finanzen.net
18.07.2018 18:12
Bewerten
(0)

Streicht Apple das iPhone X und SE von der Produktpalette?

Neue iPhones ab September: Streicht Apple das iPhone X und SE von der Produktpalette? | Nachricht | finanzen.net
Neue iPhones ab September
DRUCKEN
Zwei BlueFin Analysten haben in einem Insiderbericht angegeben, dass Apple drei neue Modelle ab September 2018 auf den Markt bringen wird. Dafür müssen sich das Jubiläumsmodell und das Low-Budget-Smartphone iPhone SE verabschieden.

Neue Generation in den Starlöchern

Laut den Analysten John Donovan und Steve Mullane sollen drei neue iPhone-Modelle in den Startlöchern stehen. Diese sollen womöglich das iPhone 11, das iPhone 11 Plus und ein iPhone 9 sein. Das iPhone 11 und 11 Plus sollen jeweils ein OLED-Display mit 5,8 oder 6,1 Zoll großem Display erhalten. Das womöglich günstigere iPhone 8 soll dahingegen nur mit einem LCD-Panel ausgestattet werden und soll als Konkurrenz zu günstigen Android-Smartphones dienen. Mit dieser breiter gefächerten Produktpalette könnte Apple den Kundenwünschen wieder mehr entsprechen, da viele Nutzer in den letzten Monaten gehäuft den Wunsch nach einem Plus-Modell geäußert haben. Noch im dritten Quartal sollen, nach Insider-Informationen, für das dritte und vierte Jahresviertel 91 Millionen Einheiten der neuen Generation fertiggestellt werden. Für das erste und zweite Quartal des nächsten Jahres seien sogar 92 Millionen Geräte geplant. Die Analysten sehen einen steigenden Bedarf nach einem Upgrade, da sich in den letzten ein bis zwei Generationen unterdurchschnittlich viel verändert habe.

Auf dem Abstellgleis

Das im letzten Jahr erschienene Jubiläumsmodell iPhone X könnte nach nicht einmal einem Jahr wieder abgesetzt werden. Ob es an den Verkaufszahlen des Apple-Flaggschiffs gelegen hat, ist durchaus spekulativ. Die Verkaufszahlen aller iPhones lagen zwischen Januar und März 2018 bei 52,2 Millionen Einheiten - wie viele iPhone X darunterfallen, verrät das Unternehmen nicht. Insidern zufolge, steht jedoch schon fest, dass die Produktion für das Jubiläumsmodell im dritten Quartal eingestellt werden soll. Eine Vergünstigung für das iPhone X nach Erscheinen der neuen Generation sehe das Unternehmen nicht vor. Mit den neuen Modellen und der Aussortierung habe Apple die Chance den Fokus auf neue Geräte zu setzen. Neben dem iPhone X steht auch das SE auf dem Abstellgleis. Nachdem eigentlich eine Nachfolge geplant gewesen war, habe sich das Unternehmen kurzfristig dagegen entschieden und auch hier eine Einstellung dieses Modell angepeilt, so Donovan und Mullane.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Screenshot Apple, IgorGolovniov / Shutterstock.com, Sean Gallup/Getty Images, Apple

Nachrichten zu Apple Inc.

  • Relevant
    1
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Apple Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
22.10.2018Apple market-performBernstein Research
19.10.2018Apple OutperformWedbush Morgan Securities Inc.
10.10.2018Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
08.10.2018Apple buyUBS AG
01.10.2018Apple OutperformMacquarie Research
19.10.2018Apple OutperformWedbush Morgan Securities Inc.
10.10.2018Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
08.10.2018Apple buyUBS AG
01.10.2018Apple OutperformMacquarie Research
27.09.2018Apple OutperformMacquarie Research
22.10.2018Apple market-performBernstein Research
01.10.2018Apple neutralOppenheimer & Co. Inc.
01.10.2018Apple neutralWells Fargo & Co
28.09.2018Apple NeutralNomura
13.09.2018Apple market-performBernstein Research
26.10.2016Apple overweightMorgan Stanley
26.07.2016Apple SellBGC Partners
29.10.2015Apple SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.10.2014Apple SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
10.09.2014Apple SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Apple Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Anlagetipps vom Profi

Die Wahl des richtigen Finanzprodukts entscheidet oft über den Anlageerfolg. Finanzprofi Marcus Halter erläutert im Online-Seminar, wie Sie die "richtigen" Finanzprodukte identifizieren und dauerhaft hohe Renditen erzielen.
Jetzt kostenlos anmelden
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX kann Gewinne nicht verteidigen -- Dow schließt im Minus -- US-Kartellbehörde genehmigt Linde-Praxair-Fusion -- FUCHS PETROLUB mit Gewinnwarnung -- Ryanair, Lufthansa, OSRAM im Fokus

Oscar-Gewinner Del Toro verfilmt Pinocchio für Netflix. YouTube-Chefin ruft zu Protest gegen EU-Urheberrechtspläne auf. Luxottica traut sich trotz Umsatzwachstum weniger zu. LEONI dreht nach Gewinnwarnung von tiefem Minus ins Plus. Fiat Chrysler verkauft Zulieferer Magneti Marelli an Calsonic.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die weltweit größten Smartphone-Hersteller
Der Worldwide Quarterly Mobile Phone Tracker
So viel erhalten Bundesliga-Clubs durch Trikotsponsoring
Das Trikotsponsoring der Bundesliga 2018/2019
In diesen Städten leben die Superreichen
Welche Stadt ist besonders beliebt?
Automobilneuheiten-Messe
Neue Studien und Serienfahrzeuge
Best Global Brands 2018
Die Top 20 der wertvollsten Marken weltweit
mehr Top Rankings

Umfrage

Italien plant eine höhere Neuverschuldung und befindet sich damit auf Konfrontationskurs zur EU. Sollte die EU nachsichtig mit Italien sein?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Aurora Cannabis IncA12GS7
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866
Wirecard AG747206
BVB (Borussia Dortmund)549309
BASFBASF11
Apple Inc.865985
Deutsche Telekom AG555750
CommerzbankCBK100
BYD Co. Ltd.A0M4W9
EVOTEC AG566480
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Siemens AG723610
Steinhoff International N.V.A14XB9