finanzen.net
14.02.2020 17:50

Fielmann-Aktie bricht ein: Berenberg-Verkaufsempfehlung belastet

"Verschwommene Sicht": Fielmann-Aktie bricht ein: Berenberg-Verkaufsempfehlung belastet | Nachricht | finanzen.net
"Verschwommene Sicht"
Nach einer negativen Studie von Berenberg sind die Papiere von Fielmann am Freitag um bis auf 68,70 Euro abgesackt.
Die Anteile der Optikerkette näherten sich damit der als längerfristiges Trendbarometer viel beachteten exponentiellen 200-Tage-Linie, die aktuell bei 67,99 Euro verläuft. Die Anteilsscheine schlossen im XETRA-Handel 5,60 Prozent tiefer bei 70,85 Euro.

Der Analyst Graham Renwick von der Hamburger Privatbank hält die Aktien auf einem deutlich tieferen Niveau von 57 Euro für fair bewertet und rät in seiner Studie mit dem Titel "Verschwommene Sicht" entsprechend zum Verkauf. Die Papiere seien lange der "Goldstandard" der Branche gewesen, die noch nie so viele Veränderungen erlebt habe wie derzeit. Fielmanns Wachstumsstrategie bedeute neue Risiken, die Profitabilität bleibe unter Druck und Investitionen belasteten die Barmittelentwicklung. Nach der starken Erholung zurück auf Rekordniveau ohne gleichzeitig steigende Gewinnerwartungen hält er die Bewertung angesichts der Risiken für zu hoch.

Fielmann-Papiere waren zuletzt drauf und dran, ihren bisherigen Höchststand aus dem Jahr 2017 bei 77,70 Euro wieder anzugreifen. Seit dem Zwischentief im Herbst 2018 erholten sie sich um rund 56 Prozent.

/ag/mis

FRANKFURT (dpa-AFX)

Bildquellen: 360b / Shutterstock.com, Elpisterra / Shutterstock.com

Nachrichten zu Fielmann AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Fielmann AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
10:51 UhrFielmann SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.02.2020Fielmann SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
20.02.2020Fielmann HaltenDZ BANK
20.02.2020Fielmann addBaader Bank
18.02.2020Fielmann SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
20.02.2020Fielmann addBaader Bank
12.02.2020Fielmann addBaader Bank
13.01.2020Fielmann kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
27.12.2019Fielmann kaufenDZ BANK
08.11.2019Fielmann buyHSBC
20.02.2020Fielmann HaltenDZ BANK
12.02.2020Fielmann HaltenDZ BANK
08.11.2019Fielmann HoldWarburg Research
08.11.2019Fielmann HaltenIndependent Research GmbH
02.09.2019Fielmann HaltenDZ BANK
10:51 UhrFielmann SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.02.2020Fielmann SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
18.02.2020Fielmann SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
04.12.2019Fielmann SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
02.12.2019Fielmann SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Fielmann AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

Wall Street schwächer -- DAX schließt etwas leichter -- Lufthansa erwägt wohl mit United Übernahme von TAP Portugal -- Aareal Bank senkt Dividende -- Disney, Virgin Galactic, Salesforce im Fokus

alstria office erlöst weniger - Umsatzwarnung für 2020. Walmart erwägt Teilverkauf von britischer Supermarktkette Asda. Munich Re kündigt Aktienrückkauf an. KLM kündigt Sparmaßnahmen wegen Coronavirus an. Iberdrola will 2020 mehr investieren. Adecco schrumpft auch im Schlussquartal.

Umfrage

Machen Sie sich Sorgen um eine Coronavirus-Epidemie in Europa?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Ballard Power Inc.A0RENB
Daimler AG710000
PowerCell Sweden ABA14TK6
Lufthansa AG823212
Apple Inc.865985
Amazon906866
BASFBASF11
SteinhoffA14XB9
Allianz840400
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Deutsche Telekom AG555750