Die globalen Wachstumsmöglichkeiten für FinTechs erscheinen enorm. Erfahren Sie, wie Sie als Anleger am FinTech-Markt partizipieren könnten.-w-
04.08.2021 12:08

Toyota startet glänzend ins laufende Geschäftsjahr - Toyota-Aktie verliert

Umsatz- und Gewinnplus: Toyota startet glänzend ins laufende Geschäftsjahr - Toyota-Aktie verliert | Nachricht | finanzen.net
Umsatz- und Gewinnplus
Folgen
Der japanische Autobauer Toyota hat im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2021/22 kräftig zugelegt.
Werbung
Toyota hat sich im ersten Quartal des neuen Geschäftsjahres weiter spürbar von der Corona-Krise erholt. Vor einem Jahr hatten auch bei den Japanern die weltweiten Einschränkungen durch die Pandemie für herbe Einschnitte gesorgt - diesmal konnte der Volkswagen-Rivale daher deutlich zulegen, wie er am Mittwoch in der japanischen Stadt Toyota mitteilte. Der Konzern übertraf aber auch die Werte aus dem entsprechenden Zeitraum vor der Krise. Vor allem im wichtigsten Markt Nordamerika sorgte die Nachfrage für Schub. Trotz des guten Starts blieb Konzernchef Akio Toyoda bei der bisherigen Jahresprognose, was die Aktie etwas sinken ließ.

Im ersten Geschäftsquartal 2021/22 (Ende Juni) legte der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um fast drei Viertel auf 7,9 Billionen Yen (61 Mrd Euro) zu. In den drei Monaten April bis Ende Juni 2019 hatte Toyota 7,7 Billionen Yen umgesetzt. Toyota verkaufte in den drei Monaten 2,76 Millionen Autos und Nutzfahrzeuge weltweit und damit rund 50 Prozent mehr als ein Jahr zuvor.

Der VW-Konzern hatte mit 2,55 Millionen ausgelieferten Fahrzeugen im abgelaufenen Quartal weiter das Nachsehen im Rennen um den weltgrößten Autobauer. Auch von Januar bis Juni gesehen liegen die Wolfsburger mit 4,98 Millionen ausgelieferten Fahrzeugen gegenüber 5,47 Millionen bei Toyota leicht im Hintertreffen. Im vergangenen gesamten Kalenderjahr 2020 hatte Toyota den VW-Konzern wegen der Auswirkungen der Corona-Pandemie bei den weltweiten Verkäufen erstmals seit Jahren wieder überholt.

Der operative Gewinn von Toyota stieg auf fast eine Billion Yen. Vor einem Jahr war der Konzern beim operativen Ergebnis gerade noch im grünen Bereich gewesen. Das operative Ergebnis fiel deutlich besser aus als von Experten erwartet. Dennoch: Die Toyota-Aktie schloss an der Börse in Tokio mit einem Minus von 0,85 Prozent. Analysten hatten sich im Schnitt für das Geschäftsjahr bereits einen operativen Gewinn von fast 3 Billionen Yen ausgerechnet, das Management aber bleibt bei seiner Sicht und geht von 2,5 Billionen aus.

Auch unter dem Strich ist Toyota-Chef Toyoda vorsichtiger als die Beobachter am Kapitalmarkt. Im ersten Quartal machte der Konzern unter dem Strich einen Gewinn von fast 900 Milliarden Yen (6,9 Mrd Euro).

Toyota gilt als recht vorsichtig bei der Prognose von Geschäftszahlen, insbesondere in unsicheren Zeiten. Mit der knappen Liefersituation bei Halbleitern kamen die Japaner dank ihres eng geknüpften Zulieferernetzwerks bislang allerdings gut zurecht.

Jedes vierte verkaufte Auto ist bei Toyota inzwischen elektrifiziert. Bei den Japanern sind es aber vor allem Hybridantriebe, die nicht mit Stecker aufladbar sind. Toyota hatte früh etwa mit dem Modell Prius auf diese Technik gesetzt, bei der sich der Akku während des Betriebs etwa durch Bremsenergie auflädt, aber im reinen Elektrobetrieb eine niedrige Reichweite hat. Der Anteil von Plugin-Hybriden und reinen Batterieelektroautos ist bei Toyota deutlich niedriger.

TOKIO (dpa-AFX)

Bildquellen: Maksim Toome / Shutterstock.com

Nachrichten zu Toyota Motor Corp.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Toyota Motor Corp.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
18.04.2013Toyota Motor kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
18.12.2012Toyota Motor kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
05.11.2012Toyota Motor kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
23.10.2012Toyota Motor kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
12.10.2012Toyota Motor kaufenFuchsbriefe
18.04.2013Toyota Motor kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
18.12.2012Toyota Motor kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
05.11.2012Toyota Motor kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
23.10.2012Toyota Motor kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
12.10.2012Toyota Motor kaufenFuchsbriefe
05.06.2012Toyota Motor neutralCredit Suisse Group
10.05.2012Toyota Motor neutralSarasin Research
19.03.2012Toyota Motor neutralSarasin Research
08.02.2012Toyota Motor neutralSarasin Research
18.01.2012Toyota Motor haltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
11.04.2011Toyota Motor sellCitigroup Corp.
19.02.2009Toyota Motor Finger wegAsia Investor
29.12.2008Toyota Motor für Einstieg zu frühEuro am Sonntag

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Toyota Motor Corp. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Vor Fed-Entscheid: Wall Street fester -- DAX in Grün -- FedEx-Gewinn verfehlt Markterwartungen -- Babbel bläst Börsengang ab -- Airbus, Lufthansa, VW, Vonovia, Mister Spex im Fokus

Schneider findet Rest-Aktionäre von RIB Software mit 41,72 Euro ab. Facebook Aufsichtsgremium prüft Vorwurf von Promi-Sonderbehandlung - Probleme durch iPhone-Datenschutz. BASF setzt auf Ausbau des Batterierecycling. EDF führt Gespräche mit GE über Atomkraft-Geschäfte. USA wollen noch mehr Impfstoff von BioNTech/Pfizer spenden. USA wollen noch mehr Impfstoff von BioNTech und Pfizer spenden.

Umfrage

Würden Sie es für richtig halten, wenn Gastronomie und Veranstaltungen nur noch Geimpften und Genesenen offen stehen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln