finanzen.net
16.01.2020 08:38
Bewerten
(0)

EUREX/Bund-Future konsoldiert

FRANKFURT (Dow Jones)--Nach dem jüngsten Anstieg zeigt der Bund-Future am Donnerstag im Verlauf erste Anzeichen einer Konsolidierung. Für den Anleihestrategen der DZ Bank steht der Datenkalender für den Tag ganz im Lichte US-amerikanischer Veröffentlichungen. Hierzu zählten unter anderem die Einzelhandelsumsätze und der Philadelphia-Fed-Index. In der Eurozone dürfte die Zusammenfassung der EZB-Sitzung vom Dezember im Vordergrund stehen, wenngleich kaum mit Marktbewegungen im Nachgang der Bekanntgabe zu rechnen ist.

Die Dezember-Sitzung war die erste unter der Ägide Lagardes - geldpolitische Änderungen wurden nicht beschlossen. Charttechnisch sei nach dem jüngsten Anstieg zunächst mit einer Verschnaufpause zu rechnen. Der März-Kontrakt des Bund-Futures verliert 18 Ticks auf 171,45 Prozent. Das Tageshoch liegt bislang bei 171,62 Prozent und das Tagestief bei 171,43 Prozent. Umgesetzt wurden bisher 4.344 Kontrakte. Der Bobl-Futures verliert 3 Ticks auf 133,88 Prozent.

DJG/thl/err

(END) Dow Jones Newswires

January 16, 2020 02:39 ET (07:39 GMT)

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Wochenende -- Wall Street schließt im Plus -- Glyphosat-Klagen gegen Bayer: Mediator hofft auf raschen Vergleich -- SAP, Airbus im Fokus

Boeing entdeckt neues Software-Problem bei 737 MAX. Jenoptik bleibt auf Militärgeschäft sitzen. Lufthansa setzt Flüge nach Teheran bis Ende März aus. Bisher kein Signal von Tesla für Billigung von Kaufvertrag. Richter sieht anscheinend weitere Punkte bei Winterkorn-Anklage kritisch. Schlumberger: Sonderbelastungen drücken Ergebnis. Microsoft startet große Klima-Initiative. Bitcoin übersteigt 9.000 US-Dollar-Marke.
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Im Ringen um den Erhalt des Atomabkommens drohen die Europäer dem Iran mit härteren Schritten. Glauben Sie, dass der Atom-Deal noch zu retten ist?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Amazon906866
Varta AGA0TGJ5
E.ON SEENAG99
Allianz840400
BASFBASF11
XiaomiA2JNY1