09.12.2022 12:35
Werbemitteilung unseres Partners

DAX weiter schwach, GameStop mit Quartalszahlen, RWE mit neuem Auftrag, Netflix

Folgen
Werbung

Der vierte Handelstag im Minus deutet sich im DAX an. Wir notieren um 14.200 Punkte und haben damit die Konsolidierung ab 14.600 Punkten weiter vorangetrieben. Die Stimmung verschlechtert sich durch Kommentare von JP Morgan Chase und weiteren renommierten Experten am Kapitalmarkt, die eine Rezession in den USA erwarten.

Darüber sprechen wir heute mit Ingmar Königshofen ausführlich und blicken auf das weiterhin positive Sentiment, was die Marktentwicklung nach unten etwas abbremst.

Die Quartalszahlen von GameStop stehen danach bei uns im Fokus. Erneut Umsatz und Gewinn schwächer, beziehungsweise reden wir über Verlust. Ist zumindest charttechnisch jetzt bei 20 Euro ein Boden in der Aktie erneut erreicht? Parallel werden einige Filialen geschlossen. Betroffen sind die Länder Österreich und Deutschland.

Netflix bekommt indirekt auch Ärger und zwar über einen neuen Player am Streamingmarkt. Dieses Thema hat den Kurs noch nicht beeinflusst, ist aber tendenziell auch für Disney+-Betreiber Walt Disney als Gefahr zu bewerten. Werden dadurch die Karten neu gemischt oder wie im Fall bei Sky, eher ein Kombiangebot bei den Nachfragern für Zufriedenheit sorgen?

Als weiteren Wert ist die RWE spannend, die sich technisch sehr gut in der aktuellen DAX-Schwäche schlägt. Ein neuer Offshore-Park in den USA begeistert die Anleger und lässt positiv in die neue Woche blicken. Wir haben dazu alle News für Sie aufbereitet.

Mit Blick auf weitere Quartalszahlen und die Termine des Tages haben Sie einen umfassenden Blick auf den heutigen Handelstag.

Freitag nicht vergessen - das Webinar mit Frank Helmes: https://register.gotowebinar.com/register/3159330541783640156

Kommen Sie bestens informiert mit TRADERS´ media GmbH und der LS Exchange durch den Handelstag.

Risikohinweis: Den Analysen, Charts und Tabellen liegen Informationen zugrunde, welche die TRADERS´ media GmbH erarbeitet hat und die wir für vertrauenswürdig halten. Obwohl die TRADERS´ media GmbH sämtliche Angaben und Quellen für verlässlich hält, kann für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der enthaltenen Informationen keine Haftung übernommen werden. Insbesondere wird für Irrtum und versehentlich unrichtige Wiedergabe, insbesondere in Bezug auf Kurse und andere Zahlenangaben, jegliche Haftung ausgeschlossen.

Die TRADERS´ media GmbH übernimmt keine Verpflichtung zur Richtigstellung etwa unzutreffender, unvollständiger oder überholter Informationen. Dieses Dokument dient lediglich der Information. Auf keinen Fall enthält es Angebote, Aufforderungen oder Empfehlungen zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzinstrumenten. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen stellen keine "Finanzanalyse" im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar und genügen auch nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit der Finanzanalyse und unterliegen keinem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen.

Sie können insbesondere von den der TRADERS´ media GmbH veröffentlichten Analysen von Finanzinstrumenten und ihrer Emittenten (Research) abweichen. Bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, sollten Sie Ihren Anlageberater konsultieren. Ausländische Rechtsordnungen können der Verbreitung dieses Dokuments widersprechen oder diese beschränken. Das Copyright für alle Beiträge liegt bei der TRADERS´ media GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit besonderer Genehmigung des Unternehmens.

Nachrichten zu RWE AG St.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu RWE AG St.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
09:01 UhrRWE BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
27.01.2023RWE OutperformBernstein Research
26.01.2023RWE KaufenDZ BANK
26.01.2023RWE BuyUBS AG
26.01.2023RWE OverweightBarclays Capital
09:01 UhrRWE BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
27.01.2023RWE OutperformBernstein Research
26.01.2023RWE KaufenDZ BANK
26.01.2023RWE BuyUBS AG
26.01.2023RWE OverweightBarclays Capital
16.11.2021RWE HoldKepler Cheuvreux
11.11.2021RWE HoldKepler Cheuvreux
17.08.2021RWE HoldKepler Cheuvreux
12.08.2021RWE HoldKepler Cheuvreux
30.07.2021RWE HaltenDZ BANK
21.10.2021RWE UnderweightJP Morgan Chase & Co.
12.11.2020RWE ReduceKepler Cheuvreux
13.08.2020RWE ReduceKepler Cheuvreux
15.05.2020RWE ReduceKepler Cheuvreux
21.04.2020RWE ReduceKepler Cheuvreux

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für RWE AG St. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Trading-Software

Trading Services
Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.
Zum Trading-Desk

Heute im Fokus

Nach US-Arbeitsmarktdaten: US-Börsen im Minus -- DAX schließt leichter -- Amazon-Gewinn bricht ein -- Apple mit Gewinnrückgang -- Alphabet verdient weniger -- Starbucks, GoPro, Rheinmetall im Fokus

EU offenbar mit Einigung bei Preisobergrenze für Diesel, Heizöl und Co. aus Russland. BMW investiert Millionen in E-Auto-Fertigung in Mexiko. Twitter schaltet neues Bezahl-Abo auch in Deutschland frei. Siemens weist Bericht über Israel-Boykott-Klausel in Vertrag mit türkischer Staatsbahn zurück. Enttäuschung über Ford-Jahresabschluss - Red Bull wird Formel-1-Partner.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

mehr Top Rankings

Umfrage

Haben Sie vor, Ihre Investitionsquote am Kapitalmarkt in diesem Jahr zu erhöhen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln