finanzen.net
22.01.2020 19:01
Bewerten
(0)

S&T erhöht Gewinnprognose für 2023 - Aktie steigt

Höheres Ebitda erwartet: S&T erhöht Gewinnprognose für 2023 - Aktie steigt | Nachricht | finanzen.net
Höheres Ebitda erwartet
Der österreichische IT-Dienstleister S&T hat wegen einer guten Auftragslage im profitablen Geschäft mit dem Internet der Dinge die mittelfristige Gewinnprognose angehoben.
Beim Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) rechnet das im SDAX notierte Unternehmen bis zum Jahr 2023 nun mit einem Anstieg auf 220 Millionen Euro. Bislang hatte die Prognose bei 200 Millionen Euro gelegen.

Beim Umsatz rechnet das Unternehmen weiter mit einem Anstieg auf zwei Milliarden Euro. 2019 lag das Ebitda vorläufigen Berechnungen zufolge bei rund 105 (2018: 90,5) Millionen Euro und der Umsatz bei zirka 1,145 Milliarden Euro nach knapp 991 Millionen Euro das Jahr davor.

Im laufenden Jahr 2020 erwartet das Management um Vorstandschef Hannes Niederhauser einen Anstieg des Ebitda auf rund 130 Millionen Euro. Gegenüber dem Vorjahr wäre das eine Steigerung von fast einem Viertel. Der Umsatz soll sich auf mindestens 1,25 Milliarden Euro belaufen. Am 26. März will das Unternehmen seine vollständigen Jahreszahlen vorlegen.

Den Österreichern spielt die zunehmende Digitalisierung industrieller Prozesse weiter in die Karten. Im vergangenen Jahr hatte sich das Unternehmen viele wichtige Aufträge gesichert - unter anderem von einer großen chinesischen Airline für Unterhaltungssysteme an Bord sowie Projekte für autonomes Fahren in Nordamerika. S&T investiert einerseits in eigene Technologien und setzt gleichzeitig auf gezielte Zukäufe zur Portfolioerweiterung. Vom weniger profitablen Hardwaregeschäft nimmt S&T dagegen Abstand.

Größter Aktionär von S&T ist der taiwanesische Apple-Zulieferer und Hardware-Spezialist Foxconn, der über die Tochter Ennoconn derzeit knapp 27 Prozent der Anteile hält.

So reagiert die S&T-Aktie

Der optimistischerer mittelfristiger Geschäftsausblick hat den Aktien des IT-Dienstleisters S&T am Mittwoch kräftigen Rückenwind verliehen. Nach festem Start weiteten sie vor allem am Nachmittag ihre Gewinne auf mehr als 11 Prozent aus. In der Spitze wurden sie mit 24,68 Euro auf den höchsten Stand seit April 2019 katapultiert.

Ein Händler warnte zwar zuerst vor übertriebenem Optimismus, dann aber legten Analysten mit positiven Stimmen nach. Der erste Ausblick des IT-Dienstleisters auf das Jahr 2020 sei stark ausgefallen, schrieb Analyst Tim Wunderlich von der Privatbank Hauck & Aufhäuser. Er lobte zugleich auch die aktualisierten mittelfristigen Ziele, die sich zehn Prozent über den Markterwartungen bewegten.

Neben Wunderlich blieben auch die Experten von Warburg Research und Kepler Cheuvreux bei ihren Kaufempfehlungen für S&T. Für den Warburg-Experten Malte Schaumann untermauern die Zielsetzungen von S&T die Wachstumserwartungen. /kro/nas/jha/

LINZ (dpa-AFX)

Bildquellen: S&T

Nachrichten zu S&T

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu S&T

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
22.01.2020S&T buyWarburg Research
22.01.2020S&T buyKepler Cheuvreux
22.01.2020S&T buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
13.11.2019S&T buyHSBC
08.11.2019S&T buyWarburg Research
22.01.2020S&T buyWarburg Research
22.01.2020S&T buyKepler Cheuvreux
22.01.2020S&T buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
13.11.2019S&T buyHSBC
08.11.2019S&T buyWarburg Research
09.05.2019S&T HoldWarburg Research
05.04.2019S&T HoldWarburg Research
12.11.2018S&T HoldWarburg Research
09.11.2018S&T HoldWarburg Research
20.08.2018S&T HoldWarburg Research
30.07.2015Kontron SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
06.05.2015Kontron SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
24.04.2015Kontron SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
13.04.2015Kontron SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
20.03.2015Kontron SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für S&T nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht kaum verändert ins Wochenende -- US-Börsen tendieren seitwärts -- Canopy Growth weist weniger Verlust aus -- Wirecard wächst kräftig -- thyssenkrupp, HUGO BOSS, LPKF im Fokus

Trotz geplatztem Vergleich: VW bietet Entschädigung an. Deutsche Post nimmt keine Pakete nach China und Hongkong mehr an. Deutsche Börse verlängert Vertrag mit CEO Weimer um vier Jahre. Haldex will Aktionär Knorr-Bremse loswerden. Rodung auf Tesla-Gelände bis Ende Februar.

Umfrage

CDU-vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer kündigte ihren Verzicht auf eine Unions-Kanzlerkandidatur an. Wie finden Sie das?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
Scout24 AGA12DM8
Amazon906866
Ballard Power Inc.A0RENB
Allianz840400
BASFBASF11
E.ON SEENAG99
PowerCell Sweden ABA14TK6
Deutsche Telekom AG555750