10.01.2018 07:08
Bewerten
(1)

Zahl der Elterngeld-Plus-Bezieher verdoppelt

Thüringer an der Spitze: Zahl der Elterngeld-Plus-Bezieher verdoppelt | Nachricht | finanzen.net
Thüringer an der Spitze
DRUCKEN
Die Zahl von Müttern und Vätern, die das Elterngeld Plus nutzen, hat sich seit der Einführung vor knapp zweieinhalb Jahren verdoppelt.
Mit dem Elterngeld Plus können Eltern, die in Teilzeit erwerbstätig sind, das Elterngeld länger beziehen. Im dritten Quartal vergangenen Jahres entschieden sich im Schnitt 28 Prozent derer, die Elterngeld beantragen, für das Elterngeld Plus, berichten die Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Mittwochausgaben).

Im dritten Quartal 2015, als die Leistung erstmals zur Verfügung stand, wurde sie von 13,8 Prozent genutzt. Die Zeitungen berufen sich auf den Bericht des Bundesfamilienministeriums, den das Bundeskabinett an diesem Mittwoch beschließen will.

Spitzenreiter nach Bundesländern ist Thüringen, wie ferner das Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) berichtet. Dort bezogen zuletzt 38,5 Prozent der Väter und Mütter, die Elterngeld beantragt hatten, das Elterngeld Plus.

Es soll helfen, Teilzeitarbeit und Elterngeldbezug zu kombinieren. Das Elterngeld Plus beträgt mindestens 150 Euro monatlich, höchstens 900 Euro und wird grundsätzlich für bis zu 28 Monate gezahlt.

Wenn beide Elternteile für 25 bis 30 Wochenstunden Teilzeit arbeiten und sich die Betreuung des Kindes teilen, kann die Leistung für vier zusätzliche Monate in Anspruch genommen werden. Dieser Partnerschaftsbonus wird laut RND ebenfalls zunehmend in Anspruch genommen - im bundesweiten Schnitt von 5,6 Prozent der Elterngeld-Plus-Bezieher.

Die geschäftsführende Bundesfamilienministerin Katarina Barley (SPD) sagte den Funke-Zeitungen: "Das Elterngeld Plus hat dazu geführt, dass Frauen wieder stärker in den Beruf einsteigen können und dass sich Väter mehr Zeit für ihre Kinder nehmen."

BERLIN (dpa-AFX)

Bildquellen: Yuri Arcurs / Shutterstock.com, Katy Spichal / Shutterstock.com

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Heute im Fokus

DAX stabil -- Deutsche Bank überweist aus Versehen 28 Mrd. Euro -- Staatsanwälte gehen weiteren Ermittlungshinweisen zu Steinhoff nach -- Facebook im Fokus

Porsche-Mitarbeiter nach Diesel-Durchsuchungen in Untersuchungshaft. Boring Company sammelt Hunderte Millionen ein - zum Großteil von Elon Musk. Amazon kommt deutschen Kunden beim US-Shop entgegen. Sorgen um iPhone-Nachfrage belastet Chip-Branche. tyssenkrupp-Chef verteidigt Umbautempo. adidas-Kunden können ab 2019 Schuhe im Laden ausdrucken lassen.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Procter & Gamble – derzeit einer der Top-Value-Titel in den USA

In der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins befindet sich die Aktie von Procter & Gamble in der Rangliste „Joels Zauberformel“ auf Platz 13 der 2.000 größten US-Aktien. Grund genug für uns, um über den Konsumgütergiganten zu berichten.
Weiterlesen!

Top-Rankings

KW 16: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 16: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
KW 15: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Wo steht der DAX Ende 2018?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Steinhoff International N.V.A14XB9
Siemens Healthineers AGSHL100
Daimler AG710000
Amazon906866
Apple Inc.865985
Deutsche Telekom AG555750
RWE AG St.703712
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
E.ON SEENAG99
Siemens AG723610
Facebook Inc.A1JWVX
EVOTEC AG566480
Allianz840400
TeslaA1CX3T