++ Powell signalisiert schnellere Drosselung: Marktanalyse zu US-Werten mit Egmond Haidt. Heute, 18:00 Uhr. Keine Sendung verpassen auf Youtube: BNP Paribas Zertifikate. ++-w-
03.05.2021 22:07

Berkshire Hathaway-Aktie schließt fester: Berkshire Hathaway verdient deutlich mehr - Milliarden-Barvermögen steigt

Aktienrückkauf geht weiter: Berkshire Hathaway-Aktie schließt fester: Berkshire Hathaway verdient deutlich mehr - Milliarden-Barvermögen steigt | Nachricht | finanzen.net
Aktienrückkauf geht weiter
Folgen
Die Investmentgesellschaft von Warren Buffett, Berkshire Hathaway, hat im ersten Geschäftsquartal einen kräftigen Gewinnsprung verzeichnet.
Werbung
• Buffett-Holding steigert Gewinn deutlich
• Erneut milliardenschwere Aktienrückkäufe
• Barvermögen gestiegen: Potenzielle Anlegeoptionen fehlen

Der Gesamtumsatz des Konglomerats lag im letzten Quartal bei 64,6 Milliarden US-Dollar und damit etwas höher als die Konsensschätzung der Analysten.
Das Betriebsergebnis stieg um rund 20 Prozent auf 7,08 Milliarden US-Dollar, nachdem das operative Ergebnis vor Jahresfrist noch bei 5,871 Milliarden US-Dollar gelegen hatte. Dabei profitierte das Unternehmen von sich erholenden Geschäften der Berkshire Hathaway-Beteiligungen inmitten der Wiedereröffung der Wirtschaft nach der Corona-Pandemie.
Buffetts Holding erzielte im jüngsten Quartal einen Nettoüberschuss von knapp zwölf Milliarden Dollar. Da die Buchhaltungsregeln vorschreiben, dass hier auch unrealisierte Investmentgewinne und -verluste ausgewiesen werden, schwankt dieser Wert heftig und sagt wenig über das tatsächliche Geschäft aus. Vor einem Jahr hatte hier noch ein Minus von immensen 49,7 Milliarden Dollar in der Bilanz gestanden. Buffett rät davon ab, diesen Zahlen große Beachtung zu schenken.

Erneut Aktien zurückgekauft

Im Berichtszeitraum kaufte die Holding erneut eigene Aktien im Milliardenwert zurück - Anteilsscheine im Gesamtwert von 6,6 Milliarden US-Dollar wurden eingezogen. Das Tempo beim Aktienrückkauf verlangsamte sich damit etwas, im vierten Quartal waren noch Anteilsscheine im Gesamtwert von 9 Milliarden US-Dollar zurückgekauft worden.

Trotz der massiven Ausgaben für Aktienrückkäufe stieg das Barvermögen von Berkshire im ersten Quartal um rund fünf Prozent auf 145,4 Milliarden US-Dollar. Während viele Unternehmen ihre Mittel in der Krise zusammenhalten und Abstriche machen müssen, sitzt Buffett mit Berkshire Hathaway damit weiter auf enormen Geldreserven. Der 90-jährige Großinvestor tut sich weiter schwer damit, geeignete Ziele für Beteiligungen und Übernahmen zu finden.

Buffett warnt vor SPACs und Smartphone-Apps

Zu Berkshire Hathaway gehören an die 90 Unternehmen, hinzu kommen diverse Aktienpakete börsennotierter Großkonzerne wie Bank of America, Coca-Cola oder Apple. Am Wochenende der Bilanzvorlage fand auch die häufig als "Woodstock der Kapitalisten" bezeichnete Hauptversammlung von Berkshire Hathaway statt, bei der in normalen Zeiten Zehntausende Anhänger zu Buffett nach Omaha pilgern. Wegen der Pandemie wurde das Event aber erneut im Internet ausgetragen, und der Rummel blieb aus.

Im Rahmen des Aktionärstreffens warnte der Anlageprofi Buffett vor Anlagevehikeln wie SPACs und Smartphone-Apps, die eine "casino-ähnliche" Atmosphäre an der Börse erzeugen würden. Durch die Spacs würde es zu Preisverzerrungen kommen, was dazu führe, dass Berkshire bei Übernahmeversuchen nicht wettbewerbsfähig sein könne. Ebenso warnte Buffett auf der Hauptversammlung der Gesellschaft am Samstag vor den Trading-Apps auf Smartphones. Sie würden dazu beitragen, dass der "Casino-Aspekt" des Aktienmarktes immer stärker werde. Zum Wohl der Gesellschaft trage dies nicht bei.

Am Montag schlossen Berkshire Hathaway-Aktien an der NYSE 1,60 Prozent im Plus bei 279,36 US-Dollar.

Redaktion finanzen.net / dpa (AFX) / Dow Jones Newswires

Bildquellen: Jonathan Weiss / Shutterstock.com, Paul Morigi/Getty Images for Fortune/Time Inc

Nachrichten zu Berkshire Hathaway Inc. B

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Berkshire Hathaway Inc. B

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17.05.2012Berkshire Hathawa b kaufenDer Aktionär
08.05.2012Berkshire Hathawa b overweightBarclays Capital
04.10.2011Berkshire Hathawa b overweightBarclays Capital
29.08.2011Berkshire Hathawa b overweightBarclays Capital
17.06.2011Berkshire Hathawa b kaufenFuchsbriefe
17.05.2012Berkshire Hathawa b kaufenDer Aktionär
08.05.2012Berkshire Hathawa b overweightBarclays Capital
04.10.2011Berkshire Hathawa b overweightBarclays Capital
29.08.2011Berkshire Hathawa b overweightBarclays Capital
17.06.2011Berkshire Hathawa b kaufenFuchsbriefe
11.05.2010Berkshire Hathaway "equal-weight"Barclays Capital
14.04.2010Berkshire Hathaway "equal-weight"Barclays Capital
23.08.2007Berkshire Hathaway haltenWertpapier

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Berkshire Hathaway Inc. B nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX kräftig im Plus -- US-Börsen grün -- Behörde verbietet Delivery Hero Saudi-Arabien-Zukauf -- Saint-Gobain will GCP Applied Technologies übernehmen -- Tesla, Telekom, Airbus, Deutsche Bank im Fokus

AstraZeneca erwägt womöglich Börsengang der Impfstoffsparte. Bewegung im Ringen um italienischen Telekomkonzern TIM - Gegenwind für KKR. Allianz erwirbt Anteil an Offshore-Windpark von BASF. Aufregung nach spektakulärem Bundesliga-Gipfel zwischen FC Bayern und BVB. Deutsche Wohnen kommt für zooplus in MDAX - Auch Änderungen in SDAX und TecDAX.

Umfrage

Wie hat sich Ihr Wertpapierdepot seit Jahresbeginn entwickelt?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln