finanzen.net
13.10.2016 12:32
Bewerten
(2)

Schwedens Regierung will Kredite mit Zinsen bis zu 23.700 Prozent verbieten

Schweden-Kredite: Schwedens Regierung will Kredite mit Zinsen bis zu 23.700 Prozent verbieten | Nachricht | finanzen.net
Schweden-Kredite
Schwedens Regierung will sogenannte Express-Kredite mit Zinsen bis zu 23.700 Prozent verbieten.
Eine von der Regierung beauftragte Untersuchungskommission empfehle, dass künftig kein Kreditnehmer mehr als das Doppelte der geliehenen Summe zurückzahlen müsse, teilten Justiz- und Innenministerium in Stockholm am Mittwoch mit. Der Zinssatz für einen Kredit dürfe demnach um höchstens 40 Prozent über dem "marktüblichen" Zins liegen. Der Leitzins in Schweden liegt derzeit bei minus 0,5 Prozent.

   Die sogenannten Express-Kredite waren mit einer Marktliberalisierung im Jahre 2006 möglich geworden. Seitdem können Verbraucher sich ohne Nachweis ihrer Kreditwürdigkeit binnen Minuten mehrere tausend Kronen (mehrere hundert Euro) leihen.

   In den vergangenen Jahren gab es wiederholt Skandale, etwa die Vergabe von Sofort-Krediten an Glücksspieler im Zeitschriftenladen oder einen Kredit mit einem Zinssatz von 23.707 Prozent: Für ein Darlehen von 1.000 Kronen verlangte das Unternehmen Kredit365 nach 30 Tagen 1.568 Kronen. Nach heftiger Kritik reduzierte die Firma den Satz auf 5.641 Prozent.

   Das Verbot überteuerter Kredite soll 2018 in Kraft treten. Regierungsparteien und Opposition sind sich einig.

   DJG/apo Dow Jones Newswires

Bildquellen: chaoss / Shutterstock.com, Andrey Emelyanenko / Shutterstock.com

Heute im Fokus

DAX unter Druck -- Dow leichter -- Thomas Cook stellt Insolvenzantrag -- Deutsche Wirtschaft fällt im September in Rezessionsbereich -- BVB, Adler Real Estate, DEUTZ, Wirecard im Fokus

Allianz und Co.: Große Investoren wollen Billionen klimafreundlich anlegen. BASF verkauft Geschäft mit Ultrafiltrationsmembranen an DuPont. Vonovia übernimmt Mehrheit an schwedischer Hembla. Geplanter Verkauf des Aktienhandels: Deutsche Bank schließt Vereinbarung mit BNP.
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Die Bundesregierung hat ein Milliarden-Paket für den Klimaschutz beschlossen. Glauben Sie an dessen Wirksamkeit?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Thomas CookA0MR3W
Deutsche Bank AG514000
TUITUAG00
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
NEL ASAA0B733
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
Apple Inc.865985
Infineon AG623100
BASFBASF11
BayerBAY001
Ballard Power Inc.A0RENB
K+S AGKSAG88