Nach Börsengang

RENK-Titel dreht dennoch ins Plus: Alteigentümer Triton verkauft RENK-Aktien

17.05.24 17:53 Uhr

RENK-Alteigentümer macht Kasse: RENK-Aktie macht Verluste wett | finanzen.net

Gut drei Monate nach dem Börsengang des Panzergetriebe-Herstellers RENK macht sein Haupteigner Triton Kasse.

Werte in diesem Artikel
Aktien

27,40 EUR 0,61 EUR 2,26%

Zehn Millionen RENK-Aktien seien zum Stückpreis von 25 Euro bei institutionellen Investoren platziert worden, teilten die beauftragten Investmentbanken am Donnerstagabend mit. Damit lag der Preis fünf Prozent unter dem Börsen-Schlusskurs der RENK-Aktien.

Getrieben von der Erwartung höherer Rüstungsausgaben war ihr Kurs innerhalb von knapp zwei Monaten vom Ausgabepreis bei 15 Euro bis auf fast 40 Euro Anfang April geklettert. Anschließend hatte allerdings Ernüchterung eingesetzt. Am Donnerstagabend kostete eine RENK-Aktie zum Handelsschluss noch 26,30 Euro.

Der Finanzinvestor Triton hatte RENK im Februar an die Börse gebracht. Zuletzt hielt das Unternehmen noch 62 Prozent der Aktien. Nach dem jetzt gemeldeten Anteilsverkauf liegt sein Anteil den Angaben zufolge noch bei 52 Prozent.

RENK nach Platzierung ins Plus gedreht

Die Anleger von RENK haben am Freitag über die Aktienplatzierung des Finanzinvestors Triton mit einem Abschlag hinweg gesehen. Zwischenzeitlich hatten die Papiere bis zu 5 Prozent verloren, doch sie holten dies im Verlauf mehr als auf. Aus dem Handel gingen die Titel 0,38 Prozent höher bei 26,40 Euro.

Der Finanzinvestor trennte sich Börsianern zufolge von zehn Prozent seiner Anteile zu 25 Euro je Aktie, nachdem er bisher noch 62 Prozent an dem Anfang Februar an die Börse gegangenen Unternehmen gehalten hatte. Verglichen mit dem Schlusskurs vom Vortag, der 26,30 Euro betragen hatte, nahm er damit einen Abschlag in Kauf.

Auf dem Kursniveau, das der 25-Euro-Transaktion gleich kommt, stabilisierte sich der Kurs aber wieder. Anleger witterten hier offenbar wieder eine Kaufgelegenheit. RENK hatten bis Anfang April stark von der Rüstungsrally profitiert, sie waren in der Spitze bis auf 39,75 Euro geklettert. Seither haben sie ein Drittel ihres Werts eingebüßt.

NEW YORK/AUGSBURG/FRANKFURT (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf RENK

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf RENK

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Bildquellen: RENK Group AG

Nachrichten zu RENK

Analysen zu RENK

DatumRatingAnalyst
10:26RENK BuyHauck Aufhäuser Lampe Privatbank AG
08:01RENK BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
17.06.2024RENK BuyHauck Aufhäuser Lampe Privatbank AG
29.05.2024RENK NeutralGoldman Sachs Group Inc.
21.05.2024RENK BuyHauck Aufhäuser Lampe Privatbank AG
DatumRatingAnalyst
10:26RENK BuyHauck Aufhäuser Lampe Privatbank AG
08:01RENK BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
17.06.2024RENK BuyHauck Aufhäuser Lampe Privatbank AG
21.05.2024RENK BuyHauck Aufhäuser Lampe Privatbank AG
21.05.2024RENK BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
DatumRatingAnalyst
29.05.2024RENK NeutralGoldman Sachs Group Inc.
16.05.2024RENK HoldDeutsche Bank AG
15.05.2024RENK NeutralJP Morgan Chase & Co.
15.05.2024RENK NeutralGoldman Sachs Group Inc.
16.04.2024RENK NeutralJP Morgan Chase & Co.
DatumRatingAnalyst

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für RENK nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"