finanzen.net
10.07.2018 17:15
Bewerten
(0)

Ein neuer Test offenbart Überraschungen bei Apples iPhone X-Nachfolger - aber auch Schwachstellen

Weniger Performance?: Ein neuer Test offenbart Überraschungen bei Apples iPhone X-Nachfolger - aber auch Schwachstellen | Nachricht | finanzen.net
Weniger Performance?
DRUCKEN
Kürzlich sind neue Tests eines angeblichen iPhone X-Nachfolgers aufgetaucht, die positive Überraschungen aber auch Schwachstellen aufdecken.

Günstigerer Preis = weniger Leistung?

Noch rund zwei Monate müssen sich Apple-Fans gedulden, bis das Nachfolgermodell des iPhone X endlich vorgestellt werden dürfte. Gerüchten zufolge werden drei neue Modelle erwartet - zwei Nachfolger des iPhone X in unterschiedlichen Displaygrößen sowie eine abgespecktere LCD-Variante. All diese neuen Modelle sollen wohl mit einem A12-Chipsatz ausgestattet werden.

Auch bezüglich der Preise soll der Tech-Gigant eine Überraschung parat haben, die allerdings auf Kosten der Leistung gehen könnte, wie jüngst aufgetauchte Tests vermuten lassen.

Geringer Performance-Schub

Die Testberichte offenbaren ernüchternde Ergebnisse. Mithilfe des Benchmark-Tools Geekbench, welches sich dazu eignet, Prozessoren in Smartphones einem vergleichenden Leistungstest zu unterziehen, soll nun der neue Apple-Prozessor A12 eines "iPhone 11,2" getestet worden sein. Dem Test zufolge soll dieses iPhone X-Nachfolgermodell nur zehn Prozent mehr Single-Core-Performance sowie fünf Prozent mehr Multi-Core-Performance aufweisen, wie die französische Seite "iGeneration" berichtete. Das wäre somit das geringste Chipsatz-Upgrade in der iPhone-Geschichte. Ob diese relativ geringe Leistungssteigerung aber auch deutlich spürbar sein wird, bleibt abzuwarten.

Auf Anfrage des US-Magazins "MacRumors" meinte Geekbench-Gründer John Poole, die Tests seien auf den ersten Blick nicht "offensichtlich falsch", für ein abschließendes Urteil benötige er jedoch mehr Zeit.

Positive Überraschung

Neben dieser schlechten Nachricht bezüglich der Leistung werden aber auch einige positive Aspekte erwartet. So dürfte der Arbeitsspeicher von 3 GB auf 4 GB RAM anwachsen, der L1-Cache dürfte von 32 KB auf 128 KB erweitert werden - dies sollte die Multitasking-Mängel beheben. Apple kündigte zudem an, iOS 12 werde um einiges effizienter und flüssiger laufen als iOS 11. Und auch hinsichtlich der Bildschirmqualität dürfte es eine positive Überraschung geben, denn hier wird die höchste Bildschirmauflösung jemals bei einem iPhone erwartet.

Vorstellung der Nachfolgermodelle wohl im Herbst

Fraglich bleibt allerdings, ob die kürzlich aufgetauchten Daten tatsächlich stimmen, werden die Nachfolgermodelle des iPhone X doch vermutlich erst im September vorgestellt. Die Tests könnten mit einem Prototypen gemacht worden sein, der in seiner Leistung nicht dem endgültigen Gerät entsprechen muss. Außerdem könnte es sich bei dem getesteten Gerät auch um die abgespecktere Variante handeln, vermutet "9to5Mac".

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: J2R / Shutterstock.com, IgorGolovniov / Shutterstock.com, Vividrange / Shutterstock.com

Nachrichten zu Apple Inc.

  • Relevant
    2
  • Alle
    2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Kaufen oder verkaufen?
Wie geht's am Aktienmarkt weiter? Apple, Daimler und Deutsche Bank im Fokus
Die Unternehmen haben ihre Quartalsbilanzen vorgelegt. Wie stehen nun die Aktien? Was heißt das für das Börsenfinale in diesem Jahr? Und wie geht es 2019 weiter? Die Antworten geben drei Börsenprofis. Im Zentrum der ausführlichen Analyse stehen Daimler, Apple und Deutsche Bank.
02:00 Uhr

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Apple Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
14.11.2018Apple buyUBS AG
13.11.2018Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
13.11.2018Apple market-performBernstein Research
12.11.2018Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
12.11.2018Apple buyUBS AG
14.11.2018Apple buyUBS AG
12.11.2018Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
12.11.2018Apple buyUBS AG
08.11.2018Apple overweightMorgan Stanley
06.11.2018Apple overweightMorgan Stanley
13.11.2018Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
13.11.2018Apple market-performBernstein Research
02.11.2018Apple NeutralNomura
02.11.2018Apple market-performBernstein Research
02.11.2018Apple HoldMaxim Group
26.10.2016Apple overweightMorgan Stanley
26.07.2016Apple SellBGC Partners
29.10.2015Apple SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.10.2014Apple SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
10.09.2014Apple SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Apple Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht wenig bewegt ins Wochenende -- Wall Street schließt uneinheitlich -- Investor Icahn gibt Widerstand gegen Börsenrückkehr von Dell auf -- VW, MorphoSys, NVIDIA, Bayer im Fokus

Wechsel im GEA-Aufsichtsrat. ProSiebenSat.1-Aktie im Fokus: TV-Sender in stürmischem Fahrwasser. BlackBerry erwirbt in Milliardendeal Cyber-Sicherheits-Firma. T-Mobile-US-Finanzchef rechnet mit Sprint-Deal im zweiten Quartal. Fed plant umfassende Überprüfung ihrer Arbeitsweise.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die reichsten Länder der EU
Das sind die wohlhabendsten Länder der EU
Die besten Airlines der Welt 2018
Welche Fluggesellschaft triumphiert?
Best Global Brands 2018
Die Top 20 der wertvollsten Marken weltweit
Gut bezahlte Jobs
Bei diesen Top-Konzernen brauchen Bewerber keinen Abschluss
Das Schwarzbuch 2018/2019
Wo 2018 sinnlos Steuern verbrannt wurden
mehr Top Rankings

Umfrage

Horst Seehofer will sein Amt als Parteivorsitzender der CSU niederlegen aber weiterhin Bundesinnenminister bleiben. Halten Sie das für richtig?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Amazon906866
Apple Inc.865985
BayerBAY001
NVIDIA Corp.918422
Wirecard AG747206
Deutsche Telekom AG555750
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Aurora Cannabis IncA12GS7
EVOTEC AG566480
Infineon AG623100
Saint-Gobain S.A. (Compagnie de Saint-Gobain)872087
CommerzbankCBK100
TeslaA1CX3T