, muss grundsätzlich als freiwilliges Mitglied der gesetzlichen Krankasse im Rentenalter höhere Beiträge entrichten. Es gibt aber ein Schlupfloch, wenn entsprechende Versicherungszeiten fehlen: Seit einer Gesetzes­änderung zum 1. August 2017 bringt jedes Kind Berufstätigen rechnerisch drei zusätzliche Jahre mit gesetzlicher Versicherung. Diese werden beiden Elternteilen voll zugerechnet.


Wichtig: KVdR-Versicherte bleiben Mitglied ihrer jeweiligen Krankenkasse, allerdings mit einem besonderen Status. Einer der Vorteile ist, dass auf private Einkünfte wie Mieteinnahmen, Privatrenten und Zinsen keine Krankenkassenbeiträge erhoben werden.



________________________
Bildquellen: ollyy / Shutterstock.com, Clover / Shutterstock.com, Fernando Madeira / Shutterstock.com

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Heute im Fokus

DAX geht leichter ins Wochenende -- US-Börsen im Plus --Tesla auch bei Problemen rund um Model 3 im Visier der SEC -- Trump droht Türkei mit weiteren Sanktionen -- Rheinmetall, Bayer, Henkel im Fokus

Swiss Re bei Brückeneinsturz in Genua in der Pflicht. S&P senkt Ausblick für K+S auf negativ. Tesla-Chef kann womöglich auf Milde der Börsenaufsicht hoffen. Mehrere VW-Mitarbeiter im Abgas-Skandal möglicherweise vor Entlassung. Novo Nordisk kauft britischen Diabetes-Spezialisten.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Welche Kryptowährung hat das größte Zukunftspotenzial?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Saint-Gobain S.A. (Compagnie de Saint-Gobain)872087
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Scout24 AGA12DM8
TeslaA1CX3T
Amazon906866
BayerBAY001
Allianz840400
Wirecard AG747206
Steinhoff International N.V.A14XB9
E.ON SEENAG99
BMW AG519000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
adidas AGA1EWWW