Renditestark und sicher anlegen +++ Individuelle Steuervorteile nutzen +++ Allvest powered by Allianz +++ Mehr erfahren.-w-
18.01.2022 12:34

GRENKE-Aktie: Prognose erreicht

Euro am Sonntag-Aktien-Check: GRENKE-Aktie: Prognose erreicht | Nachricht | finanzen.net
Euro am Sonntag-Aktien-Check
Folgen
Positive Signale gab es von GRENKE, einem Spezialisten für Leasing von Büroausstattung und IT. Dennoch bleibt die Aktie eine spekulative Chance.
Werbung
€uro am Sonntag

von Florian Hielscher, Euro am Sonntag

Im vierten Quartal legte das Leasing-Neugeschäft von GRENKE um mehr als 22 Prozent auf 520 Millionen Euro zu. Im kompletten Geschäftsjahr 2021 verzeichneten die Baden-Badener dagegen einen Rückgang des Neugeschäfts um 18,3 Prozent auf 1,66 Milliarden Euro. Damit kam das Unternehmen dem oberen Ende der im Oktober wegen Lieferengpässen auf 1,5 bis 1,7 Milliarden Euro reduzierten Prognose recht nah.

Hoffnung macht, dass das Wachstum im Neugeschäft aus allen Regionen kommt. Die Prognose für 2022, die Mitte März zusammen mit dem Geschäftsbericht veröffentlicht werden dürfte, wird darüber Aufschluss geben, ob Grenke sich zutraut, die Marke von zwei Milliarden Euro Neugeschäft zu knacken und wieder zum Niveau von 2020 zurückzukehren.

Spekulativ: Sollte sich die Erholung fortsetzen, hat die Aktie erhebliches Aufholpotenzial. Für spekulative Anleger eine Einstiegschance.









____________________________________

Ausgewählte Hebelprodukte auf GRENKE AG
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf GRENKE AG
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: GRENKE AG

Nachrichten zu GRENKE AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu GRENKE AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17.05.2022GRENKE HoldDeutsche Bank AG
16.05.2022GRENKE BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
16.05.2022GRENKE BuyWarburg Research
13.05.2022GRENKE HoldDeutsche Bank AG
12.05.2022GRENKE BuyWarburg Research
16.05.2022GRENKE BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
16.05.2022GRENKE BuyWarburg Research
12.05.2022GRENKE BuyWarburg Research
05.04.2022GRENKE BuyWarburg Research
18.03.2022GRENKE BuyWarburg Research
17.05.2022GRENKE HoldDeutsche Bank AG
13.05.2022GRENKE HoldDeutsche Bank AG
04.05.2022GRENKE HoldDeutsche Bank AG
06.04.2022GRENKE HoldDeutsche Bank AG
18.03.2022GRENKE HoldDeutsche Bank AG
09.09.2020GRENKE ReduceKepler Cheuvreux
30.07.2020GRENKE ReduceKepler Cheuvreux
13.05.2020GRENKE ReduceKepler Cheuvreux
01.04.2020GRENKE ReduceKepler Cheuvreux
16.02.2009GRENKELEASING underperformCheuvreux SA

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für GRENKE AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: US-Börsen schließen tiefrot -- DAX letztlich weit im Minus -- Siemens Energy will Gamesa übernehmen -- UniCredit war an Commerzbank interessiert -- Target, TUI, NEL im Fokus

Tesla nicht mehr in S&P-Nachhaltigkeitsindex. Russische Wirtschaft wächst in Q1 schwächer als gedacht. Saudischer Staatsfonds deckt sich mit Nintendo-Aktien ein. Vallourec will zwei Werke in Deutschland schließen. Dermapharm steigert Gewinn. Chevron mit weniger Restriktionen in Venezuela. Deutsche Bank legt bei Lieferanten mehr Wert auf Nachhaltigkeit.

Umfrage

Worüber machen Sie sich derzeit die größeren Sorgen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln