Volatilität im Fokus

Bank of America-Studie: Müssen sich Anleger Sorgen bezüglich einer KI-Blase machen?

23.06.24 16:57 Uhr

Droht eine KI-Blase am Aktienmarkt? Das sagen Bank of America-Analysten | finanzen.net

Der Hype rund um Künstliche Intelligenz treibt die Aktienmärkte voran. Doch noch ist der Markt nicht in den Bereich einer Blase eingetreten, beschwichtigt die Bank of America.

Werte in diesem Artikel
Aktien

38,28 EUR -0,13 EUR -0,34%

Devisen

54.739,6050 EUR 506,7383 EUR 0,93%

59.778,3848 USD 553,3836 USD 0,93%

0,0000 BTC -0,0000 BTC -0,93%

0,0000 BTC -0,0000 BTC -0,90%

Indizes

20.331,5 PKT 120,1 PKT 0,59%

5.615,4 PKT 30,8 PKT 0,55%

12,5 PKT -0,5 PKT -3,56%

• Bank of America untersucht historische Blasen
• Hohe Volatilität war stets gemeinsamer Faktor
• BofA beschwichtigt daher aktuelle Befürchtungen über eine mögliche KI-Blase

Blasen am Markt zeichnen sich dadurch aus, dass die Preise von Vermögenswerten weit über das Niveau hinausklettern, was die Fundamentaldaten vermuten lassen würden. Nachdem etwa der S&P 500, der den breiten US-Aktienmarkt widerspiegelt, seit Jahresbeginn bereits um 14,57 Prozent und der Technologie-Index NASDAQ 100 - angeführt von den so genannten "Magnificent Seven" - sogar um 17,08 Prozent (Stand: 21. Juni 2024) zugelegt haben, kommen nun bei einigen Marktteilnehmern Sogen vor einer Aktienmarktblase auf.

Bank of America: KI ist noch keine Blase

Daher hat Bank of America neun Vermögensblasen der letzten 100 Jahre näher in Augenschein genommen - vom Dow am Vorabend der Großen Depression 1929, über den NASDAQ 100 im Jahr 1999 oder den Bitcoin in 2017 bis hin zur Rallye des ARK Innovation Fonds im Jahr 2021. Auf Basis dieser Untersuchungen ist KI noch keine Blase.

So haben die Experten nämlich festgestellt, dass sämtlichen untersuchten Blasen gemeinsam war, dass die Volatilität vor dem Höhepunkt des Marktes zunahm, was damit zusammenhängt, dass sich die Vermögenspreise von den Fundamentaldaten abkoppeln und die Fundamentaldaten selbst unsicherer werden. Da der beliebte CBOE-Volatilitätsindex VIX aktuell jedoch nur bei einem niedrigen Wert von 13,10 (Stand: 21. Juni 2024) liegt, sehen die Analysten der US-Großbank aktuell wenig Grund zur Sorge. "Gemessen an der Volatilität, der Bewertung und den Renditen sieht es heute eher nach 1995 als nach 1999 aus", zitiert "MarketWatch" die BofA-Analysten unter der Leitung von Benjamin Bowler.

Daneben seien auch die Bewertungen noch nicht besorgniserregend: "Die Streuung der Renditen (wie stark die Aktien divergieren) weist ebenso wenig Anzeichen einer Blase auf wie die Bewertungen im Vergleich zu den späten 90er Jahren", zitiert "investing.com" aus der Mitteilung der Analysten.

Vorsicht geboten

Doch eine vollständige Entwarnung wollten die BofA-Analysten unter Verweis auf die Unsicherheit bei technologischen Disruptionen dann doch nicht geben: "Angesichts der wahrscheinlich bedeutenden, aber unklaren Auswirkungen der KI auf die Weltwirtschaft, die denen des Internets in den 90er Jahren oder der Eisenbahn im Großbritannien der 1840er Jahre nicht unähnlich sind, könnten Blasen schwer zu vermeiden sein. Die Dominanz der Preisdynamik, die Tatsache, dass die Anleger weiterhin an den Kauf von Aktien bei einem Tief glauben, und die Beliebtheit von Meme-Aktien tragen nur zum Potenzial für Irrationalität bei", so die Analysten.

Redaktion finanzen.net

Ausgewählte Hebelprodukte auf Bank of America

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Bank of America

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Wer­bung

Bildquellen: TeeStocker/Shutterstock.com, MarcelClemens / Shutterstock.com

Nachrichten zu Bank of America Corp.

Analysen zu Bank of America Corp.

DatumRatingAnalyst
16.04.2024Bank of America OutperformRBC Capital Markets
15.04.2021Bank of America OutperformRBC Capital Markets
19.01.2021Bank of America NeutralUBS AG
14.10.2020Bank of America OutperformRBC Capital Markets
05.10.2020Bank of America OutperformRBC Capital Markets
DatumRatingAnalyst
16.04.2024Bank of America OutperformRBC Capital Markets
15.04.2021Bank of America OutperformRBC Capital Markets
14.10.2020Bank of America OutperformRBC Capital Markets
05.10.2020Bank of America OutperformRBC Capital Markets
18.06.2019Bank of America OutperformBMO Capital Markets
DatumRatingAnalyst
19.01.2021Bank of America NeutralUBS AG
15.04.2020Bank of America NeutralUBS AG
04.04.2019Bank of America HoldHSBC
02.01.2019Bank of America Equal WeightBarclays Capital
02.01.2018Bank of America Equal WeightBarclays Capital
DatumRatingAnalyst
21.12.2012Bank of America verkaufenJMP Securities LLC
23.01.2012Bank of America verkaufenIndependent Research GmbH
27.10.2011Bank of America verkaufenRaiffeisen Centrobank AG
20.10.2011Bank of America verkaufenIndependent Research GmbH
14.09.2011Bank of America verkaufenIndependent Research GmbH

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Bank of America Corp. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"