finanzen.net
23.04.2019 14:44
Bewerten
(0)

QIX Deutschland: Fielmann will offenbar ab 2020 ins Internetgeschäft mit Brillen einsteigen

QIX aktuell: QIX Deutschland: Fielmann will offenbar ab 2020 ins Internetgeschäft mit Brillen einsteigen | Nachricht | finanzen.net
QIX aktuell
DRUCKEN
Nach der jüngsten Rally und neuem Jahreshoch hat der QIX Deutschland am Dienstag nach dem Osterfest erst einmal etwas durchgeatmet.
Dementsprechend notiert der Index am Nachmittag minimal im Minus bei 13.495 Punkten. Fielmann treibt im Rahmen seiner künftigen Strategie "Vision 2025" erstmals den Online-Brillenverkauf voran. Hohe Entwicklungsausgaben zwingen Daimler-Konzern nach jüngstem Gewinnrückgang zu Kostensenkungen und auch Personalabbau.

Im Qualitäts-Index verzeichnet heute die Aktie von Fielmann leichte Abgaben auf aktuell 60,10 Euro. Deutschlands größte Augenoptikerkette will einem Pressebericht zufolge seine Produkte wohl künftig auch außerhalb der eigenen Läden verkaufen. Firmenchef Marc Fielmann bereite den Einstieg ins Internetgeschäft vor, berichtete das Manager Magazin am vergangenen Freitag unter Berufung auf Unternehmenskreise. Dieser solle allerdings nicht vor 2020 erfolgen. Für eine Stellungnahme war der Brillenanbieter zunächst nicht zu erreichen. Zu den Eckpunkten der neuen Strategie "Vision 2025", die der Vorstand auf der Hauptversammlung im Juli den Aktionären präsentieren möchte, gehöre außer der Digitalisierung auch die Internationalisierung, hieß es in dem Zeitungsbericht weiter. Der Sohn des Fielmann-Gründers ist seit 2018 Vorstandsvorsitzender. Anfang des Jahres hatte das Unternehmen bekannt gegeben, dass im Laufe des Geschäftsjahres Marc Fielmann die Führung komplett übernehmen werde. Bis zuletzt lagen aber noch strategische Entscheidungen zum Kernbereich der Kette in den Händen des Vaters. Dem Bericht zufolge will Fielmann künftig auch im Ausland vor allem in Italien und Osteuropa, insbesondere Polen, verstärkt investieren. Außerdem werde derzeit über eine mögliche Expansion nach Spanien oder Frankreich nachgedacht. Über das Internet verkauft das Unternehmen bereits Kontaktlinsen, allerdings nur für registrierte Kunden. Den Online-Vertrieb von Brillen hat Fielmann bislang aber aus Qualitätszweifeln immer wieder verschoben.

Zwar ist das gegenwärtige KGV der Aktie mit 28 nicht ganz so attraktiv. Dafür überzeugt der Hamburger Augenoptiker bereits seit etlichen Jahren mit nachhaltigen Wachstumszahlen. Auch sind diese mit einer Eigenkapitalquote von 75% sehr solide untermauert. Fielmann selbst erwirtschaftet operativ eine hohe Eigenkapitalrendite von 24% und eine EBIT-Marge von 16%. Zudem ist die derzeitige Dividendenrendite von 3,1% durchaus interessant. Mit diesen Kennzahlen erfüllt die Aktie aber wichtige Kriterien für eine Notierung im deutschen Qualitätsaktien-Index (QIX). Der QIX Deutschland ist ein Aktien-Index, der aus den besten 25 deutschen Aktien gebildet wird. Die 25 Aktien werden nach einem festgelegten und erfolgsbewährtem Regelwerk ausgewählt.

Nach dem Anstieg über die zurückliegenden Wochen notiert heute im Qualitäts-Index die Daimler-Aktie leicht im Minus bei 59,20 Euro. Angesichts hoher Entwicklungsausgaben plant der neue Konzern-Chef einem Medienbericht zufolge wohl massiv auf die Kostenbremse zu treten. Bei Mercedes-Benz Pkw sollen bis 2021 rund 6 Mrd. Euro zusätzlich eingespart werden, in der Lkw-Sparte seien es 2 Mrd. Euro, berichtet das Manager Magazin in seiner neuen Ausgabe. Der Autobauer hatte seine Entwicklungsausgaben allein in den vergangenen 4 Jahren aufgrund der schärferen europäischen Abgasregeln um gut 60% erhöht. Damit droht die Umsatzrendite (EBIT) von derzeit 6,2% auf nur noch 4 bis 5% zu fallen, was für Daimler der Abstieg aus der Premiumliga beim Gewinn bedeuten würde. Schon nach dem Gewinneinbruch im vergangenen Jahr hatte der Konzern weitreichende "Gegenmaßnahmen" angekündigt. Vermutlich werde das Sparprogramm mit einem massiven Personalabbau einhergehen, schreibt das Magazin weiter. Auf mittlere Sicht sei bei Daimler sogar ein Wegfall von vielleicht 10.000 der zuletzt knapp 300.000 weltweiten Stellen denkbar.

Dem Bericht zufolge will der neue Vorstand auf der kommenden Hauptversammlung im Mai zudem die Zusammenarbeit mit dem Autobauer Renault-Nissan beenden. Seit der Untersuchungshaft von Ex-Chef Carlos Ghosn liefen fast alle gemeinsamen Geschäfte mit der französisch-japanischen Allianz mehr als enttäuschend. Außerdem plane der Daimler-Manager den CO2-Ausstoß des Unternehmens bis spätestens 2040 komplett herunterzufahren. Das soll sowohl für die neu verkauften Autos, die Produktion und möglichst auch für die Zulieferer gelten. Wie das Magazin weiter berichtet solle dazu bereits 2026 das Ende des Verbrennungsmotors eingeleitet werden.

Wenn Sie den QIX nachbilden wollen, bietet sich ein Index-Tracker der UBS an.

Hinweis: Da der QIX Deutschland von finanzen.net und der Traderfox GmbH, einer Tochtergesellschaft der finanzen.net GmbH, entwickelt wurde, partizipieren die finanzen.net GmbH und die TraderFox GmbH indirekt oder direkt an der Vermarktung des QIX Deutschland. Dies betrifft u.a. Lizenzeinnahmen von Emissionsbanken und KVGs.

Bildquellen: Traderfox
Anzeige

Nachrichten zu Fielmann AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Fielmann AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
23.05.2019Fielmann buyBaader Bank
22.05.2019Fielmann HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
14.05.2019Fielmann HaltenIndependent Research GmbH
09.05.2019Fielmann VerkaufenDZ BANK
30.04.2019Fielmann buyHSBC
23.05.2019Fielmann buyBaader Bank
30.04.2019Fielmann buyHSBC
29.04.2019Fielmann buyBaader Bank
18.04.2019Fielmann buyBaader Bank
21.02.2019Fielmann buyBaader Bank
22.05.2019Fielmann HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
14.05.2019Fielmann HaltenIndependent Research GmbH
30.04.2019Fielmann HoldWarburg Research
26.04.2019Fielmann HoldHSBC
16.04.2019Fielmann HaltenDZ BANK
09.05.2019Fielmann VerkaufenDZ BANK
30.04.2019Fielmann SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
29.04.2019Fielmann ReduceKepler Cheuvreux
29.04.2019Fielmann SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
23.04.2019Fielmann SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Fielmann AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX über 12.000 Punkten -- May kündigt Rücktritt an -- Volkswagen stellt sich auf Mammutverfahren nach Verbraucherklage ein -- Casino, adidas, OSRAM, Vapiano im Fokus

Bitcoin steigt erneut über 8.000 US-Dollar. Siemens-Aktie erholt sich nach Rückschlag vom Hoch seit Oktober. Infineon-Aktie stemmt sich nur kurz gegen den Abwärtstrend. Sammer dementiert BVB-Interesse an Mandzukic - Zapata im Visier? Deutsche Bank-Fondstochter will mehr "grüne" Investments. Maersk meldet solides erstes Quartal.

Top-Rankings

Promis
Diese Sternchen haben ihren eigenen Aktien-Index
KW 21: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 21: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Big-Mac-Index
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
Das verdienen Aufsichtsratschefs in DAX-Konzernen
Deutlich unter Vorstandsgehältern
Apps & Social Media: Die wertvollsten Marken der Welt
Welche Marke macht das Rennen?
Die Länder mit den größten Goldreserven 2019
Wer lagert das meiste Gold?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die rechtspopulistische FPÖ in Österreich hat für einen Skandal gesorgt. Wie glauben Sie wird sich das auf die Europawahlen auswirken?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
TeslaA1CX3T
CommerzbankCBK100
Amazon906866
BayerBAY001
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Infineon AG623100
Ballard Power Inc.A0RENB
Huawei TechnologiesHWEI11
SteinhoffA14XB9
Deutsche Telekom AG555750