finanzen.net
24.07.2019 17:10
Bewerten
(6)

Uber-, AmEx-Aktie & Co.: Auf diese Aktien setzt Morgan Stanley in der Berichtssaison

Favoriten-Aktien: Uber-, AmEx-Aktie & Co.: Auf diese Aktien setzt Morgan Stanley in der Berichtssaison | Nachricht | finanzen.net
Favoriten-Aktien
Entgegen der Mehrheit der Wall Street-Analysten bewertet Morgan Stanley Uber, American Express & Co. bullish während der angelaufenen Bilanzsaison. Sollte sich die allgemeine Einschätzung bezüglich dieser Unternehmen ändern, stünde sogar einer Rally nichts mehr im Wege.
• Morgan Stanley misst Uber, American Express & Co. erhebliches Potenzial bei
• Andere Wall Street-Analysten skeptisch gegenüber Favoriten-Aktien der US-Bank
• Bei Annäherung der gegensätzlichen Meinungen Aktien-Rally möglich

Morgan Stanley optimistisch

In den USA ist die Bilanzsaison eröffnet. Während der Konsens der Wall Street-Analysten einigen Aktien sehr wenig Potenzial beimisst, zeigt sich die US-Großbank Morgan Stanley deutlich optimistischer.

Generell sei die Prognose für die zweite Jahreshälfte 2019 zu optimistisch, weshalb die Unternehmen die Erwartungen am Markt für den Rest des Jahres schon bald abschwächen dürften, glauben die Experten der US-Bank. Dennoch gebe es einige Lichtblicke, darunter Uber, American Express oder auch PG&E. "Für jede dieser Aktien hat unser Analyst eine Ansicht, die von der Wall Street abweicht, und erwartet ein kurzfristiges Ereignis, das die Aktie treibt, wenn sich die Ansicht des Marktes näher an unsere rückt", zitiert CNBC eine Notiz der Morgan Stanley-Analysten an Kunden. Sollten sich also die Ansichten der übrigen Wall Street-Analysten jenen der US-Bank annähern, sei innerhalb der kommenden zwei Monate sogar eine Rally möglich, gibt CNBC die Einschätzung Morgan Stanleys wider.

Favoriten-Aktien der US-Bank

Potenzial sieht Morgan Stanley beispielsweise bei der American Express-Aktie - durch die nachlassende Stärke des US-Dollar, den "Vermögenseffekt bei Ausgaben der AmEx-Kartenmitglieder", niedrige Zinssätze sowie ein starkes Umsatzwachstum im Einzelhandel. In der vergangenen Woche hatte das New Yorker Finanzdienstleistungsunternehmen seine Zahlen vorgelegt: Während der Umsatz etwas hinter den Erwartungen blieb, konnte AmEx deutlich mehr Gewinn und Einnahmen verbuchen.

Neben AmEx könnte auch PG&E für eine Rally sorgen. Nachdem der Energieversorger aufgrund verheerender Waldbrände in Kalifornien und damit verbundenen Schadensersatzzahlungen in Milliarden-Höhe Anfang des Jahres Insolvenz anmelden musste, erwartet Morgan Stanley, dass die Richter zeitnah zu Gunsten von PG&E entscheiden dürften. Sollte die Pacific Gas and Electric Company das exklusive Recht für die Vorbereitung des Konkursplans erhalten, würde dies den auf dem Kurs lastenden Aktienüberhang bei PG&E beseitigen, glaubt Morgan Stanley.

Einen weiteren Lichtblick stelle Gilead Sciences dar. Das Franchising im HIV-Bereich dürfte dazu beitragen, dass das Biotech-Unternehmen seinen Umsatz im zweiten Quartal steigern und dadurch die Aktie antreiben kann, glaubt Morgan Stanley.

Auch Uber gegenüber ist Morgan Stanley bullish eingestellt. Während viele Investoren besorgt bezüglich der Rentabilität und "Wachstumsbeständigkeit" des Fahrdienstvermittlers seien, schätzt die US-Großbank das Potenzial der Uber-Aktie optimistisch ein. Sie erwartet eine "relativ stabile Wettbewerbslandschaft in den USA und im Ausland" und deutliches Wachstumspotenzial, heißt es bei CNBC. Zudem sei die Fähigkeit, die kurzfristigen Ride-Hailing-Buchungen, also die Anforderungen eines Fahrdienstes, zu übertreffen, "der Schlüssel, um die Stimmung und das Interesse der Investoren zu verändern".


Ob Morgan Stanley mit seiner Einschätzung entgegen des Wall Street-Konsens Recht behält, bleibt nun abzuwarten.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Pisit.Sj / Shutterstock.com, domnitsky / Shutterstock.com

Nachrichten zu Uber

  • Relevant
    1
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Uber

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
22.07.2019Uber HoldHSBC
04.06.2019Uber buyDeutsche Bank AG
04.06.2019Uber BuyCanaccord Adams
04.06.2019Uber OutperformOppenheimer & Co. Inc.
04.06.2019Uber BuyBTIG Research
04.06.2019Uber buyDeutsche Bank AG
04.06.2019Uber BuyCanaccord Adams
04.06.2019Uber OutperformOppenheimer & Co. Inc.
04.06.2019Uber BuyBTIG Research
04.06.2019Uber OutperformCowen and Company, LLC
22.07.2019Uber HoldHSBC

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Uber nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Uber Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

DAX im Minus -- Wirecard zieht es nach China -- CompuGroup meldet Gewinnwarnung -- Spirituosenhersteller, Ölsektor, Hannover Rück, Lufthansa im Fokus

ams senkt Mindesannahmeschwelle für OSRAM-Kauf. Ölpreise nach Drohnenangriff stärker - Börse in Riad knickt ein - Trump droht mit Vergeltung. Senvion will Teile des Geschäfts an Siemens Gamesa verkaufen. Fresenius stoppt offenbar Verkauf von Transfusionssparte. TLG baut auf Aktientausch mit Aroundtown.

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Microsoft Corp.870747
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
Ballard Power Inc.A0RENB
Apple Inc.865985
NEL ASAA0B733
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
EVOTEC SE566480
Infineon AG623100
Amazon906866
Allianz840400
BayerBAY001