finanzen.net
08.04.2019 22:25
Bewerten
(3)

GE-Aktie verliert : JPMorgan rechnet mit Kurshalbierung bei General Electric

Ziel 5 Dollar: GE-Aktie verliert : JPMorgan rechnet mit Kurshalbierung bei General Electric | Nachricht | finanzen.net
Ziel 5 Dollar
DRUCKEN
Eine abermals pessimistische Studie von JPMorgan zu General Electric (GE) hat die Aktien des US-Mischkonzerns zum Wochenauftakt wieder in Richtung ihres Tiefs von Anfang März bei knapp über 9 Dollar gedrückt.
Bis auf 9,15 Dollar war es zeitweise am Montag bergab gegangen. Aus dem Handel verabschiedeten sie sich mit einem Minus von 5,19 Prozent, womit sie 9,49 Dollar kosteten. Der breit gefasste S&P 500 Index rückte indes um 0,10 Prozent vor.

Analyst Stephen Tusa ist mit seinem von nun 6 auf 5 US-Dollar gesenkten Kursziel für GE weiter der pessimistischste unter den von der Nachrichtenagentur Bloomberg aufgeführten Analysten. Beim aktuellen Kurs der GE-Papiere erwartet er demnach fast eine Kurshalbierung. Tusa strich zudem seine "Neutral"-Empfehlung für die GE-Titel und votiert nun mit "Underweight".

Er glaubt, dass viele Anleger die Herausforderungen und Risiken für General Electric unterschätzen. Kleine positive Aspekte hängten sie zu hoch, wie er in seiner am Montag vorliegenden aktuellen Studie schrieb. Die Papiere seien seit Jahresbeginn deutlich nach oben gerannt, während er nun seine Cashflow-Schätzungen eingestampft habe. Der Markt und viele Kollegen seien viel zu optimistisch für eine Erholung der Barmittelzuflüsse in den kommenden Jahren.

Die Kraftwerkssparte und das Geschäft mit Erneuerbaren Energien liefen weiter schwach, der Finanzdienstleistungsarm werde wahrscheinlich auf absehbare Zeit erhebliche Barmittel verbrauchen, und schwach seien auch die Fundamentaldaten im Luftfahrtsegment, so Tusa. Im Fall einer Rezession sei GE angesichts seiner hohen Verschuldung anfällig für Liquiditätsprobleme, sodass möglicherweise auch ein verwässernder Verkauf des restlichen Healthcare-Geschäfts in Erwägung gezogen werden müsse.

Tusa hatte die GE-Aktien erst im Dezember nach einem starken Kursverfall von "Underweight" auf "Neutral" hochgestuft hatte, nachdem er sie seit Mai 2016 durchgängig negativ bewertet hatte.

Das US-Traditionsunternehmen steckt schon länger tief in der Krise und ist hoch verschuldet. Auch deshalb drückt der erst seit Oktober 2018 amtierende Vorstandschef Lawrence Culp beim Konzernumbau weiter auf die Tube. Die triste Geschäftsentwicklung spiegelt sich im Aktienkurs wider: Seit Ende 2016 hat sich der Kurs in etwa gedrittelt. Im Sommer 2018 flog GE sogar aus dem US-Leitindex Dow Jones Industrial. Im Dezember 2018 war es zeitweise mit 6,40 Dollar bis auf den tiefsten Stand seit der Weltfinanzkrise 2009 nach unten gegangen.

NEW YORK (dpa-AFX)

Bildquellen: Carsten Reisinger / Shutterstock.com, Gil C / Shutterstock.com

Nachrichten zu General Electric Co.

  • Relevant
    2
  • Alle
    4
  • vom Unternehmen
    2
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu General Electric Co.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
08.04.2019General Electric UnderweightJP Morgan Chase & Co.
14.03.2019General Electric OutperformRBC Capital Markets
08.03.2019General Electric NeutralCredit Suisse Group
08.03.2019General Electric OutperformRBC Capital Markets
06.03.2019General Electric NeutralJP Morgan Chase & Co.
14.03.2019General Electric OutperformRBC Capital Markets
08.03.2019General Electric OutperformRBC Capital Markets
06.03.2019General Electric OutperformRBC Capital Markets
01.02.2019General Electric OutperformRBC Capital Markets
21.11.2018General Electric buyMorningstar
08.03.2019General Electric NeutralCredit Suisse Group
06.03.2019General Electric NeutralJP Morgan Chase & Co.
03.01.2019General Electric NeutralCredit Suisse Group
13.12.2018General Electric NeutralJP Morgan Chase & Co.
30.11.2018General Electric HoldDeutsche Bank AG
08.04.2019General Electric UnderweightJP Morgan Chase & Co.
09.11.2018General Electric UnderweightJP Morgan Chase & Co.
30.10.2018General Electric UnderweightJP Morgan Chase & Co.
25.10.2018General Electric UnderweightJP Morgan Chase & Co.
02.10.2018General Electric UnderweightJP Morgan Chase & Co.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für General Electric Co. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt klar im Minus -- Tesla-Aktie nach Analyse unter Druck -- Infineon setzt angeblich Chip-Lieferungen an Huawei aus - Unternehmen dementiert -- Wirecard, Deutsche Bank im Fokus

Halbleiterwerte leiden unter Sorge um Huawei-Lieferbeziehungen. HSBC-Analyse setzt Apple-Aktie unter Druck. Bitcoin hält sich nach Kursturbulenzen bei 8.000 US-Dollar. MorphoSys: Zeitplan für erstes eigenes Medikament bleibt unverändert. Pfeiffer Vacuum und Mehrheitsaktionär Busch kooperieren.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
In diesen Berufen bekommt man das höchste Gehalt
Mit welchem Beruf kommt man am ehesten an die Spitze?
Städte für Millionäre
Hier fühlen sich die Vermögenden am wohlsten
In diesen Ländern ist Netflix am billigsten
Wo zahlen Abonnenten am wenigsten?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die rechtspopulistische FPÖ in Österreich hat für einen Skandal gesorgt. Wie glauben Sie wird sich das auf die Europawahlen auswirken?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Konjunktur/Wirtschaft
19:07 Uhr
Alibaba-Gründer Jack Ma sorgt sich um Europa
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Huawei TechnologiesHWEI11
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
CommerzbankCBK100
Amazon906866
BayerBAY001
Apple Inc.865985
BASFBASF11
NEL ASAA0B733
Infineon AG623100
Deutsche Telekom AG555750
BMW AG519000
Allianz840400