finanzen.net
05.08.2018 14:00
Bewerten
(0)

Indexzertifikate: Die Familie regiert

Euro am Sonntag-Zerti-Tipps: Indexzertifikate: Die Familie regiert | Nachricht | finanzen.net
Euro am Sonntag-Zerti-Tipps
DRUCKEN
Inhabergeführte Betriebe laufen oft besser als Firmen, die von Managern geleitet werden. Anleger profitieren mit dem DAXplus Family 30.
€uro am Sonntag
von Gian Hessami, Euro am Sonntag

Börsennotierte Familienunternehmen sind erfolgreicher als nicht familiengeführte Betriebe. Das ist das Ergebnis einer Studie des Credit Suisse Re­search Institute (CSRI) von 2017, bei der 1.000 börsennotierte Familienunternehmen analysiert wurden. Demnach übertreffen diese seit 2006 die breiter gefassten Aktienmärkte durchschnittlich um rund vier Prozentpunkte pro Jahr.


Eugene Klerk, Chefanalyst für Themeninvestments bei der Credit Suisse und Hauptautor der Studie, sieht es als zentrales Erfolgsgeheimnis von Familienunternehmen an, wenn Eigentümer in das Tagesgeschäft der Firma eingebunden sind.


Anleger, die an das Potenzial solcher Unternehmen glauben, können sich den DAXplus Family 30 Index genauer ansehen. Er bildet die Entwicklung von 30 börsennotierten Unternehmen ab, bei denen die Gründerfamilie mindestens einen 25-pro­zentigen Stimmrechtsanteil hat oder im Vorstand oder Aufsichtsrat sitzt und mindestens einen Stimmrechtsanteil von fünf Prozent hält.

Besser als der DAX

Zu den aktuellen Schwergewichten zählen Merck, Symrise, Fresenius, SAP, Henkel und ­United Internet. Kein Titel darf mehr als zehn Prozent Anteil im Index haben. Die Zusammensetzung wird vierteljährlich überprüft. Der Familienindex hat in den vergangenen zwölf Monaten um rund elf Prozent zugelegt. Zum Vergleich: Der DAX schaffte lediglich drei Prozent.

Anleger können mit einem Zertifikat der Hypovereinsbank (ISIN: DE 000 HV1 DB4 1) an der Entwicklung des DAXplus Family 30 Performance Index teilnehmen. Dabei werden Dividendenausschüttungen der Mitglieder berücksichtigt und kommen damit Anlegern zugute. Als Managementgebühr verlangt die Emittentin 0,25 Prozent per ­annum.

Diese Gebühr bleibt Anlegern bei dem Zertifikat (DE 000 VT0 DL4 5) von Vontobel auf den DAXplus Family 30 Kurs Index erspart. Dividenden werden hierbei allerdings nicht berücksichtigt. In den vergangenen zwölf Monaten legte das HVB-­Papier um rund elf Prozent zu. Das Vontobel-Zertifikat schaffte hingegen nur ein Plus von neun Prozent.

Risikobereite Anleger können mit Hebelprodukten auf einen Einzelwert des Index setzen. Etwa auf United Internet, das nach den jüngsten Kurseinbrüchen über Aufholpotenzial verfügt. Mit einem Faktorzertifikat der Commerzbank (DE 000 CE5 WZP 9) profitieren Anleger mit einem Hebel von drei von Kursanstiegen. Dieser wirkt aber auch in die andere Richtung: Fällt die United-Internet- Aktie, verliert das Zertifikat entsprechend an Wert.




______________________

Bildquellen: Family Office Forum, Dragon Images / Shutterstock
Anzeige

Nachrichten zu Fresenius SE & Co. KGaA (St.)

  • Relevant
    1
  • Alle
    2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Fresenius SE & Co. KGaA (St.)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
21.02.2019Fresenius SECo buyKepler Cheuvreux
21.02.2019Fresenius SECo NeutralCredit Suisse Group
20.02.2019Fresenius SECo HaltenIndependent Research GmbH
20.02.2019Fresenius SECo buyWarburg Research
20.02.2019Fresenius SECo kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
21.02.2019Fresenius SECo buyKepler Cheuvreux
20.02.2019Fresenius SECo buyWarburg Research
20.02.2019Fresenius SECo kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
18.02.2019Fresenius SECo buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
12.02.2019Fresenius SECo buyDeutsche Bank AG
21.02.2019Fresenius SECo NeutralCredit Suisse Group
20.02.2019Fresenius SECo HaltenIndependent Research GmbH
18.02.2019Fresenius SECo Equal weightBarclays Capital
13.02.2019Fresenius SECo HoldHSBC
11.02.2019Fresenius SECo NeutralUBS AG
07.12.2018Fresenius SECo SellUBS AG
08.11.2018Fresenius SECo SellUBS AG
30.10.2018Fresenius SECo SellUBS AG
17.09.2018Fresenius SECo SellUBS AG
06.08.2018Fresenius SECo SellUBS AG

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Fresenius SE & Co. KGaA (St.) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Heute im Fokus

DAX geht grün ins Wochenende -- Volkswagen steigert 2018 Umsatz und Gewinn -- Kraft Heinz: Milliardenverlust und Dividendenkürzung -- Wirecard-Chef: Aktienerholung -- BVB, RHÖN, GERRY WEBER im Fokus

Deutschland und Frankreich einig zu Details von Euro-Zonen-Budget. Thyssenkrupp baut Werk für Elektromobilität in Chemnitz. Wie der Anstieg einer China-Aktie Experten ratlos macht. Telecom Italia stapelt beim Gewinn 2019 tiefer. Airbus hofft auf mehr Aufträge zum Satellitenbau am Bodensee. VW: BGH-Äußerung lässt keine Rückschlüsse zu Klage-Aussichten zu.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Top-Rankings

KW 8: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 8: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot

Umfrage

Sind Sie in Cannabis-Aktien investiert?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
The Kraft Heinz CompanyA14TU4
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
Deutsche Telekom AG555750
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Amazon906866
Aurora Cannabis IncA12GS7
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Siemens AG723610
Allianz840400
Infineon AG623100
TUI AGTUAG00