10.02.2021 15:09

Vestas verfehlt trotz Booms die Erwartungen - Aktie sackt ab

Gewinn abgesackt: Vestas verfehlt trotz Booms die Erwartungen - Aktie sackt ab | Nachricht | finanzen.net
Gewinn abgesackt
Folgen
Der dänische Windkraftanlagenbauer Vestas kann sein boomendes Geschäft in der Corona-Krise kaum in mehr Gewinn ummünzen.
Werbung
Sondereffekte herausgerechnet, sackte der operative Gewinn im abgelaufenen Jahr sogar um ein Viertel auf 750 Millionen Euro ab, wie das Unternehmen am Mittwoch in Aarhus mitteilte. Damit verfehlten die Dänen deutlich die Erwartungen von Analysten. Auch die Gewinnpläne für 2021 fielen schwächer aus als am Markt erwartet. Für die Vestas-Aktie, die im vergangenen Jahr kräftig zugelegt hatte, ging es am Morgen zeitweise um mehr als fünf Prozent abwärts. Zuletzt lag ihr Kurs an der Börse in Kopenhagen noch mit 3,25 Prozent im Minus bei 1.236,50 Dänischen Kronen. Seit dem Jahreswechsel hat das Papier damit rund 13 Prozent eingebüßt. Allerdings wird es immer noch fast 80 Prozent höher gehandelt als vor einem Jahr, bevor die Corona-Krise Mitte Februar die Welt erfasst hatte.

Obwohl die Pandemie das Tagesgeschäft erschwerte, lieferte Vestas im vergangenen Jahr Windkraftanlagen mit einer Leistung von 17 Gigawatt aus, 34 Prozent mehr als 2019 und 59 Prozent mehr als 2018. Der Umsatz zog um 22 Prozent auf 14,8 Milliarden Euro an. Der Auftragsbestand kletterte von 34 auf 43 Milliarden Euro, auch weil das Unternehmen jetzt Windanlagen auf See einbezieht.

Der um Sondereffekte bereinigte Gewinn vor Zinsen und Steuern (bereinigtes Ebit) sackte jedoch um ein Viertel auf 750 Millionen Euro ab und verfehlte damit die durchschnittlichen Erwartungen von Branchenexperten. So musste Vestas infolge der Pandemie Mehrkosten für die Aufrechterhaltung des Betriebs schultern. Der Überschuss legte hingegen um zehn Prozent auf 771 Millionen Euro zu. Die Dividende soll von 7,93 auf 8,45 dänische Kronen steigen.

Für 2021 erwartet das Management um Vestas-Chef Henrik Andersen eine Umsatzsteigerung um etwa 15 Prozent auf 16 bis 17 Milliarden Euro. Zudem sollen vor Sondereffekten 6 bis 8 Prozent der Erlöse als bereinigtes Ebit übrig bleiben. Damit läge die Marge immer noch unter den 8,3 Prozent aus dem Vorkrisenjahr 2019. Im vergangenen Jahr war die Marge sogar auf 5,1 Prozent gesunken.

/stw/zb/jha/

AARHUS (dpa-AFX)

Bildquellen: Bjoern Wylezich / Shutterstock.com

Nachrichten zu Vestas Wind Systems A-S

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Vestas Wind Systems A-S

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
13.04.2021Vestas Wind Systems A-S buyUBS AG
09.04.2021Vestas Wind Systems A-S UnderweightJP Morgan Chase & Co.
06.04.2021Vestas Wind Systems A-S HoldDeutsche Bank AG
01.04.2021Vestas Wind Systems A-S buyGoldman Sachs Group Inc.
01.04.2021Vestas Wind Systems A-S UnderweightJP Morgan Chase & Co.
13.04.2021Vestas Wind Systems A-S buyUBS AG
01.04.2021Vestas Wind Systems A-S buyGoldman Sachs Group Inc.
31.03.2021Vestas Wind Systems A-S OutperformBernstein Research
02.03.2021Vestas Wind Systems A-S buyKepler Cheuvreux
02.03.2021Vestas Wind Systems A-S buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
09.04.2021Vestas Wind Systems A-S UnderweightJP Morgan Chase & Co.
01.04.2021Vestas Wind Systems A-S UnderweightJP Morgan Chase & Co.
30.03.2021Vestas Wind Systems A-S UnderweightJP Morgan Chase & Co.
10.03.2021Vestas Wind Systems A-S UnderweightJP Morgan Chase & Co.
18.02.2021Vestas Wind Systems A-S UnderperformCredit Suisse Group

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Vestas Wind Systems A-S nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX und Dow mit Allzeithoch vor dem Wochenende -- Daimler mit starkem Jahresauftakt -- HeidelbergCement und HelloFresh über Erwartungen -- Goldpreis, Wirecard, VW im Fokus

Deutsche Bank schließt vor allem Filialen in Großstädten und NRW. Facebook-Aktie gibt ab: Experten gegen Instagram-Version für Kinder - Brief an Zuckerberg. Pfizer-Chef: Wahrscheinlich dritte und jährliche Impfdosis notwendig. Gewinnsprung bei Morgan Stanley dank Investmentbanking. Pfeiffer Vacuum erhöht nach robustem ersten Quartal Jahresprognose.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

DAX 30: Die Gewinner und Verlierer in Q1 2021
Welche Aktie macht das Rennen?
Die besten Wall Street Filme
Diese Streifen präsentieren die Welt des großen Geldes
Die Gehälter der Top-Politiker
Das verdienen die wichtigsten Staats- und Regierungschefs
World Happiness Report 2021
In diesen Ländern sind die Menschen am glücklichsten
Top 10: Die zehn teuersten Unternehmen in Deutschland
Das sind die zehn teuersten Unternehmen Deutschlands
mehr Top Rankings

Umfrage

Wo sehen Sie den Bitcoin-Kurs Ende 2021?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln