06.10.2020 17:57

GRENKE-Aktien schnellen weiter hoch - Leerverkäufer nehmen Abstand

Erholung: GRENKE-Aktien schnellen weiter hoch - Leerverkäufer nehmen Abstand | Nachricht | finanzen.net
Erholung
Folgen

Bis zu 1% p.a. Festzins jetzt risikofrei sichern. 15 € Amazon-Gutschein bis 31.12. zusätzlich! -W-

Die starke Erholung der GRENKE-Aktien hat sich am Dienstag fortgesetzt.
Werbung
Der Kurs zog in der Spitze im XETRA-Handel um weitere rund 23 Prozent auf 46 Euro an, nachdem er zum Wochenbeginn bereits um fast 17 Prozent nach oben gesprungen war. Damit haben die Papiere des Leasing-Anbieters rund zwei Drittel des maximalen Verlustes nach einer Short-Attacke von Mitte September aufgeholt. Bis Handelsschluss stieg die GRENKE-Aktie via XETRA noch um 9,95 Prozent auf 41,12 Euo.

Zudem ließen die Anteilsscheine von GRENKE erstmals seit dem 20. August die 21-Tage-Linie als Indikator für den kurzfristigen Trend wieder hinter sich. Ein Händler verwies zur Begründung für die dynamische Aufwärtsbewegung darauf, dass spekulative Anleger weitere Leerverkaufspositionen schließen dürften. Dieser sogenannte Short-Squeeze nehme immer mehr Fahrt auf. Bei Leerverkäufen veräußert ein Investor Aktien, ohne diese zu besitzen, um sie dann bei einem möglichen Kurssturz billiger nachzukaufen.

Am Vortag hatte sich das Unternehmen nach Vorwürfen der Bilanzmanipulation in einem wesentlichen Punkt entlastet gesehen: Der Wirtschaftsprüfer KPMG habe die Bestätigungen für den weit überwiegenden Teil der Bankguthaben erhalten, hatte GRENKE mitgeteilt. "GRENKE erhält Rückendeckung vom KPMG-Check", schrieb Monica Fernandez, Kreditanalystin der DZ Bank.

Aktienanalyst Andreas Schäfer vom Bankhaus Lampe hatte am Freitag die Einstufung "Halten" für die GRENKE-Aktien bekräftigt bei einem Kursziel von 68 Euro. "Wir rechnen nicht damit, dass die unbegründeten Anschuldigungen gegen GRENKE zu Lasten des Neugeschäfts im dritten Quartal gegangen sind", begründete der Experte seine Haltung. Der Rückgang des Neugeschäfts in diesem Zeitraum sei geringer gewesen als vom Unternehmen prgnostiziert.

/bek/la/mis

FRANKFURT (dpa-AFX)

Bildquellen: GRENKE AG

Nachrichten zu GRENKE AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu GRENKE AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17.11.2020GRENKE buyOddo BHF
16.09.2020GRENKE buyWarburg Research
09.09.2020GRENKE ReduceKepler Cheuvreux
07.09.2020GRENKE HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
04.08.2020GRENKE buyDeutsche Bank AG
17.11.2020GRENKE buyOddo BHF
16.09.2020GRENKE buyWarburg Research
04.08.2020GRENKE buyDeutsche Bank AG
31.07.2020GRENKE buyDeutsche Bank AG
30.07.2020GRENKE buyWarburg Research
07.09.2020GRENKE HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
31.07.2020GRENKE HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
13.05.2020GRENKE HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
03.04.2020GRENKE HaltenBankhaus Lampe KG
17.01.2020GRENKE HoldKepler Cheuvreux
09.09.2020GRENKE ReduceKepler Cheuvreux
30.07.2020GRENKE ReduceKepler Cheuvreux
13.05.2020GRENKE ReduceKepler Cheuvreux
01.04.2020GRENKE ReduceKepler Cheuvreux
16.02.2009GRENKELEASING underperformCheuvreux SA

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für GRENKE AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Wochenende -- Dow schließt höher -- VW kann CO2-EU-Vorgaben nicht erfüllen -- Merck nach Milliarden-Zukauf auf Kurs -- Moderna, BioNTech, Pfizer, KION im Fokus

Boeing-Aktie kräftig im Minus: Boeing drosselt 787-Dreamliner-Produktion weiter. Deutsche Bank besiegelt Partnerschaft mit Google zur IT-Erneuerung. Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Wirtschaftsprüfer von Wirecard. Chefwechsel bei Glencore. Lufthansa kündigt Zubringerdienste für Condor. US-Jobwachstum lässt im November stark nach. EU-Haushalt für 2021 steht - allerdings nur unter Vorbehalt.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

DAX 30: Die Gewinner und Verlierer im November 2020
Welche Aktie macht das Rennen?
Die beliebtesten Weihnachtsgeschenke 2020
Diese Geschenke landen 2020 unter dem Weihnachtsbaum
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer im November 2020
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
3. Quartal 2020: Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Die 15 Top-Verdiener unter den Gamern
Das sind die 15 millionenschweren Top-Verdiener in der Gamingbranche
mehr Top Rankings

Umfrage

Wie hat sich Ihr Wertpapierdepot seit Jahresbeginn entwickelt?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln