11.01.2012 14:48

Weizenpreis auf Bodensuche

Folgen
Der Weizenpreis ist auf das Niveau von 2009 und 2010 abgetaucht. Die Gründe dafür liegen auf der Hand.
Werbung
Reichlich Vorräte und die Produktion läuft auf vollen Touren

Laut Experten haben US-Farmer die Anbaufläche von Winterweizen auf ein Drei-Jahreshoch ausgebaut. Vor drei Jahren hatte die Anbaufläche in den USA aufgrund eines weltweiten Überangebots ein Zehn-Jahrestief erreicht. Wichtig zu wissen: Auf Winterweizen entfallen drei Viertel der US-Ernte. Weiter hört man, dass die weltweiten Weizenvorräte in der laufenden Saison um 4% ansteigen werden und damit den höchsten Wert seit 2000 erreichen. Dies alles spricht nicht für ansteigende Weizenkurse, folgend dargestellt mit dem Wheat (CBT) March 2012 Future in US-Cent (Bild 1). Charttechnisch jedoch ist eine Bodenbildung festzustellen. „Short“ zu gehen bei diesen Kursen könnte also gefährlich sein. Informativ: An der Börse Frankfurt sind vier Weizen-ETCs in Euro im Handel. Drei Produkte („long“, „leveraged“, „short“) kommen von ETF Securities und ein „long“-Produkt von Source.

Werbung
Öl, Gold, alle Rohstoffe mit Hebel (bis 30) handeln
Handeln Sie Rohstoffe mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Sie können mit nur 100,00 € mit dem Handeln beginnen, um von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital zu profitieren!
76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bild 1: Wheat (CBT) March 2012 Future in US-Cent, 17.01.07 – 11.01.12

Offenlegung wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.

Risikohinweis: Rohstoffe und Währungen sind volatil. Deshalb kommen diese ETCs nur für Anleger in Frage, die das Risiko verstehen und auch tragen können. Eine laufende Überwachung ist empfehlenswert.

Thomas J. Caduff ist Chefredakteur der YouQuant.com - ETF/ETC-Flashs und der QuantScreener.com - Derivate-Flashs. Weitere Informationen: www.icngroup.com.



Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. finanzen.net GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Nachrichten zu Weizenpreis

  • Relevant
  • Alle
    1
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Werbung

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.692,38-6,01
-0,35%
Kupferpreis8.786,50-479,50
-5,17%
Ölpreis (WTI)64,450,42
0,66%
Silberpreis25,22-0,17
-0,69%
Super Benzin1,440,01
0,35%
Weizenpreis236,00-1,25
-0,53%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber

Meistgelesene Weizenpreis News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

DAX schließt schwächer -- US-Börsen tiefrot -- Tidal wird von Square übernommen -- Daimler verkauft mehr Autos -- Lufthansa schreibt geringeren Verlust als erwartet -- Henkel, Vonovia, Uniper im Fokus

Corona-Impfstoff von AstraZeneca auch für Menschen ab 65 empfohlen. Netflix will weibliche Talente fördern. Auch britische Behörde prüft Wettbewerb in Apples App Store. Siemens Energy ersetzt Beiersdorf am 22. März im DAX. Knorr-Bremse peilt 2021 wieder Umsatzplus an. Vivendi kommt robust durch die Corona-Krise. Uniper bei EBIT und Nettoergebnis 2020 am oberen Ende der Spanne.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Welche Bedeutung messen Sie ethischen und ökologischen Aspekten bei Ihrer Geldanlage bei?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln