04.05.2017 13:00
Bewerten
(0)

Investment View: Digitaler Stimmungs-Check in Frankreich - gedrücktes Sentiment vor der Wahl

DRUCKEN
Anhand von vier Stimmungsindikatoren - Freude, Zuversicht, politische Stabilität und Berechenbarkeit - bewertet das Big Data Stimmungsbarometer von NN Investment Partners (NNIP) die Stimmung in Frankreich seit Anfang des Jahres bis in die Woche vor der zweiten Runde der Präsidentschaftswahlen.
Frankfurt am Main, 4. Mai 2017

• Während die Finanzmärkte sehr positiv auf den Ausgang der ersten Runde der Präsidentschaftswahlen reagierten, lässt sich das für die Stimmung in Frankreich insgesamt nicht sagen
• In der Bevölkerung bleibt ein hohes Maß an Unsicherheit bestehen
• Das ist das Ergebnis des Big Data Stimmungsbarometers von NN Investment Partners, das die Stimmung in Frankreich auf Basis einer Auswertung tausender Beiträge auf Social Media Kanälen einschätzt

Das Barometer, das NNIP in dieser Form speziell für die Wahl in Frankreich entwickelt hat, basiert auf tausenden von Beiträgen in zahlreichen Social Media Kanälen. Zusammen ergeben sie ein Bild, das den Investmentexperten von NNIP hilft, die Stimmung rund um die französische Präsidentschaftswahl einzuschätzen. NNIP nutzt einen vergleichbaren, allerdings umfassender gehaltenen Big Data Ansatz auch in seiner Asset Allocation Strategie. Sie kombiniert eine Analyse der wirtschaftlichen Fundamentaldaten mit einer Analyse von Stimmungsindikatoren.

Die vier Indikatoren des Barometers, das die allgemeine Stimmung rund um die französischen Präsidentschaftswahlen widerspiegelt, basieren auf einem Algorithmus, der Social Media Kanäle scannt und die geschriebenen Beiträge in Sentimentwerte umwandelt: Der neutrale Wert liegt bei null, extrem positive Werte bei maximal rund plus sechs, extrem negative Werte bei maximal rund minus sechs. Der Gesamtwert von -2,3 in der nachfolgenden Grafik setzt sich aus den vier Einzelwerten Freude, Zuversicht, politische Stabilität und Berechenbarkeit zusammen, die addiert und durch vier geteilt werden. Bemerkenswert ist, dass "Freude" aktuell der einzige Indikator ist, der im positiven Bereich liegt.

Kurz vor der ersten Runde der Präsidentschaftswahlen fiel das Stimmungsbarometer relativ deutlich. Vor allem die Werte für Zuversicht und politische Stabilität gaben stark nach. Letzterer verbesserte sich nach der ersten Wahlrunde, da die Wahrscheinlichkeit deutlich gestiegen ist, dass Macron Präsident wird. Interessant ist jedoch, dass sich die anderen drei Indikatoren und vor allem der Wert für Freude weiter abschwächten. Es bleibt ein hohes Maß an Unsicherheit und man hat den Eindruck, dass die Wähler in Frankreich mit der politischen Entwicklung nicht zufrieden sind.

Während die Finanzmärkte sehr positiv auf den Ausgang der ersten Runde der Präsidentschaftswahlen reagierten, lässt sich das für die Stimmung der Menschen in Frankreich insgesamt also nicht sagen. Wir werden unser Barometer weiterhin genau verfolgen und schauen, ob sich das in den kommenden Tagen und vor allem nach der Wahl ändert. Stand heute kann man jedoch sagen, dass die beiden Präsidentschaftskandidaten und der Wahlsieger viel Arbeit vor sich haben, um die Stimmung im Land zu verbessern.

Mark Robertson, Senior Portfolio Manager Multi-Asset bei NN Investment Partners

Rechtliche Hinweise:

Diese Publikation dient allein Informationszwecken. Sie stellt keine Anlage-, Steuer- oder Rechtsberatung dar. Insbesondere handelt es sich hierbei weder um ein Angebot oder einen Prospekt noch eine Aufforderung zum Erwerb oder Verkauf von Wertpapieren, zur Abgabe eines Angebots oder zur Teilnahme an einer bestimmten Handelsstrategie. Dieses Dokument ist nur für professionelle Anleger im Sinne der MiFID-Richtlinie bestimmt. Obwohl die hierin enthaltenen Informationen mit großer Sorgfalt zusammengestellt wurden, übernehmen wir keine - weder ausdrückliche noch stillschweigende - Gewähr für deren Richtigkeit oder Vollständigkeit. Wir behalten uns das Recht vor, die hierin enthaltenen Informationen jederzeit und unangekündigt zu ändern oder zu aktualisieren. Eine direkte oder indirekte Haftung der NN Investment Partners B.V., NN Investment Partners Holdings N.V. oder anderer zur NN-Gruppe gehörender Gesellschaften sowie deren Organe und Mitarbeiter für die in dieser Publikation enthaltenen Informationen und/oder Empfehlungen ist ausgeschlossen. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen sind nicht als Anlageberatung oder -leistungen zu verstehen. Falls Sie Anlageleistungen wünschen, setzen Sie sich bitte mit unserer Geschäftsstelle in Verbindung. Sie nutzen die hierin enthaltenen Informationen auf eigene Gefahr. Investitionen sind mit Risiken verbunden. Bitte beachten Sie, dass der Wert der Anlage steigen oder sinken kann und die Wertentwicklung in der Vergangenheit keine Gewähr für die zukünftige Wertentwicklung bietet. Diese Publikation und die darin enthaltenen Informationen dürfen ohne unsere schriftliche Genehmigung weder kopiert, vervielfältigt, verbreitet noch Dritten in sonstiger Weise zugänglich gemacht werden. Diese Publikation ist kein Angebot für den Kauf oder Verkauf von Wertpapieren und richtet sich nicht an Personen in Ländern, in denen die Verbreitung solcher Materialien rechtlich verboten ist. Für alle Ansprüche im Zusammenhang mit diesem Haftungsausschluss ist niederländisches Recht maßgeblich.

Deutschland: NN Investment Partners B.V. German Branch, Westhafenplatz 1, 60327 Frankfurt am Main, www.nnip.com. Kontakt: christian.kronberger@nnip.com, Tel. + 49 69 50 95 49-15

Schweiz: NN Investment Partners (Switzerland) Ltd., Schneckenmannstrasse 25, 8044 Zürich, Switzerland, www.nnip.com, Kontakt: switzerland@nnip.com, Tel. +41 58 252 55 50

Österreich: NN Investment Partners - Vienna Branch, Ungargasse 64-66/3/305, A-1030 Wien, Kontakt: info@nnip.com, Tel. +39 02 89 629 22 22

Über NN Investment Partners

NN Investment Partners (NN IP) ist der Asset Manager der NN Group N.V., einer an der Börse (Euronext Amsterdam) gehandelten Aktiengesellschaft. NN IP hat seinen Hauptsitz in Den Haag in den Niederlanden und verwaltet weltweit rund 195 Milliarden* EURO (205 Mrd.* USD) Assets under Management für institutionelle Kunden und Privatanleger. NN IP beschäftigt mehr als 1.000 Mitarbeiter und ist in 15 Ländern in Europa, USA, Lateinamerika, Asien und dem Nahen Osten vertreten.

*Stand: Q4 2016, 31. Dezember 2016

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.nnip.com und www.nn-group.com

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die finanzen.net GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquellen: Antony McAulay / Shutterstock.com, Marketpsych, NN Investment Partners

Sparbriefe Zinsen

  • Anlagebetrag: 10.000 Euro
  • Anlagezeitraum: 3 Jahre
  • Einlagensicherung: Auch die Europäische
  • Zinszahlung: Alle Varianten
InstitutZinssatz
Banka Kovanica1,65%
J&T BANKA1,60%
Atlantico Europa1,35%
CKV1,35%
Imprebanca1,36%
weitere Sparbriefe Zinssätze

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus --US-Shutdown beendet: Wall Street mit neuen Rekorden -- Steinhoff will weitere Anteile verkaufen -- Telekom hält an Dividendensteigerung fest -- Bitcoin im Fokus

Selbstfahrende Autos - Tesla verliert den Anschluss. Biotest-Aktie schnellt nach oben - Hürde für Übernahme genommen. K+S-Aktien erholen sich weiter. UBS-Gewinn bricht ein. Siltronic-Aktie klettert nach Konsolidierung auf Rekordhoch. Immobilienentwickler Instone Real Estate will an die Börse gehen. Wer künftig die Europäische Zentralbank führen könnte.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Bechtle - Der Favorit im IT-Segment!

Ein breit aufgestelltes, gut diversifiziertes Produkt- und Serviceangebot, eine solide Finanzbasis und ein gutes Gespür für chancenreiche Trends und wachstumsstarke Marktsegmente - diese Mischung ist das Erfolgsgeheimnis von Bechtle. Lesen Sie im aktuellen Anlegermagazin die ganze Story über Bechtle.
Kostenfrei registrieren und dabei sein!

Top-Rankings

KW 3: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 3: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
KW 2: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Besitzen Sie Bitcoins oder eine andere Kryptowährung?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Konjunktur/Wirtschaft
06:45 Uhr
Die Grenzen des "Sweet Spot"
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Steinhoff International N.V.A14XB9
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Deutsche Bank AG514000
Deutsche Telekom AG555750
Daimler AG710000
BYD Co. Ltd.A0M4W9
EVOTEC AG566480
CommerzbankCBK100
Amazon906866
Infineon AG623100
Apple Inc.865985
Siemens AG723610
GeelyA0CACX
Allianz840400
E.ON SEENAG99