finanzen.net
23.07.2016 16:00
Bewerten
(0)

Klimaschutz: Viel heiße Luft

Euro am Sonntag-Tipp: Klimaschutz: Viel heiße Luft | Nachricht | finanzen.net
Euro am Sonntag-Tipp
Die Aussicht auf ein Europa ohne Großbritannien hat den Kurs für CO2-Zertifikate abstürzen lassen. Optimistische Anleger greifen zu.
€uro am Sonntag
von Julia Groß, Euro am Sonntag

So manchem Briten soll ja erst nach und nach klar geworden sein, was die Entscheidung für den EU-Austritt seines Landes alles an Konsequenzen nach sich zieht. Die Finanzmärkte urteilten da deutlich schneller: Mit Bekanntwerden des Ergebnisses des Referendums brach der Preis für CO2-Emissionsrechte um 17 Prozent ein, das entspricht dem größten Wertverlust seit über zwei Jahren.
Werbung
Öl, Gold, alle Rohstoffe mit Hebel (bis 30) handeln
Handeln Sie Rohstoffe mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Sie können mit nur 100,00 € mit dem Handeln beginnen, um von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital zu profitieren!
76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.


Dahinter steckt die Annahme, dass Großbritannien nicht nur aus der EU, sondern auch aus dem europäischen Emissionshandel ausscheiden werde. Die Insel ist nach Deutschland der zweitgrößte CO2-Emittent in der EU, britische Versorger zählen deshalb zu wichtigen Käufern von Emissionszertifikaten. Fallen sie weg, könnte dies das gewollte Ungleichgewicht von Angebot und Nachfrage in diesem Markt, durch das es für Unternehmen kontinuierlich teurer und unattraktiver werden soll, CO2 in die Luft zu blasen, empfindlich stören.

Ehrgeizige Emissionsziele

Doch nüchtern betrachtet erscheinen diese Sorgen übertrieben. Der Brexit sorgt im Emissionshandel wie in vielen anderen Bereichen für Unsicherheit, doch ein Abschied der Briten von dem System ist eher unwahrscheinlich. Für Anleger ist das eine Chance: Bis auf den Vor-Referendumsstand von knapp sechs Euro sollten die CO2-Zertifikate mittelfristig mindestens wieder steigen - das entspricht auf dem aktuellen Niveau einem Potenzial von über 25 Prozent.


Tatsächlich gibt es zwar eine gewisse Überlappung zwischen Brexit-Befürwortern und Klimaskeptikern. Doch im britischen Parlament gibt es eine klare Mehrheit für Klimaschutzmaßnahmen. Eine Woche nach dem EU-Referendum hat Energieministerin Amber Rudd die neuen Emissionsziele Großbritanniens bis 2030 vorgestellt, die ehrgeiziger sind als die von der EU vorgegebenen. Das Vereinte Königreich hat seit 2008 ein eigenes Klimaschutzgesetz, das bindende CO2-Budgets vorschreibt. Zuletzt hat das Land die internationalen Klimaschutzverhandlungen maßgeblich mit vorangetrieben.

Dazu kommt: Auch Norwegen, das ständig als Beispiel für einen möglichen zukünftigen EU-Status Großbritanniens genannt wird, ist Teil des europäischen Handelssystems. Die Schweiz ist ebenfalls daran angebunden. Selbst wenn die Briten - wie vor dem Start der EU-Plattform - ein eigenes Handelssystem errichten, dürfte es wahrscheinlich sehr ähnlich dem der EU aufgebaut und mit diesem verbunden sein.


Wer die Geduld besitzt, die Phase der Unsicherheit durchzuhalten, kann mit einem Tracker-Zertifikat der Commerzbank (ISIN: DE 000 CZ5 49S 6) auf einen wieder steigenden Preis der Emissionsrechte setzen. Vorsicht: Spekulativ.
Bildquellen: IM_photo / Shutterstock.com, MarcelClemens / Shutterstock.com

Nachrichten zu CO2 European Emission Allowances

  • Relevant
    1
  • Alle
    1
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Marktausblick

TV-Börsenexperte Markus Koch und die Wertpapierprofis von DJE Kapital nehmen am Donnerstag um 18 Uhr die Kapitalmärkte unter die Lupe. Sie verraten Ihnen, wie Sie sich als Anleger jetzt positionieren sollten. Hier kostenlos anmelden

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.495,400,85
0,06%
Kupferpreis5.793,60-25,55
-0,44%
Ölpreis (WTI)54,490,28
0,52%
Silberpreis17,600,07
0,40%
Super Benzin1,36-0,01
-0,44%
Weizenpreis180,75-0,25
-0,14%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber

Heute im Fokus

DAX zurück an Nulllinie -- Dow im Plus -- Boeing-Gewinn bricht um die Hälfte ein -- KWS Saat will Wachstum anreiben -- Softbank übernimmt WeWork -- Snap im Fokus

Google: Durchbruch beim Quantencomputing gelungen. Telekom erhält Rechte an Fußball-EM 2024. IG Metall: Bafin soll ams-Angebot für OSRAM stoppen. Akzo Nobel verdient mehr trotz schwierigem Umfeld. Schmolz+Bickenbach will wegen Autokrise Kapital aufpolstern. Ermittler: Konstruktionsfehler Grund für Boeing 737-MAX-Absturz.
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Die Bundesregierung erlaubt anscheinend Huawei-Technik bei Aufbau des 5G-Netzes. Was halten Sie davon?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11
Infineon AG623100
Microsoft Corp.870747
CommerzbankCBK100
Ballard Power Inc.A0RENB
Apple Inc.865985
Amazon906866
PowerCell Sweden ABA14TK6
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
TUITUAG00