28.10.2021 12:11

Sony hebt Jahresprognose an - trotz Gewinnrückgang im ersten Halbjahr

Langsames Wachstum: Sony hebt Jahresprognose an - trotz Gewinnrückgang im ersten Halbjahr | Nachricht | finanzen.net
Langsames Wachstum
Folgen
Sony gelingt es in der globalen Chip-Knappheit weiterhin nicht, die Produktion seiner neuen Playstation 5 entscheidend hochzuschrauben.
Werbung
Im vergangenen Quartal verkaufte der japanische Konzern 3,3 Millionen Geräte seiner neuen Spielekonsole nach 2,3 Millionen in den drei Monaten davor. Die Playstation 5 ist seit der Markteinführung vor rund einem Jahr schwer zu bekommen.

Auch wenn Sony das Potenzial im Spielegeschäft deswegen nicht voll ausschöpfen kann, hob der Konzern dank guter Geschäfte unter anderem im Musik- und Filmbereich die Gewinnprognose für das noch bis Ende März laufende Geschäftsjahr an.

Sony rechnet nun mit einem Gewinn von 730 Milliarden Yen (5,5 Mrd Euro). Im Vergleich zum Vorjahr wäre dies zwar immer noch ein Rückgang um 29,1 Prozent. Im August war Sony aber noch von 700 Milliarden Yen Gewinn ausgegangen.

Die Spielesparte ist weiterhin der größte Sony-Bereich. Sie steigerte den Umsatz im Ende September abgeschlossenen zweiten Geschäftsquartal dank der Playstation 5 um gut 27 Prozent auf 645,6 Milliarden Yen (4,9 Mrd Euro). Das operative Ergebnis der Sparte sank allerdings um gut ein Fünftel auf rund 82 Milliarden Yen (622 Mio Euro), weil Sony die neue Konsole wie gewohnt unter den Produktionskosten verkauft.

Als Eigentümer einer Musikfirma und eines Songverlags profitiert Sony vom aktuellen Streaming-Boom. Allein die Streaming-Erlöse sprangen im Jahresvergleich um 44 Prozent auf 113,3 Milliarden Yen (860 Mio Euro). Als Produzent von Inhalten für TV und Videostreaming machte Sony 87 Milliarden Yen Umsatz (660 Mio Euro) - rund 71 Prozent mehr als ein Jahr zuvor.

Sony rechnet damit, dass im weiteren Verlauf des Geschäftsjahres die Zuwächse im Film- und Musikgeschäft weitergehen. Im ersten Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres ging Sonys Nettogewinn um 34,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf 424,9 Milliarden Yen zurück. Der Umsatz stieg um 13,7 Prozent auf 4,6 Billionen Yen.

Vor Veröffentlichung der Quartalszahlen schloss die Sony-Aktie an der japanischen Börse um 1,6 Przoent tiefer.

/ln/DP/eas

TOKIO (dpa-AFX)

Bildquellen: Kobby Dagan / Shutterstock.com, Tupungato / Shutterstock.com

Nachrichten zu Sony Corp.

  • Relevant
    1
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Sony Corp.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
20.08.2012Sony neutralCitigroup Corp.
14.08.2012Sony neutralCitigroup Corp.
16.07.2012Sony holdDeutsche Bank AG
11.07.2012Sony neutralCitigroup Corp.
11.06.2012Sony equal-weightMorgan Stanley
13.04.2012Sony buySarasin Research
11.04.2012Sony buySarasin Research
03.02.2012Sony buySarasin Research
15.09.2011Sony outperformMacquarie Research
01.09.2011Sony buyCitigroup Corp.
20.08.2012Sony neutralCitigroup Corp.
14.08.2012Sony neutralCitigroup Corp.
16.07.2012Sony holdDeutsche Bank AG
11.07.2012Sony neutralCitigroup Corp.
11.06.2012Sony equal-weightMorgan Stanley
23.11.2011Sony verkaufenRaiffeisen Centrobank AG
02.03.2009Sony underperformCredit Suisse Group
26.01.2009Sony meidenFrankfurter Tagesdienst
16.12.2008Sony DowngradeCredit Suisse Group
15.12.2008Sony meidenEuro am Sonntag

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Sony Corp. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Neue Virussorgen: DAX geht tiefrot ins Wochenende -- Ausverkauf in den USA -- Lufthansa fliegt vorerst weiter nach Südafrika -- Tesla verzichtet auf staatliche Förderung -- Software AG, K+S im Fokus

Apple macht iPhone in der Türkei über Nacht mehr als 25 Prozent teurer. Ocugen-Aktie: FDA stoppt Covaxin-Impfstoff. BioNTech prüft Wirksamkeit seines Impfstoffs gegen neue Corona-Variante. Nextcloud legt Beschwerde gegen Microsoft beim Bundeskartellamt ein. Kryptowährungen geben wegen neuer Virusvariante kräftig nach. Deutsche Bank: Entscheidend ob Impfstoffe gegen Variante wirken.

Umfrage

Sind Sie in Kryptowährungen wie Bitcoin, Ether & Co. investiert?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln