finanzen.net
30.01.2020 10:40

Fed bleibt weiter in Wartestellung: US-Leitzins unverändert

Keine Anpassung: Fed bleibt weiter in Wartestellung: US-Leitzins unverändert | Nachricht | finanzen.net
Keine Anpassung
Die US-Notenbank Federal Reserve hat den Leitzins für die größte Volkswirtschaft der Welt nicht angetastet.
Der Beschluss fiel einstimmig. Zugleich bestätigten die Währungshüter um Fed-Chef Jerome Powell den Ausblick, wonach die Zinsen für einen längeren Zeitraum auf dem aktuellen Niveau bleiben dürften. Dieser Ausblick war schon im Dezember gegeben worden. Auch damals hielt die Fed die Zinsen stabil.

Um die Geldmarktzinsen in der Nähe der Mitte der angepeilten Spanne zu halten, beschlossen die Notenbanker, den Zinssatz für Bankeinlagen (IOER), die bei der Fed gehalten werden, von 1,55 auf 1,60 Prozent leicht zu erhöhen. Zudem soll der Kauf von Schatzwechseln bis mindestens ins zweite Quartal fortgesetzt werden. Die Overnight Repurchase Operations sollen mindestens bis Ende April weitergeführt werden.

Die US-Zentralbank hat die Zinssätze 2018 viermal erhöht, bevor sie sie 2019 dreimal senkte. Traditionell hält sich die Fed in einem US-Wahljahr mit Zinsänderungen zurück. Es müsste schon zu einer drastischen Änderung der Konjunkturentwicklung kommen, damit die Fed ihre Zurückhaltung aufgibt. Allerdings drängt US-Präsident Donald Trump unablässig auf eine laxere Geldpolitik.

Indessen hat das Schreckgespenst für die US-Konjunktur, der Handelskonflikt mit China, mit dem "Phase-eins"-Abkommen deutlich an Belastungspotenzial verloren. Nach den aktuell gültigen Zinsprojektionen rechnen die meisten Fed-Ratsmitglieder für das Jahr 2020 mit einem stabilen Zinsniveau. Die nächsten Projektionen stehen erst im März an.

Von Nick Timiraos

WASHINGTON (Dow Jones)

Bildquellen: tlegend / Shutterstock.com, Mesut Dogan / Shutterstock.com

Heute im Fokus

DAX schließt unter 13.600 Punkten -- US-Börsen in rot -- Allianz: Höhere Dividende nach Gewinnsteigerung -- Tesla darf Rodung fortsetzen -- RHÖN-KLINIKUM, Dr. Hönle, T-Mobile US, Sprint, LPKF im Fokus

RAG-Stiftung will "relevanten Minderheitsanteil" an thyssenkrupp Elevator. Virgin-Galactic-Aktie tiefrot: Morgan Stanley hält eine Korrektur für überfällig. RHÖN-KLINIKUM: Sinkende Gewinne erwartet. US-Wirtschaft verliert an Schwung: IHS Markit-Index fällt auf tiefsten Stand seit 2013. Fitbit verkauft nach Ankündigung des Google-Deals mehr Geräte.
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Ein Gericht hat die Rodung für die Tesla-Fabrik in Brandenburg gestoppt. Wie finden sie diese Entscheidung?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Bank AG514000
PowerCell Sweden ABA14TK6
Microsoft Corp.870747
Daimler AG710000
Allianz840400
Apple Inc.865985
Plug Power Inc.A1JA81
Deutsche Telekom AG555750
Varta AGA0TGJ5
SteinhoffA14XB9
Amazon906866