08.09.2021 12:50

Ströer-Aktie verliert: Telekom-Beteiligung an Ströer sinkt unter 5 Prozent

Für Investition: Ströer-Aktie verliert: Telekom-Beteiligung an Ströer sinkt unter 5 Prozent | Nachricht | finanzen.net
Für Investition
Folgen
Der Telekom-Altersvorsorgetreuhänder hat seine Beteiligung am Werbedienstleister Ströer von zuletzt knapp 10 Prozent weiter auf unter 5 Prozent gesenkt.
Werbung
Der Deutsche Telekom Trust e.V. reduzierte seine Beteiligung auf 4,9 Prozent, wie die Deutsche Telekom AG mitteilte. Der Erlös aus dem Verkauf wurde innerhalb des Deutsche Telekom Trust e.V. investiert. Bereits im Dezember vergangenen Jahres hatte der Trust seine Ströer-Beteiligung um 0,4 Prozentpunkte auf etwa 9,7 Prozent zurückgefahren und hielt diesen Anteil auch noch Ende Juni, wie aus dem Halbjahresfinanzbericht von Ströer hervorgeht.

Via XETRA fällt die Ströer-Aktie derzeit um 0,37 Prozent auf 67,85 Euro.

FRANKFURT (Dow Jones)

Bildquellen: STRÖER

Nachrichten zu Deutsche Telekom AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Telekom AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
21.10.2021Deutsche Telekom BuyJefferies & Company Inc.
20.10.2021Deutsche Telekom OutperformBernstein Research
18.10.2021Deutsche Telekom BuyDeutsche Bank AG
14.10.2021Deutsche Telekom OverweightJP Morgan Chase & Co.
12.10.2021Deutsche Telekom BuyJefferies & Company Inc.
21.10.2021Deutsche Telekom BuyJefferies & Company Inc.
20.10.2021Deutsche Telekom OutperformBernstein Research
18.10.2021Deutsche Telekom BuyDeutsche Bank AG
14.10.2021Deutsche Telekom OverweightJP Morgan Chase & Co.
12.10.2021Deutsche Telekom BuyJefferies & Company Inc.
12.05.2021Deutsche Telekom Equal weightBarclays Capital
21.04.2021Deutsche Telekom Equal weightBarclays Capital
22.03.2021Deutsche Telekom Equal weightBarclays Capital
09.03.2021Deutsche Telekom Equal weightBarclays Capital
26.02.2021Deutsche Telekom Equal weightBarclays Capital
30.03.2020Deutsche Telekom UnderweightBarclays Capital
18.03.2020Deutsche Telekom UnderweightBarclays Capital
04.03.2020Deutsche Telekom UnderweightBarclays Capital
20.02.2020Deutsche Telekom verkaufenBarclays Capital
19.02.2020Deutsche Telekom UnderperformJefferies & Company Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Telekom AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX schließt leichter -- US-Börsen uneinheitlich -- WeWork: Per SPAC an die Börse -- NEL erzielt Rekordumsatz -- Tesla verdient mehr -- BioNTech, Evergrande, Software AG, Amadeus FiRe, SAP im Fokus

BlackRock steigt offenbar bei Ladesäulen-Allianz Ionity ein. AT&T steigert aus eigener Kraft Umsatz. MasterCard: Girocard künftig ohne Maestro. US-Behörde genehmigt Corona-Booster von Moderna und Johnson & Johnson. Dow sieht anhaltend hohe Nachfrage. American Airlines erreicht Gewinn im Sommer. Uniper hebt Ergebnisprognose für 2021 an.

Umfrage

Wo steht der DAX zum Jahresende?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln