Paketboom

UPS-Aktie springt zeitweise auf Rekordhoch: UPS steigert Gewinn überraschend kräftig - Deutsche Post-Aktie profitiert ebenfalls

01.02.22 22:08 Uhr

UPS-Aktie springt zeitweise auf Rekordhoch: UPS steigert Gewinn überraschend kräftig - Deutsche Post-Aktie profitiert ebenfalls | finanzen.net

Der Paketboom im In- und Ausland hat dem US-Paketdienst United Parcel Service (UPS) im abgelaufenen Jahr überraschend viel Gewinn beschert.

Werte in diesem Artikel

Unter dem Strich stand ein Überschuss von 12,9 Milliarden US-Dollar (11,5 Mrd Euro), wie der Konkurrent der Deutschen Post DHL (Deutsche Post) am Dienstag in Atlanta mitteilte. Im ersten Corona-Jahr 2020 war der UPS-Gewinn wegen hoher Rückstellungen für Pensionen und Abschreibungen auf 1,3 Milliarden Dollar eingebrochen.

Das Geschäft des Konzerns wuchs im abgelaufenen Jahr erneut kräftig. Der Umsatz legte um 15 Prozent auf 97,3 Milliarden Dollar zu und übertraf damit wie der Gewinn die durchschnittlichen Erwartungen von Analysten. In allen Sparten wuchsen die Erlöse prozentual zweistellig. Für das neue Jahr rechnet UPS-Chefin Carol Tomé mit einer weiteren Steigerung auf etwa 102 Milliarden Dollar Umsatz. Zudem soll sich die um Sondereffekte bereinigte Marge von zuletzt 13,5 Prozent auf 13,7 Prozent verbessern.

Deutsche Post-Aktien steigen mit UPS als Treiber in DAX-Spitze auf

Die Aktien der Deutschen Post haben am Dienstag im Verlauf viel Rückenwind aus den USA bekommen. Starke Zahlen vom Wettbewerber United Parcel Service (UPS) stärkten ab dem Mittag auch das zuvor nur verhaltene Interesse der Anleger an den Aktien des deutschen Logistikers. Letztlich rückten sie um 1,94 Prozent auf 54,02 Euro vor.

Der Paketboom im In- und Ausland hat UPS im abgelaufenen Jahr überraschend viel Gewinn beschert. Laut dem JPMorgan-Experten Brian Ossenbeck wird dies langsam zur Gewohnheit, denn eine besser als erwartete operative Entwicklung sei schon zum fünften Mal in Folge der Fall. Dennoch reagierten auch die Anleger des US-Paketdienstes wieder begeistert: Die Aktien zogen im frühen New Yorker Handel um mehr als 13 Prozent an. Der Goldman-Analyst Jordan Alliger hob außerdem hervor, dass UPS die für 2023 angepeilten Ziele bereits 2022 erreichen wolle.

UPS-Aktien schnellen nach zuversichtlicher Prognose auf Rekordhoch

Eine überraschend optimistische Prognose hat am Dienstag die Aktien von United Parcel Service (UPS) auf ein Rekordhoch gehievt. Die Papiere des US-Paketdienstes erreichten bei 233,72 US-Dollar eine Bestmarke und notierten zum Handelsschluss noch 14,08 Prozent im Plus bei 230,69 US-Dollar. Damit waren sie der klare Favorit im S&P 500. Der den breiten Markt abbildende Index gab um ein halbes Prozent nach.

Das Geschäft des Konzerns wuchs im abgelaufenen Jahr erneut kräftig. Der Paketboom im In- und Ausland bescherte UPS überraschend viel Gewinn. Laut dem JPMorgan-Experten Brian Ossenbeck wird dies langsam zur Gewohnheit, denn eine besser als erwartete operative Entwicklung sei schon zum fünften Mal in Folge der Fall.

Zudem überraschten die neuen Prognosen von UPS für dieses Jahr in puncto Umsatz und um Sondereffekte bereinigte Marge positiv. Die Unternehmensziele implizierten, dass der Konzern seine für nächstes Jahr angepeilten Umsatz- und Margenziele bereits 2022 erreichen könnte, schrieb Analyst Jordan Alliger von der US-Investmentbank Goldman Sachs.

Seit dem dem Amtsantritt von Carol Tome als Vorstandsvorsitzender von UPS im Juni 2020 räumt der Logistikkonzern Profitabilitätssteigerungen Vorrang vor weiterem Volumenwachstum ein. Das bedeutet Preiserhöhungen und die Fokussierung auf kleinere Kunden, die normalerweise nicht die Rabatte bekommen, die von Großkunden ausgehandelt werden.

Im Zuge der guten Nachrichten zogen am Dienstag auch die Aktien der Konkurrenz an: Jene von FedEx an der New Yorker Börse um 2,8 Prozent.

ATLANTA / NEW YORK / FRANKFURT (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf United Parcel Service

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf United Parcel Service

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Bildquellen: pio3 / Shutterstock.com, Bocman1973 / Shutterstock.com

Nachrichten zu United Parcel Service Inc. (UPS)

Analysen zu United Parcel Service Inc. (UPS)

DatumRatingAnalyst
07.02.2024United Parcel Service BuyUBS AG
31.01.2024United Parcel Service NeutralUBS AG
30.01.2024United Parcel Service NeutralJP Morgan Chase & Co.
18.01.2024United Parcel Service NeutralUBS AG
21.12.2023United Parcel Service NeutralJP Morgan Chase & Co.
DatumRatingAnalyst
07.02.2024United Parcel Service BuyUBS AG
14.12.2023United Parcel Service OutperformBernstein Research
29.06.2023United Parcel Service BuyUBS AG
15.06.2023United Parcel Service OutperformCredit Suisse Group
27.04.2023United Parcel Service BuyUBS AG
DatumRatingAnalyst
31.01.2024United Parcel Service NeutralUBS AG
30.01.2024United Parcel Service NeutralJP Morgan Chase & Co.
18.01.2024United Parcel Service NeutralUBS AG
21.12.2023United Parcel Service NeutralJP Morgan Chase & Co.
27.10.2023United Parcel Service NeutralUBS AG
DatumRatingAnalyst
29.10.2020United Parcel Service UnderweightBarclays Capital
27.10.2020United Parcel Service SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
31.07.2020United Parcel Service UnderweightBarclays Capital
17.04.2020United Parcel Service UnderweightBarclays Capital
05.12.2018United Parcel Service UnderweightMorgan Stanley

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für United Parcel Service Inc. (UPS) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"