finanzen.net
28.12.2018 17:52
Bewerten
(1)

Aphria-Aktie schießt in die Höhe: Wird der Cannabis-Produzent übernommen?

Hoch bewertetes Angebot: Aphria-Aktie schießt in die Höhe: Wird der Cannabis-Produzent übernommen? | Nachricht | finanzen.net
Hoch bewertetes Angebot
DRUCKEN
Der kanadische Marihuana-Hersteller Aphria könnte bald übernommen werden: Ein entsprechendes Angebot kam von einem US-amerikanischen Konkurrenten - die Anleger scheinen von dieser Möglichkeit angetan.

Euphorische Anleger: Übernahmeangebot für Aphria

Green Growth Brands, ein US-amerikanischer Produzent von Cannabis, gab am Donnerstag in einer Stellungnahme bekannt, Aphria ein Übernahmeangebot unterbreitet zu haben: Dabei bewerte Green Growth das kanadischen Unternehmen im Rahmen der Übernahme mit 11 Kanadischen Dollar pro Aktie und insgesamt mit rund 2,8 Milliarden Kanadischen Dollar. Im Vergleich zum Schlusskurs vom Donnerstag entspricht diese Aktienbewertung einer Steigerung von 45,50 Kanadischen Dollar. Da Aphrias Aktien, als einer von Kanadas größten Marihuana-Produzenten, in den vergangenen Handelstagen enorm an Wert verloren, stellte Green Growth-CEO Peter Horvarth in einem Telefoninterview fest: "Sie sind derzeit zu einem attraktiven Preis im Markt".

Cannabis-Aktien boomen: Jetzt in den Cannabis-Aktien-Index investieren!

Die aufgetane Möglichkeit kommt an der Börse offenbar gut an: Im vorbörslichen US-Handel stieg der Aktienkurs an der New York Stock Exchange um zeitweise über 20 Prozent - und auch im offiziellen Handel am Freitag gewinnen die Papiere zwischenzeitlich über elf Prozent. In Kanada wurden die Papiere am Donnerstag bei 7,57 mit einem marginalen Plus von 0,13 Prozent nach dem Börsenschluss vom Handel ausgesetzt.

Hochrangige Unterstützung

Das junge Cannabis-Unternehmen wird dabei von einer einflussreichen und wohlhabenden Familie aus Ohio unterstützt: Die Familie Schottenheim steht insbesondere mit ihrer langjährigen Erfahrung im Einzelhandel hinter Green Growth Brands. Ziel der Übernahme sei, diese Erfahrung mit den Fähigkeiten von Aphria zu kombinieren. "Was wir über unsere eigene Geschichte gelernt haben, ist, dass es in der Branche eine echte Nachfrage und einen Bedarf an erfahrenen und versierten Führungskräften gibt", erklärt Horvath im Gespräch. Der Green Growth-CEO war bereits zuvor für namhafte Unternehmen, in die die Milliardärsfamilie Schottenstein ebenfalls involviert ist, als Führungskraft tätig. "Die Idee hier, ist, Talente und Fähigkeiten in das Team [von Aphria] aufzunehmen und sie in verschiedenen Regionen zu nutzen", führt der 81-Jährige aus.

Finanzierung über Aktienausgabe?

Über eine vermittelte Finanzierung plant der US-amerikanische Cannabis-Produzent eigene Aktien für 7 Kanadische Dollar auszugeben, dabei sollen insgesamt wohl 300 Millionen Kanadische Dollar eingesammelt werden. Diese Summe soll dann für die Aphria-Übernahme genutzt werden. Im Rahmen des Übernahmeangebots wolle Green Growth den Aphria-Aktionären dann 1,5714 Anteilsscheine des eigenen Unternehmens anbieten und setzt offenbar darauf, dass rund 10 Prozent diese Möglichkeit ergreifen werden, so Green Growth. Vonseiten des kanadischen Cannabis-Produzenten Aphria gebe es noch keine Stellungnahme, so eine Sprecherin des Konzerns.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Yellowj / Shutterstock.com, Photosani / Shutterstock.com, Oprea George / Shutterstock.com, Leifstiller / Shutterstock.com

Nachrichten zu Aphria

  • Relevant
    1
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Aphria

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
Keine Analysen gefunden.
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Aphria Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

DAX schließt freundlich -- Wall Street im Plus -- Brexit: May übersteht Misstrauensvotum -- Goldman Sachs verdient kräftig -- Home24, BoA, Deutsche Bank, Commerzbank, Snap im Fokus

Fed-Beige Book: Marktvolatilität und höhere Zinsen drücken auf die Stimmung. Deutsche Euroshop rechnet mit negativem Bewertungsergebnis. Fiserv kauft First Data. Börsenturbulenzen belasten Ergebnis von BlackRock. Ford verfehlt Erwartungen. Geldvermögen der Deutschen übertrifft Marke von sechs Billionen Euro.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Erster Job
Wo Absolventen am meisten Geld verdienen
Abschlüsse der DAX-Chefs
Diese Studiengänge haben die DAX-Chefs absolviert
Die Performance der DAX 30-Werte in 2018.
Welche Aktie macht das Rennen?
Das sind die reichsten Länder Welt 2018
USA nicht mal in den Top 10
Die Performance der Rohstoffe in in 2018.
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
mehr Top Rankings

Umfrage

Wie viele Zinserhöhungen der US-Notenbank erwarten Sie 2019?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Aurora Cannabis IncA12GS7
CommerzbankCBK100
Daimler AG710000
Amazon906866
SteinhoffA14XB9
Apple Inc.865985
Wirecard AG747206
BASFBASF11
Allianz840400
Netflix Inc.552484
Deutsche Telekom AG555750
Siemens AG723610
BayerBAY001
EVOTEC AG566480