10 vor 9

10 wichtige Fakten zum Freitagshandel an der Börse

01.03.24 08:00 Uhr

Was heute an der Börse wichtig ist | finanzen.net

Diese 10 Fakten dürften heute für Bewegung an den Märkten sorgen.

Werte in diesem Artikel
Indizes

17.745,9 PKT -91,5 PKT -0,51%

Behalten Sie hier den kompletten aktuellen Handelstag im Auge.

1. DAX wird fester erwartet

Der DAX sowie der TecDAX sollen fester in die Sitzung starten.

2. Börsen in Asien zeigen sich freundlich

In Japan notierte der japanische Leitindex Nikkei 225 letztlich 1,90 Prozent höher bei 39.910,82 Punkten.

Auf dem chinesischen Festland bewegt sich der Shanghai Composite derweil um 0,29 Prozent höher bei 3.023,86 Indexpunkten. In Hongkong zeigt sich der Hang Seng 16.573,69 Punkten um 0,38 Prozent fester (MEZ 08:00).

3. SEC ermittelt offenbar gegen OpenAI-Chef wegen Irreführung von Anlegern

Wegen einer möglichen Irreführung von Investoren hat die US-Börsenaufsicht SEC einem Zeitungsbericht zufolge Ermittlungen gegen OpenAI-Chef Sam Altman eingeleitet. Zur Nachricht

4. Sixt wird im laufenden Quartal wohl rote Zahlen schreiben - Aktionäre reagieren nachbörslich verschnupft

Der Autovermieter Sixt rechnet im laufenden Quartal trotz einer deutlichen Steigerung des Konzernumsatzes mit roten Zahlen. Zur Nachricht

5. US-Bilanz des Tages: Kann Plug Power positiv überraschen?

Plug Power öffnet vor US-Börsenstart seine Bücher. Die Prognosen. Zur Nachricht

6. Protest gegen Tesla: Umweltschützer halten Waldstück in Grünheide weiter besetzt

Aus Protest gegen den E-Autobauer Tesla wollen Umweltschützer ein Waldstück in Grünheide bei Berlin weiter besetzt halten. Zur Nachricht

7. UniCredit will bis zu 200 Millionen eigene Aktien zurückkaufen

Die italienische Großbank UniCredit will der Hauptversammlung neben einer Dividende von 1,795 Euro je Aktie für das Jahr 2023 einen Aktienrückkauf vorschlagen. Zur Nachricht

8. Daimler Truck im Schlussquartal über den Erwartungen

Daimler Truck hat vergangenes Jahr angesichts höherer Verkaufspreise sowohl den Umsatz als auch den Gewinn deutlich erhöht. Zur Nachricht

9. Meta plant keine Vertragsverlängerungen mit australischen Medien

Aufschrei in der australischen Medienwelt: Der Facebook-Eigentümer Meta hat angekündigt, millionenschwere Verträge mit mehreren großen Nachrichtenunternehmen in Australien nicht zu verlängern. Zur Nachricht

10. Der Euro hat sich am Freitagmorgen zunächst kaum von der Stelle bewegt

Im frühen Handel kostete die Gemeinschaftswährung Euro 1,0810 US-Dollar und damit in etwa so viel wie am Vorabend.

Bildquellen: Monkey Business Images / Shutterstock.com, katjen / Shutterstock.com

Mehr zum Thema DAX 40