finanzen.net
16.05.2019 16:34
Bewerten
(0)

zooplus operativ zurück in den schwarzen Zahlen - Aktie verliert

Ziele bestätigt: zooplus operativ zurück in den schwarzen Zahlen - Aktie verliert | Nachricht | finanzen.net
Ziele bestätigt
DRUCKEN
Der Tierbedarf-Onlinehändler zooplus hat zum Jahresstart mehr Neukunden gewonnen und seine margenstärkeren Eigenmarken ausgebaut.
Im ersten Quartal schrieb das SDax-Unternehmen im Tagesgeschäft wieder schwarze Zahlen, wie der Konzern am Donnerstag in München zur Vorlage seiner endgültigen Quartalsbilanz mitteilte.

Das Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebitda) betrug im Berichtszeitraum 2,2 Millionen Euro. Im ersten Quartal des Vorjahres hatte zooplus noch ein operatives Minus von 3,6 Millionen Euro ausgewiesen. Unter dem Strich schrieb zooplus indes noch Verluste, das Minus ging aber leicht von 3,8 Millionen Euro auf 3,5 Millionen Euro zurück. Wie bereits bekannt stieg der Umsatz um 13 Prozent auf 363 Millionen Euro. Damit schwächte sich das Wachstum im Vergleich zu den Vorquartalen allerdings ab.

zooplus hat ein verlustreiches Jahr 2018 hinter sich und will sich nun mit neuen Marketinginstrumenten verstärkt auf die Gewinnung von Neukunden konzentrieren. Auch auf die lukrativeren Eigenmarken wird mehr Gewicht gelegt. Im ersten Quartal habe sich der bereits Ende 2018 erkennbare Trend einer wieder beschleunigten Neukundengewinnung fortgesetzt, teilte zooplus nun mit. Nach dem auf Umsatzebene noch gebremsten Jahresstart geht der Vorstand davon aus, dass die neuen Marketingmaßnahmen im zweiten Quartal erste positive Auswirkungen auf die Wachstumsrate haben werden. zooplus bestätigte daher seine Finanzziele für 2019, die neben einem Ebitda zwischen 10 und 30 Millionen Euro ein Umsatzplus von 14 bis 18 Prozent vorsehen.

Aktie im Minus

Aus den Kursgewinnen zum Handelsstart am Donnerstag sind bei den zooplus-Aktien rasch Kursverluste geworden. Sie standen im SDAX am Vormittag 0,6 Prozent tiefer. Zuletzt wurde der Verlust auf minus 0,10 Prozent bei 96,70 Euro eingedämmt.

Gewinnseitig habe der Internethändler für Tierbedarf im ersten Quartal etwas schwächer abgeschnitten als von ihr gedacht, kommentierte Analystin Alvira Rao von Barclays. Der weitere Wachstumspfad werde steiniger.

Rao blieb bei ihrem "Underweight"-Votum und bevorzugt andere Online-Händler wie Zalando und HelloFresh, die langfristig ähnliche Wachstumsperspektiven hätten, aber mit besseren Möglichkeiten zur Margensteigerung.

MÜNCHEN (dpa-AFX)

Bildquellen: zooplus AG

Nachrichten zu zooplus AG

  • Relevant
    1
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu zooplus AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17.05.2019zooplus UnderweightBarclays Capital
16.05.2019zooplus ReduceKepler Cheuvreux
16.05.2019zooplus UnderweightBarclays Capital
16.05.2019zooplus overweightJP Morgan Chase & Co.
16.05.2019zooplus buyBaader Bank
16.05.2019zooplus overweightJP Morgan Chase & Co.
16.05.2019zooplus buyBaader Bank
13.05.2019zooplus overweightJP Morgan Chase & Co.
18.04.2019zooplus buyBaader Bank
18.04.2019zooplus overweightJP Morgan Chase & Co.
09.04.2019zooplus HoldDeutsche Bank AG
22.03.2019zooplus HoldWarburg Research
21.03.2019zooplus HoldBaader Bank
25.01.2019zooplus NeutralOddo BHF
25.01.2019zooplus HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
17.05.2019zooplus UnderweightBarclays Capital
16.05.2019zooplus ReduceKepler Cheuvreux
16.05.2019zooplus UnderweightBarclays Capital
18.04.2019zooplus SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
18.04.2019zooplus ReduceKepler Cheuvreux

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für zooplus AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Effektiver Vermögensausbau

Mit 12 Wertpapieren langfristig und erfolgreich Vermögen aufzubauen? Wie Sie so erfolgreich investieren, erklärt Börsenprofi Tobias Kramer heute Abend live im Webinar.
Jetzt kostenlos anmelden!
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX klar im Minus -- Bundesbank beurteilt Konjunkturentwicklung skeptisch -- thyssenkrupp-Aufsichtsrat berät neues Konzern-Konzept -- Wirecard, Deutsche Bank, Lufthansa, Infineon im Fokus

QIAGEN-Aktie im Aufwind: US-Zulassung für Molekulartestsystem. Ryanair verdient deutlich weniger. Google schränkt Zusammenarbeit mit Huawei ein. Grand City Properties bleibt auf Wachstumskurs. T-Mobile US und Sprint: Zu weiteren Zugeständnissen bereit.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
In diesen Berufen bekommt man das höchste Gehalt
Mit welchem Beruf kommt man am ehesten an die Spitze?
Städte für Millionäre
Hier fühlen sich die Vermögenden am wohlsten
In diesen Ländern ist Netflix am billigsten
Wo zahlen Abonnenten am wenigsten?
mehr Top Rankings

Umfrage

Bundesjustizministerin Barley (SPD) hat vorgeschlagen, die Mietpreisbremse zu verschärfen. Was halten Sie von dieser Idee?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Huawei TechnologiesHWEI11
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
BayerBAY001
Amazon906866
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
NEL ASAA0B733
BASFBASF11
Infineon AG623100
Allianz840400
BMW AG519000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403