13.11.2020 08:47

Deutsche Wohnen erwartet Aufwertung des Portfolios um 6 Prozent

Dank Preisanstieg: Deutsche Wohnen erwartet Aufwertung des Portfolios um 6 Prozent | Nachricht | finanzen.net
Dank Preisanstieg
Folgen
Die Deutsche Wohnen SE erwartet noch bis zum Jahresende im Portfolio Bewertungsgewinne von etwa 6 Prozent des derzeitigen Immobilienwertes.
Werbung
Dies werde sich positiv auf den Nettovermögenswert (EPRA NAV) der Deutsche Wohnen auswirken, teilte der DAX-Konzern mit.

Grund sei die weiterhin dynamische Entwicklung im deutschen Wohnimmobilienmarkt sowie die trotz der Corona-Pandemie ungebrochene Attraktivität der größten deutschen Städte. Mehr als 80 Prozent der vom Konzern gehaltenen Immobilien liegen laut Mitteilung in den größten der wachstumsstarken deutschen Städte.

Das Portfolio des Konzerns umfasste zum 30. September 2020 insgesamt rund 165.700 Einheiten, davon 162.700 Wohneinheiten und 3.000 Gewerbeeinheiten.

Ende September betrug der EPRA NAV je Aktie 47,89 Euro, knapp 2 Prozent mehr als im Vorjahr.

Das Portfolio des Berliner Unternehmens ist immer noch sehr Berlin-lastig, und Investoren befürchten, dass der Konzern stark unter dem Berliner Mietendeckel leiden könnte, falls der im kommenden Jahr vom Bundesverfassungsgericht für zulässig erklärt wird.

Des weiteren bekräftigte das Unternehmen die Prognose, dass das FFO I 2020 auf Vorjahresniveau landen werde. Im Vorjahr hatte das FFO I etwa 540 Millionen Euro betragen.

DJG/uxd/smh

FRANKFURT (Dow Jones)

Bildquellen: Deutsche Wohnen

Nachrichten zu Deutsche Wohnen SE

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Wohnen SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
02.04.2021Deutsche Wohnen SE NeutralGoldman Sachs Group Inc.
31.03.2021Deutsche Wohnen SE buyWarburg Research
31.03.2021Deutsche Wohnen SE overweightBarclays Capital
30.03.2021Deutsche Wohnen SE overweightJP Morgan Chase & Co.
30.03.2021Deutsche Wohnen SE HaltenIndependent Research GmbH
31.03.2021Deutsche Wohnen SE buyWarburg Research
31.03.2021Deutsche Wohnen SE overweightBarclays Capital
30.03.2021Deutsche Wohnen SE overweightJP Morgan Chase & Co.
26.03.2021Deutsche Wohnen SE buyUBS AG
25.03.2021Deutsche Wohnen SE kaufenDZ BANK
02.04.2021Deutsche Wohnen SE NeutralGoldman Sachs Group Inc.
30.03.2021Deutsche Wohnen SE HaltenIndependent Research GmbH
26.03.2021Deutsche Wohnen SE HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
25.03.2021Deutsche Wohnen SE NeutralGoldman Sachs Group Inc.
11.12.2020Deutsche Wohnen SE NeutralGoldman Sachs Group Inc.
13.11.2020Deutsche Wohnen SE SellGoldman Sachs Group Inc.
13.11.2020Deutsche Wohnen SE SellGoldman Sachs Group Inc.
01.09.2020Deutsche Wohnen SE SellGoldman Sachs Group Inc.
20.08.2020Deutsche Wohnen SE UnderweightBarclays Capital
15.05.2020Deutsche Wohnen SE ReduceHSBC

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Wohnen SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Schnell noch reinklicken!

Die Aktienindizes DAX und DOW gehören zu den meistgehandelten Werten weltweit! Im Online-Seminar erhalten Sie jetzt live interessante Einblicke in den Handel der Indizes und erfahren, wie Sie Daytrading optimal für sich nutzen können!

Schnell noch reinklicken!
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX fällt letztlich leicht zurück -- Aphria mit mehr Verlust -- BaFin prüft Mitarbeitergeschäfte mit GameStop- und AMC-Aktien -- Alibaba, Roche, Bayer, AstraZeneca im Fokus

Stabilus wird optimistischer fürs Geschäftsjahr. Microsoft kauft Nuance. US-Notenbankpräsident Powell erwartet mehr Wachstum in den USA. Sanofi investiert in Impfstoffproduktionsanlage in Singapur. TOTAL will ab 2025 Öl in Uganda pumpen. Vodafone kritisiert Glasfaserstrategie der Deutschen Telekom. TUI-Chef zuversichtlich: 'Einige gute Signale und Entwicklungen'.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

DAX 30: Die Gewinner und Verlierer in Q1 2021
Welche Aktie macht das Rennen?
Die besten Wall Street Filme
Diese Streifen präsentieren die Welt des großen Geldes
Die Gehälter der Top-Politiker
Das verdienen die wichtigsten Staats- und Regierungschefs
World Happiness Report 2021
In diesen Ländern sind die Menschen am glücklichsten.
Top 10: Die zehn teuersten Unternehmen in Deutschland
Das sind die zehn teuersten Unternehmen Deutschlands
mehr Top Rankings

Umfrage

Wo sehen Sie den Bitcoin-Kurs Ende 2021?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln